In Windows 10 Build 18323 dreht sich alles um Fehlerbehebungen

  • Lester McBride
  • 0
  • 2182
  • 175

In der Stadt wird ein neuer Insider gebaut. Windows 10 Insider Build 18323 steht jetzt zum Download für Fast Ring Insider zur Verfügung. Diese Version konzentriert sich auf die Verbesserung der Betriebssystemstabilität und die Behebung der von Insidern gemeldeten Fehler.

Gleichzeitig bietet dieser Build eine verbesserte Unterstützung für RAW-Dateien. Insbesondere wird Windows 10 v19H1 auch ein neues im Laden bereitgestelltes Raw-Codec-Paket bringen, das die Unterstützung für native Raw-Dateiformate erheblich verbessert.

Da es beim neuesten Windows 10-Build um Verbesserungen und Korrekturen geht, schauen wir uns an, was es Neues gibt.

Windows 10 Build 18323 Changelog

  • Microsoft hat eine Reihe von Elementen behoben, die im Lichtthema nicht sichtbar waren. Dazu gehören: das Flyout der Batterie, die Bildlaufleiste und das Autoplay-Symbol.
  • Das Problem, bei dem die Netzwerk- und Lautstärkesymbole im Benachrichtigungsbereich nach dem Wechsel zum Lichtthema nicht von Weiß auf Schwarz aktualisiert wurden, wurde behoben.
  • Alle unterstützten App-Symbole in der Taskleiste wechseln jetzt die Farben in der Taskleiste, wenn Sie zwischen hellem und dunklem Thema wechseln.
  • Das Problem, dass das Nachtlicht nicht funktioniert, wurde ebenfalls behoben.
  • Microsoft hat ein Problem behoben, bei dem in letzter Zeit manchmal der Abschnitt für schnelle Aktionen im Action Center fehlte.
  • Excel sollte nach dem Schließen eines geöffneten Excel-Fensters in der Taskleiste nicht mehr reagieren.
  • Microsoft hat ein Problem behoben, bei dem Themen und Microsoft Edge-Erweiterungen, die aus dem Microsoft Store heruntergeladen wurden, nach Abschluss des Downloads nicht an ihren jeweiligen Speicherorten angezeigt wurden.
  • Sie sollten zu einem bestimmten Zeitpunkt nicht mehr mehrere Focus Assist-Benachrichtigungen im Action Center sehen.
  • Das Unternehmen hat außerdem das Problem behoben, das dazu führen kann, dass UWP-Apps manchmal nicht über das Startmenü gestartet werden können.
  • Das Snipping Tool sollte jetzt bei Insider-Builds einwandfrei funktionieren.
  • Der Redmond-Riese hat ein Problem behoben, das dazu führte, dass Strg + P den Druckbefehl nicht aktivierte.
  • Das Problem, bei dem möglicherweise ein Windows Update-Symbol angezeigt wird, das besagt, dass ein Update vorhanden war, wenn kein Update verfügbar war, wurde ebenfalls behoben.

Weitere Informationen zum vollständigen Änderungsprotokoll finden Sie auf der Support-Seite von Microsoft.

Verwandte Geschichten zum Auschecken:

  • Erster Windows 10-Build für Dual-Screen-Geräte, die auf BuildFeed erkannt wurden
  • Fix: Sicherheitseinstellungen müssen beachtet werden, um Windows 10 Insider Builds zu erhalten
  • Windows 10 Insider Build
  • Windows 10 Nachrichten



Bisher hat noch niemand einen Kommentar zu diesem Artikel abgegeben.

Die interessantesten und nützlichsten Artikel aus der Welt der Informationstechnologie
Praktische Tipps, neueste Artikel und aktuelle Nachrichten zur Verbesserung Ihres technischen Lebens. Fühlen Sie sich wie in der Welt der modernen Technologie