Windows 7, 8 und 8.1 werden jetzt von Azure Backup unterstützt

  • David Armstrong
  • 0
  • 4454
  • 856

Gute Nachrichten für Benutzer von Windows 7, Windows 8 und Windows 8.1. Azure Backup unterstützt jetzt Windows-Clientbetriebssysteme. Dies bedeutet, dass Sie Ihre lokalen Dateien und Ordner direkt in Azure sichern können. Mit anderen Worten, Azure wird zur Cloud-Plattform von Microsoft.

So funktioniert es. Azure Backup speichert Ihre erste Sicherungskopie und zeichnet dann alle Änderungen auf, die an dieser Datei vorgenommen wurden. Nur der geänderte Inhalt wird dann über HTTPS übertragen.

Um von dieser Funktion profitieren zu können, müssen Sie das Update KB3015072 herunterladen. Es sind keine Änderungen an der Registrierung erforderlich, um dieses Update anzuwenden. Möglicherweise müssen Sie Ihren Computer jedoch nach der Installation neu starten.

Wie uns der offizielle Microsoft-Blog mitteilt, haben Sie durch Herunterladen dieses Updates auch Zugriff auf die folgenden Funktionen, die in den letzten Monaten veröffentlicht wurden:

  • KB2989574: Unterstützung für Datenquellen mit mehr als 850 GB
  • KB2997692: Langzeitaufbewahrung und vereinfachte Anmeldung und Registrierung
  • KB2999951: Unterstützung für Windows Server 2008
  • KB3015072: Unterstützung für Windows 7, Windows 8, Windows 8.1

Hier einige Details zur Azure-Sicherung:

  • Sie können einen Computer im Backup-Tresor registrieren oder mehrere Computer registrieren. Wenn Sie mehr als 50 Computer im selben Datentresor registrieren möchten, sollten Sie die zweite Option auswählen.
  • Eine vom Benutzer bereitgestellte Verschlüsselungspassphrase steuert den Zugriff auf die Sicherungsdaten. Für jede Maschine haben Sie eine andere Passphrase.
  • Wenn Sie den Akku Ihres Laptops verwenden, werden geplante Sicherungen verschoben, bis Sie den Laptop zum Aufladen anschließen.
  • Stellen Sie sicher, dass Sie die Sicherung planen, wenn Ihr Computer eingeschaltet ist.
  • Die ersten 5 GB pro Monat sind kostenlos, dann zahlen Sie 0,20 USD pro GB und Monat.

Hier sind die drei Schritte, die Sie benötigen, um loszulegen:

  1. Melden Sie sich bei Azure Portal an und erstellen Sie einen Sicherungsdepot
  2. Laden Sie auf der Seite "Backup-Tresor" den Agenten und die Tresoranmeldeinformationen herunter
  3. Installieren Sie den Recovery Services-Agenten und registrieren Sie den Server.

Eine schrittweise Anleitung zum Einstieg finden Sie im Azure-Blog von Microsoft.

LESEN SIE AUCH: Windows Apps und Windows Server werden jetzt von Google Cloud Platform unterstützt.

  • Windows 7
  • Windows 8
  • Windows 8.1



Bisher hat noch niemand einen Kommentar zu diesem Artikel abgegeben.

Die interessantesten und nützlichsten Artikel aus der Welt der Informationstechnologie
Praktische Tipps, neueste Artikel und aktuelle Nachrichten zur Verbesserung Ihres technischen Lebens. Fühlen Sie sich wie in der Welt der modernen Technologie