Sie können jetzt bestimmte Benutzer Ihre Microsoft Forms bearbeiten lassen

  • Oswald Gilmore
  • 0
  • 2386
  • 4

Microsoft Forms wird zunehmend nützlich für Unternehmen, die in letzter Zeit keine persönlichen Umfragen durchführen können. Es handelt sich um eine Office 365-App, die auf der Cloud basiert und sich ideal für die Durchführung von Umfragen unter Remote-Mitarbeitern eignet.

Das Polling-Tool, das sich in Apps wie Teams und Outlook integrieren lässt, hat kürzlich neue Funktionen erhalten. Mit der Anwendung können Sie jetzt in Forms mit bestimmten Benutzern und nicht mehr mit Ihrer gesamten Organisation zusammenarbeiten.

Microsoft Forms-Freigabe für bestimmte Benutzer

Jetzt können Sie einen bestimmten Benutzer oder eine bestimmte Gruppe in Ihrer Organisation auswählen, für die Microsoft ein Formular freigeben soll.

Daher können Sie eine Einzelperson oder mehrere Arbeitskollegen in die Erstellung eines Formulars einbeziehen. Ebenso können Sie bestimmte Kollegen auswählen, die in die Analyse der Umfrageergebnisse einbezogen werden sollen.

Die neue Funktion ist eine Art Umfrage-Vertraulichkeits- oder Datenschutzmaßnahme in Microsoft Forms. Dies sollte es den falschen Personen erschweren, Ihre Umfrageinhalte anzuzeigen (Fragen / Antworten)..

Vor dieser Änderung bot Microsoft Forms allgemeine Zugriffsbeschränkungen an, z. B. nur für Personen in Ihrer Organisation.

In ähnlicher Weise können Sie mit der App die Berechtigungen zum Anzeigen und Bearbeiten von Formularen auf Personen mit Office 365-Schul- oder Arbeitskonten beschränken. Diese Verallgemeinerung ändert sich mit der Möglichkeit, Ihre Mitarbeiter anhand ihrer E-Mail-Adressen auszuwählen.

Es gibt jetzt eine neue Option, mit der Sie bestimmte Benutzer oder Gruppen in Ihrer Organisation angeben können, mit denen Sie zusammenarbeiten möchten. Sie können einen oder mehrere Co-Autoren anhand ihrer E-Mail-Adresse angeben. Da dies restriktiver ist als vorhandene Kollaborationsstile, ist diese Einstellung für Formulare mit sensibleren Inhalten optimal.

Wenn Sie also mit vertraulichen Umfrageinhalten umgehen, ist das Risiko, dass die falsche Person in Ihrem Unternehmen diese sieht oder ändert, jetzt minimal.

Neben der Wahrung der Vertraulichkeit von Umfragen bietet Microsoft Forms automatische Anti-Phishing-Funktionen. Dies erschwert es Betrügern, die Plattform zum Sammeln Ihrer privaten, vertraulichen Informationen zu verwenden.

Denken Sie, dass Microsoft Forms ein sicheres Tool für die Durchführung von Online-Umfragen ist? Bitte teilen Sie Ihre Ansichten über den Kommentarbereich unten.

  • Microsoft Forms Pro
  • Büro 365



Bisher hat noch niemand einen Kommentar zu diesem Artikel abgegeben.

Die interessantesten und nützlichsten Artikel aus der Welt der Informationstechnologie
Praktische Tipps, neueste Artikel und aktuelle Nachrichten zur Verbesserung Ihres technischen Lebens. Fühlen Sie sich wie in der Welt der modernen Technologie