Windows 10 Build 14385 für PC und Mobile ist erschienen und führt viele Fehlerkorrekturen ein

  • Oswald Gilmore
  • 0
  • 2122
  • 206

Microsoft führt Windows 10-Builds wie verrückt ein, und das Windows Insider-Team von Dona Sarkar arbeitet rund um die Uhr daran, das bestmögliche Produkt zu entwickeln - und greift auch an den Wochenenden auf Push-Builds zurück.

Sarkar bestätigte, dass Windows 10 Build 14385 einige hundert Fehlerkorrekturen einführt. Sie fügte hinzu, das Insider-Team wolle den Build so schnell wie möglich an Insider weitergeben, um Szenarien zu validieren und sicherzustellen, dass sie auf dem richtigen Weg sind.

In ihrem Blog-Beitrag bot Sarkar detaillierte Informationen zu acht wichtigen PC-Verbesserungen und drei Verbesserungen für Mobilgeräte an. Wir gehen davon aus, dass sie Sie über die anderen Korrekturen und Leistungsverbesserungen informieren möchte.

Hier sind die Verbesserungen und Korrekturen für den PC:

  1. Einmal am Tag sollte kein Benachrichtigungs-Popup mehr angezeigt werden, das besagt, dass Ihre Windows-Testversion am 15.07.2016 abläuft.
  2. Die Akkulaufzeit für Oberflächengeräte wurde verbessert.
  3. Spotify stürzt beim Abspielen von Musik nicht mehr ab.
  4. Microsoft hat das Problem behoben, das dazu führte, dass das Google Chrome-Fenster bei Maximierung oben abgeschnitten wurde.
  5. Microsoft hat das Problem mit Mobile Hotspot behoben, das zur Fehlerprüfung des Host-Geräts (Bluescreen) und zum Neustart führte, wenn es auf einem 5-GHz-Band freigegeben wurde und das angeschlossene Gerät zu bestimmten Websites navigierte.
  6. Die PIN-Eingabeaufforderung wird beim Herstellen einer Verbindung zu bestimmten VPNs nicht mehr hinter den anderen geöffneten Fenstern angezeigt.
  7. Die LastPass- und AdBlock-Erweiterungen für Microsoft Edge zeigen jetzt die erwarteten Kontextmenüelemente oder Statusinformationen in geöffneten Edge-Fenstern an. Außerdem hängt die aktuelle Registerkarte in Edge nach dem Beenden von Web Notes nicht mehr.
  8. Die automatische Erkennbarkeit auf einen PC ist standardmäßig deaktiviert. Gehen Sie zu Einstellungen> System> Auf diesen PC projizieren und stellen Sie ein, dass Windows-PCs und -Telefone projizieren können, damit Ihr PC-Beacon erkannt und über die Schnellaktion "Verbinden" von einem Continuum-fähigen Telefon oder einem anderen PC darauf projiziert werden kann dieser PC, wenn Sie sagen, dass er in Ordnung ist “bis„ Überall verfügbar “oder„ Überall in sicheren Netzwerken verfügbar “.

Hier sind die Verbesserungen und Korrekturen für Mobile:

  1. Sie können PDFs in Microsoft Edge öffnen und mit Touch erneut mit der PDF-Datei interagieren (z. B. Scrollen, Schwenken oder Zoomen), ohne die PDF-Datei ständig neu zu laden.
  2. Wie versprochen hat Microsoft die Akkulaufzeit für ältere Geräte wie das Lumia 830, 930 und 1520 verbessert.
  3. Probleme beim Festlegen des SIM-Namens auf einem Dual-SIM-Telefon wurden behoben.

Die Liste der bekannten Probleme enthält zwei Fehler für PC und drei für Mobile.




Bisher hat noch niemand einen Kommentar zu diesem Artikel abgegeben.

Die interessantesten und nützlichsten Artikel aus der Welt der Informationstechnologie
Praktische Tipps, neueste Artikel und aktuelle Nachrichten zur Verbesserung Ihres technischen Lebens. Fühlen Sie sich wie in der Welt der modernen Technologie