Microsoft wird Office in Windows 10 in zukünftige Updates integrieren

  • Antony Lyons
  • 0
  • 3938
  • 36

Windows 10 Anniversary Update liegt hinter uns. Das zweite große Update für Windows 10 verursachte einen großen Hype, der einige Wochen nach seiner Veröffentlichung andauerte. Da sich die Dinge in der IT-Welt jedoch mit Lichtgeschwindigkeit entwickeln, haben die Leute bereits begonnen, über zukünftige große Updates zu sprechen.

Sie wissen wahrscheinlich bereits, dass die nächsten wichtigen Updates für Windows 10 (vorerst) Redstone 2 und Redstone 3 heißen, aber wir wissen immer noch nicht viel darüber. Das einzige, was wir bisher über diese Updates wissen, ist, dass Microsoft sie 2017 veröffentlichen wird.

Obwohl Microsoft bereits damit begonnen hat, Redstone 2-Builds auf Windows Insider zu übertragen, muss das Unternehmen noch neue Funktionen bekannt geben, die mit dem dritten großen Update für Windows 10 verfügbar sein werden. Bis vor einigen Tagen wussten wir nichts über mögliche Redstone 2-Funktionen , aber jetzt gibt es zumindest einige Hinweise.

Zac Bowden von Windows Central behauptet, es sei ihm gelungen, einige frühe Konzepte für eine der Funktionen von Redstone 2 oder Redstone 3 zu finden. Diese Funktion wird als Office Hub bezeichnet und dient als Medium für eine bessere Integration zwischen Windows 10 und Office.

Der Office Hub sollte berechtigten Benutzern einen einfacheren Zugriff auf ihre Office-Dateien und -Dokumente ermöglichen. Es würde als überarbeitete Version von OneDrive oder SharePoit dienen, die direkt über die Benutzeroberfläche verfügbar ist. So können Benutzer ihre Dokumente bearbeiten, ihre E-Mails abrufen und vieles mehr in einem Fenster.

In zukünftigen Windows-Versionen gibt es zwei mögliche Stellen für den Office Hub. Es könnte in Cortana integriert und über das Fenster des virtuellen Assistenten zugänglich sein, aber es könnte auch ein eigenes Symbol in der Taskleiste haben. Wenn Microsoft beschließt, das Office Hub-Symbol in der Taskleiste zu platzieren, wird es in einer Cortana-ähnlichen Benutzeroberfläche geöffnet, mit der die meisten Benutzer bereits vertraut sind.

Das ist noch nicht alles, da Microsoft nach mehr Möglichkeiten sucht, Office in andere Funktionen von Windows 10 wie Action Center, Microsoft Edge und Cortana selbst zu integrieren.

Auch dies wird von Microsoft noch nicht bestätigt. Dies sind nur die frühesten Konzepte der angeblichen zukünftigen Office-Integration mit Windows 10. Wir wissen also nicht, wann diese Funktionen verfügbar sein werden (Redstone 2 oder Redstone 3) und ob Microsoft etwas ändern wird. Da das nächste große Update für Windows 10 jedoch noch weit entfernt ist, sind Änderungen sehr wahrscheinlich.

Sagen Sie uns in den Kommentaren, was Sie über die Office-Integration in Windows 10 denken und finden Sie es nützlich?




Bisher hat noch niemand einen Kommentar zu diesem Artikel abgegeben.

Die interessantesten und nützlichsten Artikel aus der Welt der Informationstechnologie
Praktische Tipps, neueste Artikel und aktuelle Nachrichten zur Verbesserung Ihres technischen Lebens. Fühlen Sie sich wie in der Welt der modernen Technologie