Behebung des Windows 10-Aktualisierungsfehlers 0x800736b3

  • James Greer
  • 0
  • 1013
  • 44

Die Windows Update-Funktion ist der wesentliche Bestandteil der Windows 10-Umgebung. Zusätzlich zu den regelmäßigen Updates können Windows 10-Benutzer viel von den wichtigsten Updates erwarten, deren Veröffentlichung zweimal pro Jahr geplant ist.

Obwohl der rechtzeitige Support viele Verbesserungen gebracht hat, gibt es für Benutzer immer noch eine Vielzahl von Problemen mit Windows Update und seinen Funktionen. Auf eines dieser zahlreichen Probleme folgt der Fehlercode 0x800736b3. Dieser spezielle Fehler verhindert das Herunterladen bestimmter kumulativer Updates und betrifft hauptsächlich dotNet Framework. Wenn Sie also ein Problem mit diesem Fehlercode haben, haben wir einige Problemumgehungen vorbereitet, die es wert sind, überprüft zu werden.

So beheben Sie den Update-Fehler 0x800736b3 in Windows 10

Inhaltsverzeichnis:

  1. Laden Sie das Offline-Installationsprogramm für dotNet Framework herunter
  2. Verwenden Sie DISM und das Systeminstallationslaufwerk
  3. Überprüfen Sie Ihre Hardware
  4. Führen Sie die Update-Problembehandlung aus
  5. Führen Sie den SFC-Scan aus
  6. Setzen Sie die Windows Update-Komponenten zurück
  7. Stellen Sie sicher, dass der Windows Update-Dienst ausgeführt wird
  8. Stellen Sie sicher, dass der BITS-Dienst ausgeführt wird
  9. Ändern Sie die DNS-Einstellungen
  10. Installieren Sie Windows 10 von Grund auf neu

Fix - Windows 10 Update Fehler 0x800736b3

Lösung 1 - Laden Sie das Offline-Installationsprogramm für dotNet Framework herunter

In einigen Fällen kann der erwähnte Fehler mit der fehlgeschlagenen Installation von dotNet Framework zusammenhängen. Neben Updates kann das Fehlen von DotNet Framework viele Probleme mit dem allgemeinen Systemverhalten verursachen. Der erste Schritt besteht also darin, das Offline-Installationsprogramm der neuesten Version herunterzuladen.

  1. Die entsprechende Version finden Sie hier.
  2. Datei herunterladen und speichern.
  3. Starten Sie die Datei und bestätigen Sie.
  4. Der Vorgang kann etwas lang sein.

Überprüfen Sie nach der Installation des Prozesses die Anwendungen, die dotNet verwenden, und prüfen Sie, ob der Prozess funktioniert.

Lösung 2 - Verwenden Sie DISM und das Systeminstallationslaufwerk

DISM (Deployment Image Servicing and Management) ist ein integriertes Windows-Tool, dessen Hauptfunktion darin besteht, beschädigte Dateien zu scannen und zu reparieren. Um diesen speziellen Fehler zu beheben, müssen Sie USB / DVD mit Windows 10-Setup erwerben. Einige Benutzer haben es mit dem Standard-Update über DISM versucht, aber die SXS-Datei fehlte. Deshalb benötigen Sie das Setup-Medium oder ISO. Befolgen Sie diese Anweisungen, um dieses Problem zu beheben:

    1. Legen Sie USB oder DVD mit Windows 10-Installation ein (dieselbe Architektur wie Ihre aktuelle Version)..
    2. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Start und führen Sie die Eingabeaufforderung (Admin) aus..
    3. Geben Sie in der Befehlszeile den folgenden Befehl ein:
      • Dism / online / enable-feature / featurename: NetFx3 / Quelle: X: \ sources \ sxs / all / LimitAccess
    4. Ersetzen Sie das X durch den Laufwerksbuchstaben des Zielmedien-Setups.
    5. Der Prozess nimmt die benötigte Datei und Ihr Problem sollte behoben sein.

Lösung 3 - Überprüfen Sie Ihre Hardware

Während Software der wahrscheinliche Schuldige für dieses Problem ist, sollten Sie auch Ihren RAM und Ihre Festplatte überprüfen. Es gibt eine Vielzahl von Tools von Drittanbietern, mit denen Sie die Lebensdauer der Festplatte und Fehler im Bootsektor überprüfen können. Darüber hinaus können Sie ähnliche Tools verwenden, um den RAM-Zustand zu überprüfen.

Lösung 4 - Führen Sie die Update-Fehlerbehebung aus

Microsoft hat ein praktisches Tool zur Lösung verschiedener Systemprobleme eingeführt, einschließlich Update-Fehlern, das einfach als Troubleshooter bezeichnet wird. Dieses Tool sollten Sie unbedingt ausprobieren, wenn Sie diese Probleme lösen, da es das Problem für Sie optimieren kann, ohne dass Sie große Anstrengungen unternehmen müssen.

So führen Sie den Update Troubleshooter in Windows 10 aus:

  1. Gehe zu den Einstellungen.
  2. Gehe rüber zu Updates & Sicherheit Fehlerbehebung. 
  3. Wählen Windows Update, und geh zu Führen Sie die Fehlerbehebung aus. 
  4. Befolgen Sie die weiteren Anweisungen auf dem Bildschirm und lassen Sie den Vorgang abschließen.
  5. Starte deinen Computer neu.

Lösung 5 - Führen Sie den SFC-Scan aus

Wenn keine der vorherigen Lösungen funktioniert hat, versuchen wir es mit einigen Tools zur Fehlerbehebung. Der erste ist der SFC-Scan. Dieses Befehlszeilentool durchsucht Ihren Computer nach potenziellen Problemen und behebt diese nach Möglichkeit. Daher könnte es auch in diesem Fall hilfreich sein.

So führen Sie den SFC-Scan in Windows 10 aus:

  1. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Schaltfläche Startmenü und öffnen Sie sie Eingabeaufforderung (Admin).
  2. Geben Sie die folgende Zeile ein und drücken Sie die Eingabetaste: sfc / scannow
  3. Warten Sie, bis der Vorgang abgeschlossen ist (es kann eine Weile dauern)..
  4. Wenn die Lösung gefunden wird, wird sie automatisch angewendet.
  5. Schließen Sie nun die Eingabeaufforderung und starten Sie Ihren Computer neu.

Lösung 6 - Setzen Sie die Windows Update-Komponenten zurück

Laut Angaben der Benutzer kann dieses Problem manchmal durch Windows Update-Komponenten verursacht werden. Um das Problem zu beheben, müssen Sie alle Windows Update-Komponenten manuell neu starten. Dazu müssen Sie nur einige Befehle in der Eingabeaufforderung ausführen. Befolgen Sie dazu einfach die folgenden Schritte:

  1. Start Eingabeaufforderung als Administrator.
  2. Wann Eingabeaufforderung Startet, führen Sie die folgenden Befehle aus:
  • net stop wuauserv
  • net stop cryptSvc
  • net stop msiserver
  • ren C: \ Windows \ SoftwareDistribution SoftwareDistribution.old
  • Ren C: \ Windows \ System32 \ catroot2 Catroot2.old
  • Nettostart wuauserv
  • net start cryptSvc
  • Nettostart msiserver

Lösung 7 - Stellen Sie sicher, dass der Windows Update-Dienst ausgeführt wird

Der Windows Update-Dienst ist ein wesentlicher Dienst zum Empfangen von Updates. Aber manchmal kann es abstürzen und nicht mehr funktionieren. Sie müssen den Dienst neu starten und prüfen, ob das Update-Protokoll verbessert wurde. Hier ist wie:

  1. Gehen Sie zu Suchen, geben Sie ein services.msc, und öffnen Dienstleistungen.
  2. Finden Sie die Windows Update Bedienung. Klicken Sie mit der rechten Maustaste und öffnen Sie Eigenschaften.
  3. Auf der Registerkarte "Allgemein", finden Anlaufen tippen und wählen Automatisch.
  4. Wenn der Dienst nicht ausgeführt wird, klicken Sie mit der rechten Maustaste und wählen Sie Start.
  5. Bestätigen Sie die Auswahl und schließen Sie das Fenster.

Lösung 8 - Stellen Sie sicher, dass der BITS-Dienst ausgeführt wird

Das Gleiche gilt für einen weiteren wichtigen Dienst für die Bereitstellung von Windows-Updates, den intelligenten Hintergrundübertragungsdienst:

  1. Drücken Sie Windows-Taste + R.. In Suchzeilentyp services.mscund drücke Eingeben.
  2. Suchen Hintergrund Intelligent Transfer Service (BITS) und doppelklicken Sie darauf, um seine Eigenschaften zu öffnen.
  3. Wenn der Dienst nicht ausgeführt wird, klicken Sie auf Start Taste.
  4. Wählen Wiederherstellung Tab und stellen Sie sicher, dass Erster Fehler und zweiter Fehler sind auf eingestellt Starten Sie den Dienst neu.
  5. Bestätigen Sie die Auswahl und suchen Sie nach Updates.

Lösung 9 - Ändern Sie die DNS-Einstellungen

Laut den Community-Foren von Microsoft könnte eine Änderung der DNS-Serveradresse die Lösung sein. Das ist also die Problemumgehung, die wir zuerst versuchen werden. Folgendes müssen Sie tun:

  1. Gehe zu Windows-Suche, Art Schalttafel, und öffnen Schalttafel.
  2. Gehe zu Netzwerk-und Freigabecenter, und klicken Sie auf Adapter Einstellungen ändern aus dem linken Bereich.
  3. Wählen Sie das Netzwerk aus, das Sie gerade verwenden, klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf und wählen Sie Eigenschaften.
  4. Scrollen Sie nach unten zu Internetprotokoll Version 4 (TCP / IPv4), und wähle Eigenschaften.
  5. Nun wählen Sie Verwenden Sie die folgenden DNS-Serveradressen
  6. Geben Sie folgende Werte ein:  DNS Server - 8.8.8.8 und alternativ DNS Server - 8.8.4.4
  7. Speichern Sie die Änderungen und starten Sie Ihren Computer neu

Lösung 10 - Installieren Sie Windows 10 von Grund auf neu

Falls Ihr System Anzeichen eines Leistungsabfalls aufweist und sich die vorherigen Schritte als unzureichend erwiesen haben, sollten Sie das System von Grund auf neu installieren. Sie können das Media Creation Tool verwenden und ein bootfähiges USB- oder DVD-Laufwerk einrichten. Stellen Sie jedoch sicher, dass Sie Dateien von der Systempartition und dem Lizenzschlüssel gesichert haben. Der Prozess ist nicht langwierig und Sie benötigen keine fortgeschrittenen Kenntnisse, um die Neuinstallation durchzuführen.

Das waren unsere Lösungen für dieses Problem. Falls Sie irgendwelche Gedanken oder Fragen haben, teilen Sie uns diese bitte in den Kommentaren mit.

Anmerkung des Herausgebers: Dieser Beitrag wurde ursprünglich im Mai 2017 veröffentlicht und seitdem vollständig überarbeitet und aktualisiert, um Frische, Genauigkeit und Vollständigkeit zu gewährleisten.




Bisher hat noch niemand einen Kommentar zu diesem Artikel abgegeben.

Die interessantesten und nützlichsten Artikel aus der Welt der Informationstechnologie
Praktische Tipps, neueste Artikel und aktuelle Nachrichten zur Verbesserung Ihres technischen Lebens. Fühlen Sie sich wie in der Welt der modernen Technologie