Das Jubiläums-Update bringt Verbesserungen der DPI-Skalierung

  • Lester McBride
  • 0
  • 2823
  • 254

Vor der Veröffentlichung des Jubiläums-Updates haben sich viele Windows 10-Benutzer über DPI-Skalierungsprobleme beschwert, die zu einer falschen Elementwiedergabe auf hochauflösenden Displays und verschwommenem Text führten. Microsoft erkannte das Problem an, da herkömmliche Desktopanwendungen die Skalierung von Anzeigen nicht verarbeiten konnten, und entschied sich, die DPI-Skalierung auf hochauflösenden Displays und mehreren Monitor-Setups zu optimieren.

Die Windows 10-Version 1607 bringt viele Verbesserungen der DPI-Skalierung mit sich. Erstens wurden die Titelleiste, Menüs, Schaltflächen und andere Teile der Anwendungen nicht korrekt angezeigt, und es war nicht die Schuld der App-Entwickler. Sie haben ihre Arbeit gut gemacht und Windows 10 sollte sie korrekt anzeigen, was nicht geschah, und Microsoft musste Maßnahmen ergreifen. Das Jubiläums-Update hat dieses Problem behoben und alle App-Elemente sind jetzt ordnungsgemäß skaliert.

Die DPI-Skalierung im gemischten Modus ist eine weitere interessante Funktion des Jubiläumsupdates. Es ist ein Prozess, mit dem Entwickler für jedes Fenster der obersten Ebene einen anderen Skalierungsmodus festlegen können, damit sie „ihre Entwicklungszeit darauf konzentrieren können, dass die wichtigen Teile ihrer Benutzeroberfläche die Skalierung der Anzeige gut handhaben, während Windows die anderen Fenster im Fenster handhaben kann Anwendung." Das Jubiläums-Update gibt Entwicklern die Freiheit, ihre Anwendungen mit einer neuen Benutzeroberfläche zu aktualisieren, die die Skalierung durchführen kann, oder sie können das Betriebssystem die Skalierung übernehmen lassen.

Notepad verfügt über ein primäres Fenster, das die Skalierung automatisch durchführt. Das Dialogfeld "Drucken" wird jedoch von Windows skaliert. Microsoft hat alle seine Anwendungen aktualisiert, um sie auf hochauflösenden Displays besser skalieren zu können. Das beste Beispiel ist Office. Sogar das Windows Presentation Foundation (WPF) -Framework wurde verbessert, um die Änderungen zu unterstützen, und Microsoft wird auch in Zukunft weitere Upgrades einführen.

Dank dieser Verbesserungen können Entwickler jetzt Anwendungen aktualisieren und erstellen, die die dynamische Skalierung auf hochauflösenden Displays unterstützen.

Verwandte Geschichten zum Auschecken:

  • Windows 10 Anniversary Update löscht den Update-Verlauf
  • Microsoft aktualisiert Hyper-V, um mit hochauflösenden Displays besser zu funktionieren
  • Fix: Windows 10-Symbole sind zu groß
  • Windows 10 Jubiläums-Update



Bisher hat noch niemand einen Kommentar zu diesem Artikel abgegeben.

Die interessantesten und nützlichsten Artikel aus der Welt der Informationstechnologie
Praktische Tipps, neueste Artikel und aktuelle Nachrichten zur Verbesserung Ihres technischen Lebens. Fühlen Sie sich wie in der Welt der modernen Technologie