Windows 7-Benutzer müssen auf SHA-2 aktualisieren oder…

  • Christopher Parsons
  • 0
  • 4422
  • 28

Der sichere Hash-Algorithmus 1 (SHA-1) ist für die Windows 7-Codesignatur weniger sicher. Daher empfiehlt Microsoft Benutzern, für die Codesignatur von Windows-Updates umgehend ein Upgrade auf SHA 2 durchzuführen.

In einem offiziellen Dokument berichtet Microsoft darüber

Kunden mit älteren Betriebssystemversionen (Windows 7 SP1, Windows Server 2008 R2 SP1 und Windows Server 2008 SP2) müssen bis Juli 2019 die Unterstützung für die SHA-2-Codesignatur auf ihren Geräten installiert haben.

Windows-Updates sind in den neuesten Windows-Versionen doppelt signiert. Windows 7 verwendet jedoch nur SHA 1. Daher ist es für Windows 7-Geräte obligatorisch, bis Juli ein Upgrade auf SHA 2 durchzuführen.

Wenn Sie SHA 2 nicht installieren, erhalten Sie keine Updates

Microsoft hat bereits angekündigt, Windows 7 im Juni 2020 vom Markt zu nehmen. Wenn Benutzer jedoch kein Upgrade auf SHA-2 durchführen, werden ihnen sechs Monate früher die Updates für ihr Betriebssystem vorenthalten, als dies von Redmond offiziell eingestellt würde Tech-Unternehmen.

Sowohl SHA-1 als auch SHA-2 sind die Codesignaturalgorithmen für die Windows-Updates. Diese Algorithmen stellen sicher, dass im Betriebssystem installierte Updates direkt von Microsoft stammen und nicht temperiert werden. Aber jetzt sagt das Unternehmen, dass SHA 1 Sicherheitsprobleme hat, aufgrund derer es für die Codesignatur nicht weiter vertrauenswürdig ist.

Laut den Beamten bietet die neue Architektur eine verbesserte Prozessorleistung und Cloud-Computing-Unterstützung. Daher wird Benutzern eine stärkere Alternative zu SHA 2 empfohlen, um nicht dieselben Probleme zu haben.

Das Unternehmen wird den Benutzern am 12. März einen Patch für das Upgrade auf SHA 2 zur Verfügung stellen.

Geräte ohne SHA-2-Unterstützung erhalten nach Juli 2019 keine Windows-Updates mehr.

Darüber hinaus wird berichtet, dass das Unternehmen 2019 auch Support für die SHA-2-Signatur veröffentlichen wird. Der Migrationsprozess zum SHA-2-Support erfolgt schrittweise und der Support wird in eigenständigen Updates bereitgestellt. Microsoft teilt auch den Zeitplan für die Bereitstellung von SHA-2-Unterstützung.

VERWANDTE LEITFADEN, DIE SIE ÜBERPRÜFEN MÜSSEN:

  • Genießen Sie mit dieser Lösung ein reibungsloses Upgrade von Windows 7 auf Windows 10
  • Windows Lite kann einige Windows 7-Designelemente enthalten
  • Windows 10 überholt erstmals den Marktanteil von Windows 7
  • Windows 7



Bisher hat noch niemand einen Kommentar zu diesem Artikel abgegeben.

Die interessantesten und nützlichsten Artikel aus der Welt der Informationstechnologie
Praktische Tipps, neueste Artikel und aktuelle Nachrichten zur Verbesserung Ihres technischen Lebens. Fühlen Sie sich wie in der Welt der modernen Technologie