Windows 10 Build 14393.187 könnte das nächste Windows-Update sein

  • Lester McBride
  • 0
  • 1535
  • 385

Microsoft hat seit mehr als einer Woche keinen neuen Windows 10-Build veröffentlicht, der sich auf die Verbesserung des Build-Release-Systems konzentriert. Dona Sarkar, Leiterin des Windows Insider-Programms, versprach, dass ihr Team nächste Woche den Flugbau wieder aufnehmen werde.

Gerüchten zufolge könnte Windows 10 Build 14393.187 tatsächlich das nächste Update sein, das Microsoft veröffentlichen wird. Darüber hinaus könnte dies ein kumulatives Update sein, das für alle Benutzer des Windows 10 Anniversary Update, sowohl PC als auch Mobile, veröffentlicht wurde. Dieselben Gerüchte deuten darauf hin, dass dieses Update am 13. September, am Patch-Dienstag, veröffentlicht werden könnte.

Da es sich um einfache Gerüchte handelt, sollten Sie sie mit einer Prise Salz einnehmen. Microsoft könnte dieses Update zuerst für Insider bereitstellen und dann für Benutzer des Jubiläumsupdates freigeben. Fast sicher ist, dass Microsoft nächste Woche am Patch Tuesday ein wichtiges Update veröffentlichen wird.

Das Gerücht wurde vom Core Insider Program auf seinem Twitter-Account veröffentlicht:

Das Core Insider-Programm fügte hinzu, dass Build 14393.187 sowohl für PC als auch für Mobilgeräte gestartet werden sollte, es sind jedoch keine Informationen zum Inhalt dieses Builds verfügbar. Höchstwahrscheinlich wird sich das nächste Update auf die Verbesserung der Windows 10-Erfahrung konzentrieren, indem eine Reihe von Fehlern behoben und die Gesamtsystemleistung um eine Reihe von Verbesserungen erweitert wird.

Es gibt immer noch viele Probleme mit dem Jubiläums-Update, die Microsoft beheben muss, aber die gute Nachricht ist, dass der Technologieriese sein Bestes tut, um diese Probleme zu beheben. Microsoft hat kürzlich das kumulative Windows 10-Update KB3176938 eingeführt, um den Einfrierfehler ein für alle Mal zu beheben. Zur schnellen Erinnerung beschwerten sich Benutzer des Jubiläums-Updates vom ersten Tag an, an dem das Update gestartet wurde, über Systemstillstände, und Microsoft bestätigte das Problem Mitte August offiziell.

Glücklicherweise hat der Redmond-Riese Anfang September das kumulative Update KB3176938 veröffentlicht und schließlich die Probleme beim Einfrieren gelöst.




Bisher hat noch niemand einen Kommentar zu diesem Artikel abgegeben.

Die interessantesten und nützlichsten Artikel aus der Welt der Informationstechnologie
Praktische Tipps, neueste Artikel und aktuelle Nachrichten zur Verbesserung Ihres technischen Lebens. Fühlen Sie sich wie in der Welt der modernen Technologie