Durch die Installation des Windows 10-Reparaturmodus wird möglicherweise der Update-Fehler KB4565503 behoben

  • Lester McBride
  • 0
  • 3246
  • 937

Die kürzlich veröffentlichten Patch-Dienstag-Updates für Juli haben Windows 10-Benutzern einige großartige Dinge gebracht. Insbesondere wurden mit KB4565503 Korrekturen für eine Vielzahl von Problemen eingeführt, einschließlich visueller Verzerrungen in Spielen und Komplikationen im Zusammenhang mit PowerShell.

Aber kb4565503 gewinnt auch an Bekanntheit, weil es auf einigen PCs nicht installiert werden kann und stattdessen Fehlermeldungen generiert werden.

Microsoft erkennt das Windows 10 KB4565503-Problem an

Im Microsoft Answers-Forum beklagen sich mehrere Benutzer über den Fehler bei der Installation des Updates KB4565503 auf ihren Windows 10-PCs.

Wie es aussieht, befinden sich diese Benutzer in einer Endlosschleife, in der KB4565503 vor der Deinstallation zu 100% installiert wird. Es wird sofort erneut heruntergeladen und neu installiert, bevor es erneut zurückgesetzt wird.

Einer der betroffenen Benutzer beschreibt das Problem wie folgt:

Ich bin unter Windows 10 Pro Version 2004 (Build 19041.329) und konnte das Update KB4565503 nicht erfolgreich installieren. Wie üblich wird das Update automatisch heruntergeladen und teilweise installiert, gefolgt von einer Aufforderung zum Neustart. Beim Neustart von Windows schlägt der Abschluss der Installation mit dem Fehler fehl: „Die Updates konnten nicht abgeschlossen werden. Änderungen rückgängig machen.

Außerdem ist dieser Benutzer im Update-Verlauf auf den Fehlercode 0x800f0922 gestoßen.

Der Update-Fehler KB4565503 betrifft jedoch mehrere Benutzer und es gibt eine DIY-Lösung, so die Microsoft-Mitarbeiterin oder Support-Mitarbeiterin JennyFeng.

Der Agent schlägt vor, zuerst eine Fehlerbehebung für Ihren PC durchzuführen, wenn dieser Fehler auftritt. Einige der betroffenen Benutzer haben jedoch die DISM- und SFC-Diagnose ohne Erfolg versucht.

Außerdem empfiehlt JennyFeng, Ihr Betriebssystem im Reparaturmodus (direktes Upgrade) neu zu installieren, bevor Sie versuchen, ein Update durchzuführen. Diese Option ist plausibler, wenn Windows-Updates zurückgesetzt werden und andere ähnliche Optionen nicht funktionieren.

Anscheinend tritt das Problem bei Benutzern, die Windows 10 manuell von einem Build zwischen 19041.329 und 19041.388 herunterladen und aktualisieren, nicht auf. Möglicherweise möchten Sie diese Lösung auch ausprobieren, wenn Sie bereit sind, zu einem neuen Betriebssystem-Build zu wechseln.

Wenn bei Ihnen Probleme mit Windows 10-Updates auftreten, die nicht behoben werden können, teilen Sie uns dies im Kommentarbereich unten mit.

  • Windows Update-Fehler



Bisher hat noch niemand einen Kommentar zu diesem Artikel abgegeben.

Die interessantesten und nützlichsten Artikel aus der Welt der Informationstechnologie
Praktische Tipps, neueste Artikel und aktuelle Nachrichten zur Verbesserung Ihres technischen Lebens. Fühlen Sie sich wie in der Welt der modernen Technologie