2016 ist das Jahr der schlechten Computeranschlüsse bei Windows-Spielen

  • Lester McBride
  • 0
  • 4459
  • 598

Das Jahr 2016 war zur Freude der Fans ein sehr reichhaltiges Jahr mit Computerspielveröffentlichungen. Die in den letzten 3 Monaten veröffentlichten Titel scheinen jedoch ein gemeinsames Merkmal zu haben: sehr schlechte Computeranschlüsse. Angesichts der Vielzahl von Beschwerden ist es nicht allzu weit hergeholt zu sagen, dass 2016 ein Jahr der schlechten Ports für Computerspiele war.

Denken Sie an alle Probleme, die Spieler gemeldet haben, nachdem sie Forza Horizon 3, Mafia 3, Call of Duty Infinite Warfare und Dishonored 2 gespielt haben. Ja, Dishonored 2 wurde gerade gestartet, aber es gibt viele Spieler, die sich stark über schlechte Portprobleme beschweren.

Um es einfach auszudrücken: Viele Windows-Spieler vermeiden es jetzt, Spiele vorbestellen, und warten lieber, bis die Spieleentwickler ein umfangreiches Update für die Spiele veröffentlichen, die sie spielen möchten.

Ich denke, wir sollten aufhören, Spiele pro Bestellung zu bestellen !!! Wir sollten auch aufhören, die Entwickler zu verteidigen, indem wir sagen: "Höre nicht auf andere, die Geschichte ist großartig und der Soundtrack ist erstaunlich, Leistung spielt keine Rolle!" Was ist, wenn Mafia 3 einen großartigen Soundtrack hat? Wir zahlen viel Geld für ein funktionierendes und unterhaltsames Spiel, nicht für den Soundtrack! Werd erwachsen, hör auf, dich zu bücken! Hören Sie auf, Menschen zu schikanieren, die sich gegen die schlechten Häfen behaupten!

Auf der anderen Seite machen sich Xbox-Konsolenbesitzer über Windows-Spieler lustig und kritisieren ihre Wahl der Plattform. Ihrer Meinung nach besteht die beste Lösung darin, sich nicht mehr über schlechte Computeranschlüsse zu beschweren und einfach eine Konsole zu kaufen.

Solche Bemerkungen machen Windows-PC-Besitzer nur noch wütender: „Ich denke, wir können Konsolen die Schuld geben, sie halten nicht nur die Technologie zurück, sondern die Entwickler werfen Müll wie diesen raus.

Es gibt jedoch auch Windows-PC-Spieler, die „mehr Glück“ hatten. Auf den Windows 10-Computern mit i7-Prozessoren laufen die neuesten Spiele normalerweise recht reibungslos. Das Problem ist, dass die meisten Windows-Spieler auf i5-CPUs angewiesen sind und diese Art von Prozessoren normalerweise als Mindestsystemanforderungen aufgeführt sind.

Darüber hinaus ist es für Spieleentwickler aufgrund der Vielzahl der verfügbaren PC-Konfigurationen sehr schwierig, ihre Kreationen auf allen Systemen zu testen, um potenzielle Probleme zu erkennen.

Alles in allem scheint das Problem der schlechten Computeranschlüsse zunächst komplex zu sein. Auf den zweiten Blick besteht die einfachste Lösung darin, einfach Ihren Computer zu aktualisieren und ein Gerät zu kaufen, das mit der neuesten CPU-Generation ausgestattet ist und Windows 10 ausführt.




Bisher hat noch niemand einen Kommentar zu diesem Artikel abgegeben.

Die interessantesten und nützlichsten Artikel aus der Welt der Informationstechnologie
Praktische Tipps, neueste Artikel und aktuelle Nachrichten zur Verbesserung Ihres technischen Lebens. Fühlen Sie sich wie in der Welt der modernen Technologie