Checkliste und Anforderungen für die Migration von Windows 7 auf Windows 10

  • James Greer
  • 0
  • 3708
  • 237

Wie Sie vielleicht gehört haben, wird Microsoft Windows 7 ab dem 14. Januar 2020 nicht mehr unterstützen. Millionen von Windows 7-Benutzern erwägen nun, vor oder nach diesem Datum ein Upgrade auf 10 durchzuführen.

Um mögliche Upgrade-Probleme zu vermeiden, sollten Sie jedoch einige Dinge überprüfen und tun, bevor Sie in den Windows 10-Zug einsteigen. Diese Checkliste für die Migration von Windows 7 auf 10 enthält die wichtigsten Punkte, die vor dem Upgrade überprüft werden müssen.

Die beste Checkliste für die Migration von Windows 7 auf Windows 10, die Sie benötigen

1. Entspricht Ihr PC den Mindestsystemanforderungen für Windows 10??

Überprüfen Sie zunächst, ob der Desktop oder Laptop, den Sie aktualisieren möchten, allen Mindestsystemanforderungen von Windows 10 entspricht. Die Windows 10-Systemanforderungsseite enthält die Systemspezifikationen für diese Plattform.

  1. Klicken Sie auf die Schaltfläche Start von Windows 7, um zu überprüfen, wie Ihre eigenen Systemspezifikationen verglichen werden.
  2. Geben Sie dann "Systeminformationen" in das Suchfeld ein.
  3. Klicken Sie auf Systeminformationen, um das direkt darunter gezeigte Fenster zu öffnen.
  4. Klicken Sie in diesem Fenster auf Systemübersicht, um eine grundlegende Übersicht über die Systemspezifikationen anzuzeigen.

Wenn Sie nach den besten Ressourcen für eine Migration von Windows 7 auf 10 suchen, lesen Sie diesen vollständigen Artikel.


2. Haben Sie genügend freien Festplattenspeicher für ein direktes Upgrade??

Wie aus den Systemspezifikationen hervorgeht, benötigen Benutzer eine 32-GB-Festplatte für Windows 10. Die meisten Benutzer verfügen über größere Festplatten, einige verfügen jedoch möglicherweise nicht über 32 GB freien Speicherplatz für direkte Upgrades.

Wenn Sie beabsichtigen, mit einem direkten Upgrade auf Windows 10 zu migrieren, überprüfen Sie, ob auf Ihrer Festplatte noch mehr als 32 GB freier Speicherplatz vorhanden sind.

Öffnen Sie dazu den Datei-Explorer (drücken Sie die Taste Windows-Taste + E. Hotkey). Klicken Sie dann links im Datei-Explorer auf Computer. Daraufhin wird eine Leiste angezeigt, in der angegeben ist, wie viel Speicherplatz das Laufwerk C: hat.

Wenn Sie nicht mehr als 32 GB freien Speicherplatz haben, müssen Sie Speicherplatz für Windows 10 schaffen. Die Deinstallation von Software ist wahrscheinlich der beste Weg, dies zu tun. Versuchen Sie, ältere Software zu deinstallieren, die möglicherweise nicht mit der neuen Plattform kompatibel ist.

3. Haben Sie genügend Speichergeräte für eine Neuinstallation??

Wenn Sie eine saubere Windows 10-Installation durchführen möchten, benötigen Sie zwei externe Speichergeräte (wenn Sie auch Daten sichern möchten). Für die Windows 10-ISO-Datei ist ein USB-Flash-Laufwerk mit mindestens vier GB erforderlich. Überprüfen Sie daher vor dem Upgrade, ob das von Ihnen ausgewählte Flash-Laufwerk groß genug und leer ist.

Da die Neuinstallation durch die Neuinstallationsmethode gelöscht wird, werden die meisten Benutzer zweifellos lieber einige ihrer Dateien und Software auf einem externen Speicher sichern (könnten aber auch Cloud-Speicher für Dateien verwenden)..

Wenn Sie viele Daten sichern müssen, sollte ein großes USB-Flash-Laufwerk oder eine externe Festplatte dafür ausreichen. Stellen Sie sicher, dass der Sicherungsspeicher über ausreichend Speicherplatz für Ihre Anforderungen verfügt.

4. Haben Sie alle Software und Dateien gesichert, die Sie aufbewahren müssen??

Es ist wichtig, Daten für die Neuinstallationsmethode zu sichern (es sei denn, Sie müssen keine Dateien oder Software aufbewahren). Überprüfen Sie daher, ob Sie alles gesichert haben, was Sie in Windows 10 wiederherstellen möchten, bevor Sie mit einer Neuinstallation fortfahren. Dateien sind das Wichtigste, da Sie Software neu installieren können.

Es ist nicht so wichtig, irgendetwas für ein direktes Upgrade zu sichern, wodurch Dateien und Software erhalten bleiben. Es ist jedoch möglicherweise immer noch eine gute Idee, dies zu tun, falls Sie nach dem Upgrade nichts finden können.

Microsoft warnt davor, dass “Einige Anwendungen oder Einstellungen werden möglicherweise nicht migriert”Für ein direktes Windows 10-Upgrade.


Wenn Sie Windows 7-Sicherungsdateien auf ein anderes Laufwerk verschieben möchten, befolgen Sie die einfachen Schritte in diesem Handbuch und führen Sie dies problemlos durch.


5. Haben Sie die BIOS- oder UEFI-Einstellungen für eine Neuinstallation konfiguriert??

Wenn Sie Windows 10 neu installieren möchten, müssen Sie überprüfen, ob der PC so konfiguriert ist, dass er zuerst über das BIOS oder die UEFI-Firmware von einem Wechselmedium gestartet wird.

Dazu müssen Sie im BIOS in das BIOS gehen und dort die Registerkarte Boot auswählen. Anschließend können Sie die Startreihenfolge ändern, um von USB-Wechselgeräten zu starten.

6. Haben Sie ein Microsoft-Konto??

Windows 10 OOBE fordert Sie auf, sich mit einem Microsoft-Konto anzumelden. Obwohl Sie eine auswählen können Ein Konto erstellen Von dort aus ist es besser, ein MS-Konto zu haben, mit dem Sie sich von Anfang an anmelden können.

Richten Sie also ein MS-Konto ein, falls Sie vor dem Upgrade noch keines haben. Wenn Sie derzeit nicht bei Ihrem MS-Konto angemeldet sind, überprüfen Sie vor dem Upgrade, ob Sie sich bei OK anmelden können.

7. Haben Sie Ihre Systemarchitektur überprüft??

Wenn Sie ein Upgrade mit einer Neuinstallation durchführen, müssen Sie beim Einrichten des Installationsmediums die richtige 32 (x86) - oder 64-Bit (x64) Windows 10-Architekturoption auswählen.

Das Windows 10, auf das Sie ein Upgrade durchführen möchten, muss Ihrer Systemarchitektur entsprechen. Überprüfen Sie im Systeminformationsfenster, welchen Systemtyp Sie haben.


Möchten Sie von Windows 7 auf Windows 10 wechseln? In diesem Handbuch finden Sie alle Informationen, die Sie benötigen.


Dies sind die Dinge, die Sie überprüfen müssen, um ein einfaches und reibungsloses Upgrade auf Windows 10 ohne Migrationsprobleme sicherzustellen. Diejenigen, die Windows 10 sauber installieren, sollten sechs Punkte in der Liste überprüfen (mit der möglichen Ausnahme des Festplattenspeichers)..

Benutzer, die sich für ein direktes Upgrade entscheiden, müssen jedoch nur die Systemanforderungen, den Speicherplatz auf der Festplatte und die MS-Konten überprüfen. Danach können sie auf Windows 10 aktualisieren oder eine bootfähige Installationsdiskette für eine Neuinstallation mit dem Media Creation Tool einrichten.

Verwandte Artikel zum Auschecken:

  • Häufig gestellte Fragen zum Upgrade von Windows 7 auf Windows 10: Hier sind die Antworten
  • Dies ist das beste Migrationstool für Windows 7 zu Windows 10
  • So übertragen Sie installierte Programme von Windows 7 auf Windows 10
  • Windows 10 Upgrade
  • Windows 7



Bisher hat noch niemand einen Kommentar zu diesem Artikel abgegeben.

Die interessantesten und nützlichsten Artikel aus der Welt der Informationstechnologie
Praktische Tipps, neueste Artikel und aktuelle Nachrichten zur Verbesserung Ihres technischen Lebens. Fühlen Sie sich wie in der Welt der modernen Technologie