.RDP-Dateien werden nach dem Jubiläums-Update nicht geöffnet

  • Ambrose Warner
  • 0
  • 2900
  • 125

Eine große Anzahl von Benutzern gibt an, dass sie nach der Installation des Windows 10-Jubiläumsupdates keine .RDP-Dateien öffnen können. Insbesondere reagieren die Dateien unabhängig von den von den Benutzern ausgeführten Aktionen nicht.

Es scheint, dass das Update einige Funktionen im Zusammenhang mit Remotedesktopverbindungen beeinträchtigt, da Benutzer bestätigt haben, dass das Problem auf VMs mit einer Neuinstallation der ISO-Datei zum Jubiläumsupdate nicht auftritt. Es scheint, dass dieses Problem nur die Remotedesktopverbindungs-Manager-App von Microsoft betrifft, da auf allen von diesem Problem betroffenen Benutzern keine andere RDP-Software installiert ist.

Benutzer beschweren sich, dass RDP-Dateien nach dem Jubiläums-Update nicht geöffnet werden

Nachdem das Windows 10 Anniversary Update auf meinem Windows 10 Pro installiert wurde, werden .RDP-Dateien nicht geöffnet. Remotedesktop funktioniert weiterhin, wenn Sie es manuell öffnen und die Serverinformationen eingeben. Aber meine gespeicherten .RDP-Dateien werden nicht geöffnet. Außerdem funktioniert es nicht, mit der rechten Maustaste darauf zu klicken und Bearbeiten auszuwählen. Nichts passiert. Ich habe sogar die Remotedesktopverbindung geöffnet, die Serverinformationen manuell eingegeben und auf Speichern unter geklickt. Diese Verknüpfung funktioniert auch nicht.

Die Tatsache, dass RDP.-Dateien auf Systemen, auf denen das Jubiläumsupdate ausgeführt wird, nicht geöffnet werden, ist für Unternehmen äußerst frustrierend, da Benutzer auf diese Funktion angewiesen sind, um ihre eigenen Computer von zu Hause aus zu öffnen.

Glücklicherweise gibt es eine Problemumgehung, um dieses Problem zu beheben, aber es ist keine dauerhafte Lösung.

So öffnen Sie RDP.-Dateien auf Systemen, auf denen das Jubiläumsupdate ausgeführt wird

1. Geben Sie ein Anzeige im Suchfeld
2. Wählen Sie Bildschirmeinstellungen
3. Sie sehen einen roten Text. “Ein benutzerdefinierter Skalierungsfaktor wird festgelegt„.
4. Klicken Sie auf den Text unter „Deaktivieren Sie die benutzerdefinierte Skalierung und melden Sie sich ab„.
5. Melden Sie sich erneut an.
6. MSTSC sollte jetzt mit einer RDP-Datei arbeiten, die als Parameter übergeben wird.




Bisher hat noch niemand einen Kommentar zu diesem Artikel abgegeben.

Die interessantesten und nützlichsten Artikel aus der Welt der Informationstechnologie
Praktische Tipps, neueste Artikel und aktuelle Nachrichten zur Verbesserung Ihres technischen Lebens. Fühlen Sie sich wie in der Welt der modernen Technologie