Fenster

So installieren Sie Windows-Updates auf Kaby Lake- und Ryzen-CPUs

So installieren Sie Windows-Updates auf Kaby Lake- und Ryzen-CPUs

Microsoft hat die Möglichkeit gesperrt, Updates für Kaby Lake- und Ryzen-Besitzer unter Windows 7 und Windows 8.1 zu erhalten. Dies ist ein umstrittener Schritt für diejenigen, die ein Upgrade auf Windows 10 durchführen möchten.

Jetzt bietet Microsoft nur Unterstützung für Intels Kaby Lake und AMDs Ryzen, die unter Windows 10 funktionieren. Das Unternehmen gibt an, dass diese Entscheidung rein geschäftlicher Natur ist und keine technische, um Benutzer zum Upgrade auf Windows 10 zu zwingen. Trotzdem eine große Anzahl der Benutzer sind mit dieser Situation überhaupt nicht zufrieden.

In diesem Artikel zeigen wir Ihnen einen Trick, um diese Einschränkung zu umgehen und alle Updates zu installieren, einschließlich derjenigen, die derzeit nicht auf diesen CPUs installiert werden können.

Ein GitHub-Entwickler namens "zeffy" hat beschlossen, Änderungen vorzunehmen, indem die "gesperrten" Update Packs nach dem Patchen einiger Dateien auf moderner Hardware installiert werden können.

Auf seiner Seite erklärte der Entwickler ausführlich, wie er einige spezielle Programmierfunktionen entdeckt hat: 'IsDeviceSerciveable (void)' und 'IsCPUSupported (void)', die beide in der DLL-Bibliothek wuaueng.dll des Betriebssystems zu finden sind. Diese beiden Funktionen führen eine Hardwareprüfung durch und sind dafür verantwortlich, das CPS zu sperren und die Installation von Updates zu verhindern.

Es gibt einige einfache Möglichkeiten, diesen CPU-Check zu beenden, der auf der GitHub-Seite von zeffy vorgestellt wird:

Patchen Sie wuaueng.dll und ändern Sie dword_600002EE948, das sich im Dateiversatz 0x26C948 befindet, von 0x01 auf 0x00. Dadurch springt IsDeviceServiceable (void) über den gesamten Körper und gibt sofort 1 (unterstützte CPU) zurück. Dies ist meine bevorzugte Methode. Hinweis: Diese Offsets gelten nur für die Windows 7 x64-Version.

Patchen Sie wuaueng.dll und löschen Sie alle in IsDeviceServiceable (void) hervorgehobenen Anweisungen. Dadurch wird die Verwendung der ForceUnsupportedCPU vom Typ REG_DWORD unter dem Registrierungsschlüssel HKEY_LOCAL_MACHINE \ SOFTWARE \ Microsoft \ Windows \ CurrentVersion \ WindowsUpdate \ Test \ Scan aktiviert müssen höchstwahrscheinlich diesen Registrierungsschlüssel erstellen). Setzen Sie diesen Wert auf 0x00000001, um nicht unterstützte CPUs zu erzwingen, und zurück auf 0x00000000, um das Verhalten wieder auf den Standardwert zurückzusetzen. Sie müssen wahrscheinlich Ihren PC neu starten oder den wuauserv-Dienst neu starten, damit Änderungen übernommen werden. Dieses Verhalten ist nicht dokumentiert und kann in zukünftigen Updates entfernt werden.

Um die Patches zu erhalten, gehen Sie einfach auf die GitHub-Seite von zeffy.

Diese Lösungen sind nur vorübergehend, da wir ziemlich sicher sind, dass Microsoft diese Funktion bald auch "reparieren" und die Windows Update-Funktion mit noch komplizierteren Implementierungen sperren wird.

Verwandte Geschichten zum Auschecken:

Windows 7 KB3185330 kann nicht mit dem Fehlercode 80004005 installiert werden
Das Update KB3185330 ist das erste monatliche Update-Rollup für Windows 7. Ab Oktober ändert Microsoft die Art und Weise, in der Sicherheits- und Zuve...
Das Windows 10-Update KB3194798 kann nicht installiert werden und zeigt eine falsche Speichergröße an
Microsoft hat das neue kumulative Update KB3194798 für Windows 10 Version 1607 als Teil des Patch Tuesday dieses Monats veröffentlicht. Da es sich nur...
DXXD-Ransomware-Entwickler machen es unmöglich, die Malware zu entschlüsseln
Letzten Monat entdeckten die Leute, dass eine Ransomware-Variante unter dem Namen DXXD im Umlauf war, auf Server abzielte und Dateien verschlüsselte. ...