Windows 7 hat seine HIPAA-Konformität verloren. Jetzt migrieren!

  • Robert Dean
  • 0
  • 1138
  • 76

Nachdem Microsoft die Unterstützung für Windows 7 endgültig eingestellt hat, müssen alle Organisationen und Institutionen, die mit den vertraulichen Daten eines Kunden arbeiten, entscheiden, ob sie auf Windows 10 migrieren oder eine Haftung eingehen möchten.

Dies gilt auch für Einrichtungen, die im Gesundheitswesen tätig sind, da sie derzeit Schwierigkeiten haben, die Einhaltung des HIPAA-Gesetzes (Health Insurance Portability and Accountability Act) aufrechtzuerhalten.

Da Microsoft Windows 7 nicht mehr unterstützt, bedeutet dies, dass keine Sicherheitsupdates mehr verfügbar sind.

Gesundheitseinrichtungen sind ein erstklassiger Ort für Hacker, um persönliche Kundeninformationen abzurufen. Dies ist insbesondere deshalb so, weil bekannt ist, dass sie zu den Institutionen gehören, die zuletzt ein Upgrade durchführen.

Ist Windows 7 noch HIPAA-kompatibel??

Angesichts der Tatsache, dass Windows 7 keine Sicherheitsupdates mehr erhält, wäre die kurze Antwort Nein.

Die einzige Problemumgehung für Institute, um ihre HIPAA-Konformität aufrechtzuerhalten und Windows 7 weiterhin auszuführen, besteht darin, den erweiterten Windows 7-Support für Unternehmen zu erhalten.

Leider ist auch dies nichts anderes als eine vorübergehende Lösung. Dies liegt daran, dass der erweiterte Support ihnen nur zusätzliche 3 Jahre kaufen würde. Außerdem steigen die Kosten im Laufe der Jahre ziemlich schnell an, und am Ende müssten sie sowieso auf Windows 10 aktualisieren.

Wenn Sie die HIPAA-Konformität wünschen, benötigen Sie Windows 10

Aus rein sicherheitstechnischer Sicht ist Windows 10 tatsächlich HIPAA-konform, solange bestimmte Richtlinien eingehalten werden.

Dies beinhaltet das Unterzeichnen von Vereinbarungen mit Microsoft, in denen Sie die Verfügbarkeit der Daten Ihrer Kunden erörtern, einschränken, auf was Microsoft zugreifen kann und was es mit dem Zugriff tun kann.

Wenn Sie also Ihre HIPAA-Konformität aufrechterhalten möchten, müssen Sie eines von zwei Dingen tun:

  • Migrieren Sie zu Windows 10 und befolgen Sie bestimmte Richtlinien
  • Holen Sie sich den Windows Extended USpport for Business und zahlen Sie dabei viel Geld

Die offensichtliche Wahl in Bezug auf Kosten und langfristige Effizienz liegt auf der Hand. Daher können Sie auch gleich die Schritte lesen, die für die Migration erforderlich sind.

Wenn Sie für eine Gesundheitsorganisation arbeiten und Informationen zur Aufrechterhaltung Ihrer HIPAA-Konformität nach der Migration wünschen, hinterlassen Sie uns eine Nachricht im Kommentarbereich unten. VERWANDTE ARTIKEL, DIE SIE ÜBERPRÜFEN SOLLTEN:

  • Sollte ich ein Upgrade von Windows 7 auf Linux durchführen??
  • Sollte ich ein Upgrade von Windows 7 auf Mac durchführen??
  • UMFRAGE: 44% der Windows 7-Benutzer riskieren, dass ihr Geld gestohlen wird
  • Fenster 10
  • Windows 7



Bisher hat noch niemand einen Kommentar zu diesem Artikel abgegeben.

Die interessantesten und nützlichsten Artikel aus der Welt der Informationstechnologie
Praktische Tipps, neueste Artikel und aktuelle Nachrichten zur Verbesserung Ihres technischen Lebens. Fühlen Sie sich wie in der Welt der modernen Technologie