Microsoft kündigt die automatische Profilumschaltung in Edge an

  • Robert Dean
  • 0
  • 1238
  • 172

Microsoft hat heute ein Update für den neuen Chromium-basierten Edge angekündigt. Der Browser unterstützt jetzt das automatische Umschalten von Benutzerprofilen von der Arbeit auf die persönliche und umgekehrt.

In der Ankündigung stellte Microsoft außerdem mehrere Anleitungen zum Einrichten und Wechseln zwischen mehreren Profilen in Edge bereit.

Automatisches Umschalten zwischen geschäftlichen und persönlichen Edge-Profilen

Das Navigieren zwischen verschiedenen Browserprofilen kann manchmal verwirrend sein. Dies gilt insbesondere für Benutzer, die bei der Verwendung von Edge regelmäßig zwischen geschäftlichen und persönlichen Dateien jonglieren.

Microsoft behebt dieses Problem mit der automatischen Profilumschaltfunktion. Mit diesem Update können Sie viel schneller zu Ihrem Unternehmensportal gelangen, wenn Sie in Edge mehrere Profile eingerichtet haben.

Wir freuen uns außerdem, Ihnen eine neue Funktion vorstellen zu können, mit der Sie bei Verwendung mehrerer Profile einfacher auf Ihre Arbeitsinhalte zugreifen können. Wir nennen es automatische Profilumschaltung. Wenn Sie ein Benutzer mit mehreren Profilen sind, können Sie dies überprüfen, indem Sie versuchen, in Ihrem persönlichen Profil zu einer Arbeitswebsite (einer mit Ihrem Arbeits- oder Schulkonto authentifizierten Website) zu navigieren.

Wenn Sie versuchen, die Website Ihres Unternehmens oder Ihres Unternehmens über Ihr persönliches Profil zu besuchen, erkennt Edge den Versuch. Ein Popup mit Eingabeaufforderung bietet Ihnen dann die Möglichkeit, zum offiziellen Profil zu wechseln. Auf diese Weise können Sie zum Arbeitsportal wechseln, ohne eine Authentifizierung zu benötigen.

Wenn Sie das Profil wechseln, wird die richtige Site im Arbeitsprofil Ihres Browsers geöffnet. Microsoft erkennt die Tatsache an, dass nicht jeder so arbeitet. Einige Benutzer sind möglicherweise auch kein Fan der automatischen Profilumschaltung.

Sie können einfach wählen, mich nicht erneut zu fragen, damit der Browser Sie nicht auffordert, in Zukunft das Profil zu wechseln.

Microsoft verfeinert Edge für Remote-Arbeiten

Microsoft hat am 15. Januar mit der Einführung seines neuen Edge-Browsers begonnen. Die Anwendung wurde seitdem schrittweise verbessert.

Das Unternehmen hat auch einige seiner Softwareprodukte weiterentwickelt, die sich an zig Millionen Remote-Mitarbeiter auf der ganzen Welt richten. Zum Beispiel war Teams in letzter Zeit ein wichtiger Empfänger von Upgrades, insbesondere nach der COVID-19-Pandemie, die Menschen dazu zwingt, von zu Hause aus zu arbeiten.

Das neueste Update für Edge bestätigt die Auffassung, dass Teams nicht das einzige Softwareprodukt ist, das Microsoft für Work-from-Home-Profis relevant machen möchte.

Wie erwartet lädt das Unternehmen Benutzer ein, die neue automatische Profilumschaltfunktion in Edge zu erkunden. Wenn Ihnen die Erfahrung nicht gefällt oder Sie auf einen Fehler stoßen, können Sie sich über die In-App-Feedback-Funktion an das Edge-Team melden.

  • Browser
  • Microsoft Edge-Probleme



Bisher hat noch niemand einen Kommentar zu diesem Artikel abgegeben.

Die interessantesten und nützlichsten Artikel aus der Welt der Informationstechnologie
Praktische Tipps, neueste Artikel und aktuelle Nachrichten zur Verbesserung Ihres technischen Lebens. Fühlen Sie sich wie in der Welt der modernen Technologie