Windows 10 Update-Fehler 0x800703f1 [FIX]

  • Antony Lyons
  • 0
  • 4185
  • 275

Obwohl Windows 10 auf dem Weg ist, das am häufigsten verwendete Betriebssystem der Welt zu werden, erhält Microsoft verschiedene Beschwerden von Benutzern, von denen die meisten mit der Update-Funktion und dem Datenschutz zusammenhängen.

Die Benutzer zählten über 30 verschiedene Update-Probleme, die behoben werden müssen. Eine davon betrifft Peripheriegeräte, USB-Anschlüsse und hängt vom Code ab 0x800703f1.

Es ist mit einem Fehler bei der Dienstregistrierung verbunden und führt dazu, dass das Update nicht funktioniert. Bis Microsoft dieses Problem behoben hat, haben wir einige wertvolle Ratschläge und Problemumgehungen für Sie.

So beheben Sie den Windows 10-Aktualisierungsfehler 0x800703f1

Der Windows Update-Fehler 0x800703f1 kann auftreten und Sie daran hindern, bestimmte Updates zu installieren. In Bezug auf diesen Fehler haben Benutzer ähnliche Probleme gemeldet:

  • Systemwiederherstellungsfehler 0x800703f1 - Dieser Fehler kann auch bei Verwendung der Systemwiederherstellung auftreten. Überprüfen Sie in diesem Fall Ihr System auf Dateibeschädigung und prüfen Sie, ob dies hilfreich ist. Sie können auch versuchen, das Problem zu lösen, indem Sie Ihr Antivirenprogramm deaktivieren.
  • 0x800703f1 Windows 8 - Laut Angaben der Benutzer kann dieser Fehler auch ältere Windows-Versionen betreffen. Selbst wenn Sie Windows 8 oder 7 verwenden, sollten Sie wissen, dass die meisten unserer Lösungen auch auf sie angewendet werden können. Probieren Sie sie also einfach aus.

Suchen Sie nach dem besten Tool zur Behebung von Windows-Update-Problemen? Dieser Leitfaden hilft Ihnen bei der Entscheidung, welchen Sie erhalten möchten.


Lösung 1 - Führen Sie fehlerhafte Treiber zurück

Treiber sind der Kern dieses Problems. Während die meisten Treiber vor dem Upgrade nahtlos funktionierten, hat Windows 10 sie irgendwie beschädigt.

Der erste Schritt besteht also darin, die Treiber auf ihren vorherigen Status zurückzusetzen. Befolgen Sie diese Anweisungen:

  1. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Start und öffnen Sie Gerätemanager.
  2. Finden Sie problematische Geräte oder Peripheriegeräte in der Liste.
  3. Klicken Sie mit der rechten Maustaste und öffnen Sie Eigenschaften.
  4. Öffnen Treiber Tab.
  5. Klicken Rollback Treiber.

Falls sich daran nichts geändert hat, fahren Sie mit dem nächsten Schritt fort.


Lösung 2 - Verwenden Sie die SFC- und DISM-Tools

Wenn Sie weiterhin den Fehler 0x800703f1 erhalten, kann das Problem durch eine Dateibeschädigung verursacht werden. Dies kann aus verschiedenen Gründen auftreten und dazu führen, dass Ihre Windows-Installation beschädigt wird.

Sie können die Korruptionsprobleme jedoch einfach beheben, indem Sie einen SFC-Scan ausführen. Gehen Sie dazu folgendermaßen vor:

  1. Drücken Sie Windows-Taste + X. um das Win + X-Menü zu öffnen. Nun wähle Eingabeaufforderung (Admin) von der Liste. Wenn Eingabeaufforderung ist nicht verfügbar, können Sie auch verwenden PowerShell (Admin).
  2. Wann Eingabeaufforderung startet, eingeben sfc / scannow und drücke Eingeben.
  3. Der SFC-Scan wird nun gestartet und versucht, Ihr System zu reparieren. Dieser Scan kann ungefähr 15 Minuten dauern, stören Sie ihn also nicht.

Überprüfen Sie nach Abschluss des Scans, ob das Problem behoben ist. Wenn der SFC-Scan das Problem nicht behoben hat oder Sie den SFC-Scan überhaupt nicht starten konnten, möchten Sie möglicherweise stattdessen DISM verwenden.

Gehen Sie folgendermaßen vor, um Ihren Computer mit DISM zu reparieren:

  1. Drücken Sie Windows-Taste + X. und Renn Eingabeaufforderung (Admin).
  2. Kopieren Sie den folgenden Befehl und fügen Sie ihn in die Befehlszeile ein:
    • DISM.exe / Online / Bereinigungsbild / Wiederherstellung der Gesundheit

  3. Falls das DISM keine Dateien online abrufen kann, versuchen Sie, Ihren Installations-USB oder DVD zu verwenden. Legen Sie das Medium ein und geben Sie den folgenden Befehl ein:
    • DISM.exe / Online / Cleanup-Image / RestoreHealth / Quelle: C: RepairSourceWindows / LimitAccess
  4. Stellen Sie sicher, dass Sie den Pfad "C: RepairSourceWindows" Ihrer DVD oder USB ersetzen.

Überprüfen Sie nach Abschluss des DISM-Scans, ob das Problem weiterhin besteht. Wenn das Problem weiterhin besteht oder Sie den DISM-Scan zuvor nicht ausführen konnten, müssen Sie ihn erneut ausführen und prüfen, ob das Problem dadurch behoben wird.


Benötigen Sie weitere Informationen zu DISM? Lesen Sie diese Anleitung, um mehr zu erfahren.


Lösung 3 - Entfernen Sie die Nvidia-Treiber und die Nvidia GeForce-Erfahrung

Oft können Ihre Treiber den Fehler 0x800703f1 verursachen und Sie daran hindern, Ihren PC zu aktualisieren. Laut Angaben der Benutzer kann dieses Problem durch Nvidia-Treiber verursacht werden.

In diesem Fall müssen Sie sowohl die nVidia-Treiber als auch nVidia GeForce Experience von Ihrem PC entfernen.

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, Nvidia-Treiber und nVidia-Software zu deinstallieren. Am besten verwenden Sie jedoch die Deinstallationssoftware. Falls Sie nicht damit vertraut sind, kann die Deinstallationssoftware alle Anwendungen von Ihrem PC entfernen.

Zusätzlich zum Entfernen der Anwendung entfernt die Deinstallationssoftware auch alle damit verbundenen Dateien und Registrierungseinträge, sodass es so ist, als ob die Software nie installiert worden wäre.

Wenn Sie nach einer guten Deinstallationssoftware suchen, empfehlen wir Ihnen diese IOBit-Deinstallationsprogramm. Dieses Tool ist unglaublich einfach zu bedienen, daher sollten Sie in der Lage sein, jede Anwendung problemlos zu entfernen.

Wenn Sie die Nvidia-Treiber und -Software entfernt haben, installieren Sie die Nvidia-Treiber neu und prüfen Sie, ob das Problem dadurch behoben wird.


Lösung 4 - Überprüfen Sie Ihr Antivirenprogramm

Laut Angaben der Benutzer kann Ihr Antivirenprogramm manchmal Ihr System stören und beim Versuch, Ihr System zu aktualisieren, den Fehler 0x800703f1 verursachen.

In diesem Fall empfehlen wir Ihnen, bestimmte Antivirenfunktionen zu deaktivieren und zu überprüfen, ob dies hilfreich ist. Falls das Problem weiterhin besteht, müssen Sie Ihr Antivirenprogramm vollständig deaktivieren und prüfen, ob dies hilfreich ist.

Wenn das Problem auch bei deaktiviertem Antivirus auftritt, sollten Sie in Betracht ziehen, Ihr Antivirus zu entfernen. Versuchen Sie nach dem Entfernen erneut, das Upgrade durchzuführen.

Wenn das Problem durch Entfernen des Antivirenprogramms behoben wird, ist es möglicherweise ein guter Zeitpunkt, einen Wechsel zu einem anderen Antivirenprogramm in Betracht zu ziehen.

Es gibt viele großartige Antiviren-Tools auf dem Markt, aber das Beste ist Bitdefender, Probieren Sie es einfach aus.


50% der Windows-Benutzer verwenden kein Antivirenprogramm. Sei nicht einer von ihnen. Wählen Sie eine aus unserer Liste!


Lösung 5 - Deaktivieren Sie Windows Defender

Wenn auf Ihrem PC kein Antivirenprogramm eines Drittanbieters installiert ist, wird Windows Defender wahrscheinlich im Hintergrund ausgeführt.

Dies ist eine solide Antivirensoftware, die in den meisten Fällen Ihr System in keiner Weise beeinträchtigt.

Allerdings haben nur wenige Benutzer berichtet, dass Windows Defender manchmal zu diesem Problem führen kann. Um das Problem zu beheben, wird empfohlen, den Echtzeitschutz in Windows Defender zu deaktivieren.

Dies ist ziemlich einfach und Sie können dies tun, indem Sie die folgenden Schritte ausführen:

  1. Drücken Sie Windows Key + I. zu öffnen Einstellungen App. Gehe zu Update & Sicherheit Sektion.
  2. Gehe zu Windows-Sicherheit im linken Bereich. Klicken Sie im rechten Bereich auf Öffnen Sie das Windows Defender-Sicherheitscenter.
  3. Wählen Viren- und Bedrohungsschutz.
  4. Klicken Sie nun auf Einstellungen für Viren- und Bedrohungsschutz.
  5. Lokalisieren Echtzeitschutzfunktion und schalten Sie es aus.

Versuchen Sie anschließend erneut, das Upgrade durchzuführen.

Beachten Sie, dass durch das Deaktivieren des Echtzeitschutzes Ihr System anfällig bleibt. Besuchen Sie daher keine verdächtigen Websites, während der Echtzeitschutz deaktiviert ist.


Lösung 6 - Führen Sie die Windows Update-Fehlerbehebung aus

Wenn Sie Ihr System aufgrund eines 0x800703f1-Fehlers nicht aktualisieren können, hängt das Problem möglicherweise mit Ihrem System zusammen. Glücklicherweise enthält Windows 10 verschiedene Fehlerbehebungsfunktionen, mit denen häufig auftretende Probleme auf Ihrem PC problemlos behoben werden können.

Es gibt sogar eine spezielle Windows Update-Problembehandlung, die Sie verwenden können. Um sie auszuführen, müssen Sie Folgendes tun:

  1. Öffne das Einstellungen App und navigieren zu Update & Sicherheit Sektion.
  2. Wählen Sie im Menü links aus Fehlerbehebung. Wählen Sie im rechten Bereich aus Windows Update und klicken Sie auf Führen Sie die Fehlerbehebung aus Taste.
  3. Befolgen Sie nun die Anweisungen auf dem Bildschirm, um die Fehlerbehebung abzuschließen.

Überprüfen Sie nach Abschluss der Fehlerbehebung, ob das Problem weiterhin besteht.


Die Verwendung von Windows Troubleshooter ist ein Albtraum? Wählen Sie ein benutzerfreundlicheres Tool aus unserer Liste!


Lösung 7 - Starten Sie alle Windows Update-Komponenten neu

Laut Angaben der Benutzer kann dieses Problem manchmal durch Windows Update-Komponenten verursacht werden. Um das Problem zu beheben, müssen Sie alle Windows Update-Komponenten manuell neu starten.

Dazu müssen Sie nur einige Befehle in der Eingabeaufforderung ausführen. Befolgen Sie dazu einfach die folgenden Schritte:

  1. Start Eingabeaufforderung als Administrator.
  2. Wann Eingabeaufforderung Startet, führen Sie die folgenden Befehle aus:
    • net stop wuauserv
    • net stop cryptSvc
    • Netto-Stoppbits
    • net stop msiserver
    • ren C: WindowsSoftwareDistribution SoftwareDistribution.old
    • Ren C: WindowsSystem32catroot2 Catroot2.old
    • Nettostart wuauserv
    • net start cryptSvc
    • Nettostartbits
    • Nettostart msiserver

Versuchen Sie nach dem Ausführen dieser Befehle erneut, Windows Update auszuführen, und überprüfen Sie, ob das Problem weiterhin besteht.


Lösung 8 - Führen Sie eine Neuinstallation von Windows 10 durch

Wenn Ihr Problem immer noch besteht, sollten Sie am Ende eine saubere Windows 10-Installation durchführen. Sie verlieren nur installierte Programme und Apps, während alles andere auf anderen Partitionen gesichert werden kann.

Verwenden Sie also ein bereits vorbereitetes USB / DVD-Laufwerk und installieren Sie Ihr System neu. Wir können Ihnen versprechen, dass alles viel besser funktioniert.

Das sollte es einpacken. Wenn Sie Fragen oder alternative Problemumgehungen haben, können Sie diese gerne in den Kommentaren veröffentlichen.

Weitere Windows Update-Problemumgehungen und zusätzliche Informationen finden Sie in unserem Windows Update-Hub.


Anmerkung des Herausgebers: Dieser Beitrag wurde ursprünglich im März 2017 veröffentlicht und seitdem vollständig überarbeitet und aktualisiert, um Frische, Genauigkeit und Vollständigkeit zu gewährleisten.





Bisher hat noch niemand einen Kommentar zu diesem Artikel abgegeben.

Die interessantesten und nützlichsten Artikel aus der Welt der Informationstechnologie
Praktische Tipps, neueste Artikel und aktuelle Nachrichten zur Verbesserung Ihres technischen Lebens. Fühlen Sie sich wie in der Welt der modernen Technologie