Alte Intel-PCs erhalten keine Windows 7-Updates mehr

  • James Greer
  • 0
  • 3241
  • 975

Die Benutzer haben sich bereits darauf vorbereitet, sich von der Windows 7-Unterstützung zu verabschieden, aber sie hatten damit gerechnet, dass dies im Jahr 2020 geschehen wird. Es scheint, dass Windows nicht so lange warten kann und wirklich möchte, dass Windows 7 so schnell wie möglich tot umfällt, um Windows 10 zu krönen als König.

Windows 7-Unterstützung ist für einige PCs nicht mehr verfügbar

Computer World berichtete, dass einige der älteren PCs, die Windows 7 verwendet haben, möglicherweise keine Updates und Sicherheitskorrekturen mehr installieren können. Microsoft hat möglicherweise seine Pläne leise geändert, und dies kann einige Benutzer überraschen. Es sieht so aus, als ob Systeme, die SSE2 nicht unterstützen und Windows 7 ausführen, bereits daran gehindert wurden, neue Updates zu erhalten. CW berichtet, dass alle Pentium III-PCs betroffen sind.

Das monatliche Windows 7-Rollup im März wurde als KB4088875 aufgeführt und brachte den Benutzern eine Überraschung: Ein Problem, das sich auf Geräte auswirkte, die keine SIMD-Erweiterungen 2 (SSE2) für einzelne Daten mit mehreren Anweisungen unterstützen..

Microsoft hat ein Update versprochen, es aber nie geliefert

Microsoft hat seitdem jeden Monat ein Update versprochen, das aber natürlich nie ausgeliefert wurde. Das monatliche Rollup vom Juni 2018 bringt eine neue Richtlinie mit sich, nach der Benutzer „Aktualisieren Sie Ihre Computer mit einem Prozessor, der SSE2 unterstützt, oder virtualisieren Sie diese Computer.”

Mittlerweile ist es ziemlich klar, dass der Tech-Riese die Fix-Idee ganz aufgegeben hat und die Benutzer grundsätzlich auffordert, ihre Systeme auf neuere Hardware oder sonst etwas zu aktualisieren.

Sie fragen sich vielleicht, warum Microsoft beschlossen hat, die Dinge auf diese Weise zu tun, und eine Antwort könnte die schrecklichen Schwachstellen Spectre und Meltdown betreffen, die Intel-Chips betreffen. Auf der anderen Seite scheint dieses Manöver auch Microsoft dazu zu zwingen, Benutzer zum Upgrade auf Windows 10 zu zwingen. Wählen Sie Ihre bequemste Antwort und aktualisieren Sie Ihr System.

Verwandte Geschichten zum Auschecken:

  • Die 5 besten Windows 7-Antivirenlösungen für 2018
  • Windows 7 KB4103718, KB4103712 beheben Speicherlecks und RDP-Fehler
  • Verwendung der OneDrive-Diagnosetools für Windows 7/10
  • Windows 7



Bisher hat noch niemand einen Kommentar zu diesem Artikel abgegeben.

Die interessantesten und nützlichsten Artikel aus der Welt der Informationstechnologie
Praktische Tipps, neueste Artikel und aktuelle Nachrichten zur Verbesserung Ihres technischen Lebens. Fühlen Sie sich wie in der Welt der modernen Technologie