So verschieben Sie Windows 7-Sicherungsdateien auf ein anderes Laufwerk

  • James Greer
  • 0
  • 1237
  • 69

Microsoft unterstützt Windows 7 nicht mehr und aus diesem Grund strömen jetzt viele Benutzer zu Windows 10.

Das einzige, was komplizierter ist als der Aktualisierungsprozess selbst, ist natürlich die Übertragung der alten Daten von Windows 7 auf das neue Betriebssystem.

Glücklicherweise gibt es unzählige Methoden, mit denen Sie Ihre Daten sicher migrieren können. Darüber hinaus drehen sich viele dieser Methoden mit einer Windows 7-Image-Sicherungsdatei um Sie.

Diese Dateien sind jedoch in der Regel sehr groß, sodass es wichtig sein kann, sie auf andere Laufwerke zu verschieben. Dies ist insbesondere dann der Fall, wenn nicht viel Speicherplatz vorhanden ist.

Genau aus diesem Grund haben wir diese Schritt-für-Schritt-Anleitung zum Übertragen von Windows 7-Sicherungsdateien auf verschiedene Laufwerke erstellt, während diese weiterhin funktionsfähig sind.

Wie verschiebe ich Windows 7-Sicherungsdateien auf ein anderes Laufwerk??

Glücklicherweise müssen beim Verschieben von Windows-Sicherungsdateien die Dateien einfach von einem Verzeichnis in ein anderes kopiert und eingefügt werden. Der einzige Haken ist, dass diese Methode zwar einfach sein mag, es jedoch einige Regeln gibt, die Sie befolgen sollten, wenn die Dateien auch funktionsfähig sein sollen:

Sie können Ihre Bilder beliebig verschieben. Um sie jedoch wiederherzustellen, muss der WindowsImageBackup-Ordner in das Stammverzeichnis eines Laufwerks verschoben werden.

Das sieht normalerweise ungefähr so ​​aus:

  • J: \ WindowsImageBackup

Wie Sie sehen, sind die WindowsImageBackup-Dateien verfügbar, sobald Sie das externe Laufwerk öffnen, und werden in keinem anderen Ordner oder Unterordner gespeichert.


Finden Sie diese Lösung zu kompliziert? Holen Sie sich ein Programm, das es einfacher macht!


Eine nette Belohnung, die Sie kennen sollten, ist, wie Sie die Tendenz von Windows manipulieren können, Sicherungsdateien zu überschreiben. Sie wissen beispielsweise, dass jedes Mal, wenn Sie eine neue Windows-Sicherung in einem Verzeichnis erstellen, eine bereits vorhandene Sicherung mit den neuen Daten überschrieben wird.

Sie können dieses Problem vermeiden, indem Sie die Sicherungsdateien erstellen und sie dann in ordnungsgemäß beschriftete Unterordner verschieben. Sie können sogar Textdokumente in die Unterordner aufnehmen, um noch einfacher erkennen zu können, um welches Backup es sich genau handelt.

Wenn Sie eine Wiederherstellung durchführen müssen, nehmen Sie einfach die Sicherungsdateien aus dem Unterordner und legen Sie sie wieder im Stammverzeichnis Ihres Laufwerks ab.

Fazit

Wie Sie sehen, ist das Verschieben von Windows 7-Sicherungsdateien zwischen verschiedenen Laufwerken nicht viel, solange Sie einer einfachen Regel folgen. Tatsächlich können Sie genau aufgrund dieser Schlüsselbeschränkung verschiedene Backups gleichzeitig speichern.

Fanden Sie diesen Artikel hilfreich? Lass es uns im Kommentarbereich unten wissen.

VERWANDTE ARTIKEL, DIE SIE ÜBERPRÜFEN SOLLTEN:

  • UPDATE: Wi-Fi zeigt in Windows 7 eingeschränkten Zugriff
  • So verwenden Sie Windows 7 für immer und aktualisieren niemals auf Windows 10
  • So beheben Sie erweiterte Desktop-Probleme in Windows 7
  • Backup
  • Windows 7



Bisher hat noch niemand einen Kommentar zu diesem Artikel abgegeben.

Die interessantesten und nützlichsten Artikel aus der Welt der Informationstechnologie
Praktische Tipps, neueste Artikel und aktuelle Nachrichten zur Verbesserung Ihres technischen Lebens. Fühlen Sie sich wie in der Welt der modernen Technologie