Windows 10 Preview kumulatives Update KB3176927 für Insider veröffentlicht

  • Michael Woods
  • 0
  • 3348
  • 763

Nur wenige Tage nach der Veröffentlichung des vorherigen Updates für Windows 10 Preview hat Microsoft einen weiteren Patch für Insider veröffentlicht. Das neueste Update heißt KB3176927 und führt genau wie das vorherige eine Handvoll Verbesserungen am System ein. Es steht derzeit allen Insidern auf dem Fast-Ring zur Verfügung.

KB3176927 ist ein kumulatives Update, das alle zuvor veröffentlichten Korrekturen und Verbesserungen für den neuesten Windows 10 Preview-Build enthält. Falls Sie den vorherigen Patch nicht installiert haben, wird diese Version behandelt. Dies ist auch das zweite Update in Folge, das Microsoft über die Insider Hub-App für Windows 10 angekündigt hat.

Wie bereits erwähnt, behebt das neue Update nur einige zuvor vorhandene Probleme und verbessert die Zuverlässigkeit und Stabilität des Systems. Microsoft hat einige Leistungsprobleme mit Microsoft Edge-Erweiterungen, dem Lizenzierungsproblem für Store-Apps und mehr behoben.

Hier ist das vollständige Änderungsprotokoll für das Update:

  • Wir haben die Zuverlässigkeit und Leistung von Microsoft Edge mit aktivierten AdBlock- und LastPass-Erweiterungen verbessert. Diese Erweiterungen sollten nach der Installation anderer Erweiterungsupdates aus dem Store weiterhin funktionieren.
  • Wir haben ein Problem behoben, das dazu führte, dass der Akku aufgrund von CPU-Prozessen im Leerlauf leer wurde. Wir haben auch ein Problem mit der Akkulaufzeit behoben, da der Näherungssensor auf einigen Geräten immer läuft.
  • Wir haben ein Problem behoben, durch das Store-Apps aufgrund eines Lizenzproblems nicht mehr gestartet werden konnten.
  • Wir haben ein Problem behoben, das dazu führt, dass Windows-Updates auf Systemen mit verbundenem Standby verzögert werden.
  • Wir haben ein Problem behoben, bei dem der koreanische IME auf einigen benutzerdefinierten TSF3-Bearbeitungssteuerelementen auf dem PC nicht die richtige Zusammensetzung hatte.
  • Wir haben ein Problem behoben, bei dem Sie möglicherweise keinen Text in Search oder einige Store-Apps eingeben können, ohne den Vorgang neu starten zu müssen.
  • Wir haben ein Problem behoben, bei dem die Tastatureingabe auf einigen Windows-Tablet-Geräten nicht normal in den Querformat gedreht wurde.

Wie wir bereits seit einer Woche erwähnt haben, handelt es sich bei Build 14393 höchstwahrscheinlich um das Jubiläums-Update RTM. Daher wird Microsoft bis zu seiner Veröffentlichung keine neuen Builds veröffentlichen. Wir werden jedoch wahrscheinlich bis zum 2. August einige weitere kumulative Updates wie dieses erhalten.

Da es sich um ein kumulatives Update handelt, werden für diejenigen, die es installieren, keine größeren Probleme erwartet. Sollten Sie jedoch nach der Installation des Updates auf Probleme stoßen, teilen Sie uns dies in den Kommentaren mit.




Bisher hat noch niemand einen Kommentar zu diesem Artikel abgegeben.

Die interessantesten und nützlichsten Artikel aus der Welt der Informationstechnologie
Praktische Tipps, neueste Artikel und aktuelle Nachrichten zur Verbesserung Ihres technischen Lebens. Fühlen Sie sich wie in der Welt der modernen Technologie