Windows 7 auf Windows 10 Direktes Upgrade im Vergleich zur Neuinstallation

  • Oswald Gilmore
  • 0
  • 3361
  • 852

Windows 7 steht kurz vor dem Ende des Support-Datums am 14. Januar 2020. Von da an wird Microsoft die Einführung von Sicherheitspatch-Updates für diese Plattform einstellen. Benutzer fragen sich daher, ob sie ein Upgrade von Windows 7 auf 10 durchführen sollen.

Benutzer, die sich für ein Upgrade auf Windows 10 entscheiden, können dies auf zwei alternative Arten tun.

Sie können mit einem direkten Upgrade auf Windows 10 aktualisieren. Dies ist ein direkterer Ansatz, bei dem alle Dateien, Software und Einstellungen der vorherigen Betriebssysteminstallation erhalten bleiben. Daher ist es eher so, als würde man Windows 10 über ein vorheriges Betriebssystem installieren, da alles von der alten Plattform auf die Ersatzplattform migriert wird.

Sie können sich auch für eine Neuinstallation von Windows 10 entscheiden. Dies ist eine weniger direkte Methode, mit der die Festplatte effektiv gelöscht und anschließend Windows 10 installiert wird. Daher werden alle Benutzerdateien und die installierte Software während des Aktualisierungsvorgangs entfernt.

Alle wichtigen Informationen zur Migration von Windows 7 auf 10 finden Sie auf dieser FAQ-Seite, auf der alle Ihre Fragen beantwortet werden.

Was sind die Vorteile eines direkten Upgrades??

Es ist schneller und einfacher

Viele Benutzer bevorzugen die Migration auf Windows 10 mit der direkten Upgrade-Methode. Ein direktes Upgrade ist die einfachere Möglichkeit, von Windows 7 auf 10 zu migrieren.

Sie müssen nicht mit dem Einrichten eines bootfähigen Installationsmediums für eine Neuinstallation herumflattern. Darüber hinaus müssen Sie möglicherweise auch die Startreihenfolge mit BIOS- oder UEFI-Einstellungen konfigurieren, um sicherzustellen, dass der Desktop oder Laptop für eine Neuinstallation vom USB-Laufwerk startet.


Einstellungen, Programme und Dateien bleiben erhalten

Da bei einem direkten Upgrade Ihre Software und Dateien erhalten bleiben, ist es nicht unbedingt erforderlich, vor dem Upgrade eine Sicherungskopie zu erstellen. Das spart Ihnen auch mehr Zeit. Darüber hinaus benötigen Sie kein externes Speichergerät, um den Inhalt der Festplatte zu sichern.


Möchten Sie Ihre installierten Programme von Windows 7 auf Windows 10 übertragen? Weitere Informationen finden Sie in dieser praktischen Anleitung.


Was sind die Vorteile einer Neuinstallation??

Es bietet einen Neuanfang

Einige Benutzer bevorzugen jedoch möglicherweise weiterhin ein Upgrade auf Windows 10 mit der Neuinstallationsmethode. Eine Neuinstallation kann einen völlig neuen Start ermöglichen.

Wenn Sie mit einer Neuinstallation aktualisieren, erhalten Sie ein völlig neues und frisches Windows 10 mit einer sauberen Registrierung. Bei einem Upgrade mit direktem Upgrade bleiben alte Registrierungseinträge und anderer Müll von der vorherigen Plattform erhalten.


Inkompatible Software wird entfernt

Da bei einer Neuinstallation alle Apps entfernt werden, werden auch alle inkompatiblen Programme entfernt. Ältere Software (insbesondere Spiele), die vor dem Start von Windows 10 durch Microsoft installiert wurde, ist möglicherweise nicht mit dieser Plattform kompatibel.

Daher müssen Sie nicht die gesamte inkompatible Software selbst deinstallieren. Sie können alle wichtigen Software und Dateien selektiv sichern und wiederherstellen, wodurch möglicherweise inkompatible Programme ausgeschlossen werden.


Es bietet mehr Kontrolle über den Upgrade-Prozess

Mit der Neuinstallationsmethode haben Sie mehr Kontrolle über den Aktualisierungsprozess. Sie können beim Aktualisieren mit Installationsmedien Anpassungen an Laufwerken und Partitionen vornehmen.

Benutzer können die Ordner und Dateien, die sie für die Migration auf Windows 10 benötigen, auch manuell sichern und wiederherstellen, anstatt alles zu migrieren. Ein Upgrade mit einer Neuinstallation ist also flexibler.


Suchen Sie nach Migrationsressourcen für Windows 7 zu Windows 10? Schauen Sie sich diesen Artikel an, um alles zu finden, was Sie brauchen.


Schauen Sie sich das Media Creation Tool an

Unabhängig davon, wie Sie sich für ein Upgrade entscheiden, ist das Media Creation Tool von Windows 10 hilfreich. Mit diesem Dienstprogramm können Sie ein direktes Upgrade durchführen, indem Sie dessen auswählen Aktualisieren Sie diesen PC jetzt Möglichkeit.

Alternativ können Sie seine auswählen Installationsmedien erstellen Option zum Einrichten eines bootfähigen USB-Flash-Laufwerks für eine saubere Windows 10-Installation.

Wenn Sie zusätzliche Informationen zum Media Creation Tool benötigen, lesen Sie diese ausführliche Anleitung und erfahren Sie alles darüber.

Standardmäßig ist die Aktualisieren Sie diesen PC Option behält alle Dateien bei. Sie können dann jedoch auf a klicken Ändern Sie, was Sie verknüpfen möchten a auswählen Nichts Möglichkeit. Wenn Sie diese Einstellung auswählen, wird alles gelöscht. Diese Option ähnelt einer Neuinstallation, ist jedoch nicht ganz dieselbe.

Jetzt ist es an der Zeit, ein Upgrade auf Windows 10 durchzuführen. Wenn Sie nicht über genügend externe Speichergeräte für eine Neuinstallation verfügen, müssen Sie sich für die In-Grade-Upgrade-Methode entscheiden.

Einige Benutzer, die über genügend externen Speicher für das Installationsmedium und die Systemsicherung verfügen, bevorzugen jedoch möglicherweise die Neuinstallationsmethode, mit der viel Unordnung beseitigt wird.

Verwandte Artikel zum Auschecken: 

  • Checkliste und Anforderungen für die Migration von Windows 7 auf Windows 10
  • Dies ist das beste Migrationstool für Windows 7 zu Windows 10
  • Wechseln von Windows 7 zu Windows 10 [ULTIMATE GUIDE]
  • Windows 10 Upgrade
  • Windows 7



Bisher hat noch niemand einen Kommentar zu diesem Artikel abgegeben.

Die interessantesten und nützlichsten Artikel aus der Welt der Informationstechnologie
Praktische Tipps, neueste Artikel und aktuelle Nachrichten zur Verbesserung Ihres technischen Lebens. Fühlen Sie sich wie in der Welt der modernen Technologie