Möchten Sie diesen Windows 7-Hintergrundfehler beheben? Du musst bezahlen

  • David Terry
  • 0
  • 607
  • 181

Microsoft startete das Jahr 2020 mit Vollgas, als es unter Windows 7 endlich den Stecker zog.

Das inzwischen veraltete Betriebssystem hat die letzten Updates während der Update-Runde am Dienstag im Januar erhalten.

Leider hatten diese letzten Updates ihren Preis. Viele Benutzer berichteten, dass ihre Hintergrundbilder unter anderem schwarz wurden.

Microsoft gab die Existenz dieses Fehlers zu:

Wir arbeiten an einer Lösung und werden in einer kommenden Version ein Update bereitstellen, das allen Kunden mit Windows 7 und Windows Server 2008 R2 SP1 zur Verfügung steht.

Leider war Microsoft sehr vage, wer genau das Update erhalten wird.

Zukünftige Windows 7-Bugfixes kosten Sie

Wie Sie wissen, erhält Windows 7 keine Updates mehr. Dies bedeutet keine Korrekturen, keine neuen Funktionen und keine Sicherheitspatches. Aus technischer Sicht sind Windows 7-Benutzer nun mit diesen Problemen konfrontiert.

Eine kleine Anzahl von Benutzern kann sich jedoch für den erweiterten Windows 7-Support entscheiden, der ihnen zusätzliche 3 Jahre einbringt. Diejenigen, die weiterhin für Windows 7 bezahlen, erhalten wie gewohnt Patches und Updates. Leider ist kein Wort über nicht zahlende Benutzer bekannt.

Alles in allem, wenn Microsoft keine Ausnahme von der Regel macht, scheint es, dass die einzigen Windows 7-Benutzer diesen Fehler durch Bezahlen beseitigen können.

Wie sehen Sie die neueste Ausgabe von Windows 7? Teilen Sie Ihre Gedanken im Kommentarbereich unten mit und wir werden das Gespräch fortsetzen.

  • Windows 7



Bisher hat noch niemand einen Kommentar zu diesem Artikel abgegeben.

Die interessantesten und nützlichsten Artikel aus der Welt der Informationstechnologie
Praktische Tipps, neueste Artikel und aktuelle Nachrichten zur Verbesserung Ihres technischen Lebens. Fühlen Sie sich wie in der Welt der modernen Technologie