Windows 10 Build 19592 aktualisiert die Dateiindizierungslogik

  • Robert Dean
  • 0
  • 4497
  • 12

Das Windows Insider-Programm hat den ersten Preview-Build mit seiner neuen Leitung, Amanda Langowski, veröffentlicht.

Windows 10 Insider Preview Build 19592 ist jetzt live im Fast Ring. Es enthält eine ganze Reihe von Verbesserungen und Korrekturen, die Betatester erforschen können.

Aktualisierungen des Windows 10-Indexers

Build 19592 enthält nur eine einzige allgemeine Verbesserung, die sich auf die Funktionsweise der Windows-Suchplattform bezieht. Gemäß den Versionshinweisen des Builds besteht ein Ziel des Updates darin, die Logik hinter der Dateiindizierung zu verbessern.

Die Windows-Suchplattform (Indexer) wurde mit verbesserter Logik aktualisiert, um bessere Zeiten für die Indizierung Ihrer Dateien zu finden und eine starke Indizierung während der Verwendung Ihres Computers zu vermeiden.

Die Indizierung wird im Hintergrund ausgeführt, wenn Sie Ihren Computer verwenden, außer wenn Sie ihn zum ersten Mal ausführen.

Der aktualisierte Indexer findet jetzt einen optimalen Zeitpunkt für die Indizierung von Dateien, um sicherzustellen, dass der Prozess nicht unnötig hohe Anteile an CPU-Ressourcen verbraucht.

Auch mit dem Update wird der Indexer Inhalten, die Ihre Sucherfahrung nicht beeinträchtigen, nicht viel Aufmerksamkeit schenken.

Hoffentlich beschleunigen diese Verbesserungen Ihre Windows 10-Suche erheblich.

Schnelle Ring-Insider werden auch mehrere Fixes testen, die in Build 19592 eingeführt wurden. Diese schließen ein:

Bugcheck für ARM-Geräte

Laut Microsoft würden einige ARM-Geräte während eines Upgrades einen Bugcheck erhalten. Solche Störungen, insbesondere der BSoD-Fehler (Blue Screen of Death), treten häufig auf, wenn versucht wird, Windows 10 auf einem inkompatiblen Gerät zu aktualisieren.

Dieses Update behebt dieses Problem. Microsoft hat auch den Block für diesen Build aufgehoben. Das bedeutet, dass Insider, die ARM-Geräte verwenden, problemlos ein Upgrade durchführen können.

Korruptionsreparatur

Von nun an können betroffene Windows 10-Computer die Korruptionsreparatur (DISM) bis zum Abschluss ausführen. Der Prozess wird bei 84,9% nicht mehr zum Stillstand kommen.

Aktualisieren, Herunterfahren und Neustart

Die Aktualisierung von Windows 10 endete für einige Insider nie gut.

Nach einer erfolgreichen Installation und einem Neustart ihrer PCs werden im Startmenü weiterhin Aktualisieren und Herunterfahren sowie Aktualisieren und Neustarten angezeigt. Das Problem ist dank Build 19592 nicht mehr.

Fehlercode 0x80070003

Windows 10-Updates würden für einige Insider von Fast Ring fehlschlagen. Sie würden stattdessen den Fehler 0x80070003 erhalten. Der neueste Vorschau-Build hat das Problem behoben.

Einstellungen stürzen ab

Dieser Build behebt ein Problem, das dazu führen würde, dass die Einstellungen abstürzen, wenn Sie Updates anhalten.

Schwarzes Fenster

Das Update löst das Problem, dass ein dunkles Fenster angezeigt wird, während der Benutzer eine App in Microsoft Teams freigibt.

  • Schneller Ring
  • Fenster 10
  • Windows 10 Insider Build



Bisher hat noch niemand einen Kommentar zu diesem Artikel abgegeben.

Die interessantesten und nützlichsten Artikel aus der Welt der Informationstechnologie
Praktische Tipps, neueste Artikel und aktuelle Nachrichten zur Verbesserung Ihres technischen Lebens. Fühlen Sie sich wie in der Welt der modernen Technologie