Sehen Sie den Outlook-Fehler 0x80040201? Repariere es schnell in 3 Schritten

  • Neil Ray
  • 0
  • 4615
  • 1259

Beim Senden einer E-Mail an einen Empfänger haben die Benutzer den Outlook-Fehler 0x80040201 gemeldet. Dieser Fehler kann aus verschiedenen Gründen auftreten, einschließlich falscher STMP-Einstellungen, Antivirus-Blockierung der Verbindung oder sogar Outlook-Add-Ins.

Mehrere Benutzer haben ähnliche Probleme im Microsoft Community-Forum gemeldet:

Outlook konnte zunächst nicht senden und erlaubte mir dann auch nicht, meine E-Mails zu speichern (sehr frustrierend). Ich habe schließlich die E-Mail- und Adressatenliste neu erstellt und erneut gesendet und sofort einen unbekannten Sendefehler 0x80040201 erhalten

Wenn Sie ebenfalls von diesem Fehler betroffen sind, finden Sie hier einige Tipps zur Fehlerbehebung, mit denen Sie den Outlook-Sendefehler 0x80040201 beheben können.


Wie behebe ich den Outlook-Fehler 0x80040201??

1. Überprüfen Sie Ihr Antivirenprogramm

  1. Beginnen Sie mit dem Deaktivieren des auf Ihrem Computer installierten Antivirenprogramms eines Drittanbieters.
  2. Antivirus kann häufig vom Outlook-Client gesendete Verbindungen blockieren, was zu einem Netzwerkfehler führt.
  3. Gehen Sie wie folgt vor, um das Antivirenprogramm vorübergehend zu deaktivieren.
  4. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Antivirensymbol in der Taskleiste und wählen Sie Deaktivieren Sie den Schutz vorübergehend.
  5. Bei einigen Antivirenprogrammen wie Avast können Sie den Schutz für 4 bis 20 Minuten deaktivieren. Danach wird der Schutz wieder aktiviert.
  6. Starten Sie nach dem Deaktivieren Outlook und versuchen Sie, eine E-Mail zu senden.
  7. Wenn das Problem behoben ist, fügen Sie den Outlook-Client zur Whitelist hinzu.
  8. Alternativ können Sie nach einer alternativen Antivirenlösung suchen, die die Verbindung zu legitimen Apps nicht blockiert.

2. Suchen Sie nach Add-In-Problemen

  1. Drücken Sie Windows-Taste + R. Run öffnen.
  2. Geben Sie Folgendes ein und klicken Sie auf IN ORDNUNG:
    Ausblick / sicher
  3. Mit dem obigen Befehl wird der Outlook-Client in einem abgesicherten Modus gestartet.
  4. Versuchen Sie im abgesicherten Modus, eine E-Mail an einen Empfänger zu senden, und überprüfen Sie, ob der Fehler behoben ist.

Wenn der Fehler nicht im abgesicherten Modus auftritt, können Add-Ins von Drittanbietern Probleme mit den Funktionen des Clients verursachen.

  1. Starten Ausblick.
  2. Gehe zu Datei und auswählen Optionen.
  3. Wählen Sie im linken Bereich die Option aus Add-In Tab.
  4. Deaktivieren / entfernen Sie alle Add-Ins von Drittanbietern. Beginnen Sie mit der Deinstallation der zuletzt installierten Add-Ins.
  5. Starten Sie den Outlook-Client nach dem Entfernen der Add-Ins neu und suchen Sie nach Verbesserungen.

3. Löschen Sie die Autocomplete-Liste

  1. Starte den Ausblick Klient.
  2. Klicken Datei und auswählen Optionen.
  3. Öffne das Mail Registerkarte aus dem linken Bereich.
  4. Scrollen Sie nach unten zu Sende Nachrichten Sektion.
  5. Drücke den Leere automatische Vervollständigungsliste Taste.
  6. Klicken in Ordnung um die Änderungen zu speichern.
  7. Versuchen Sie nun, eine E-Mail zu senden und nach Verbesserungen zu suchen.

Der Outlook-Sendefehler 0x80040201 kann aus verschiedenen Gründen auftreten. Meistens verursachen diese kleinen Probleme jedoch das Problem.

Befolgen Sie alle in diesem Artikel aufgeführten Schritte, um den Fehler zu beheben und Ihren Outlook-Client wieder funktionsfähig zu machen.

  • Outlook-Fehler



Bisher hat noch niemand einen Kommentar zu diesem Artikel abgegeben.

Die interessantesten und nützlichsten Artikel aus der Welt der Informationstechnologie
Praktische Tipps, neueste Artikel und aktuelle Nachrichten zur Verbesserung Ihres technischen Lebens. Fühlen Sie sich wie in der Welt der modernen Technologie