Benutzer wechseln zu OneDrive, nachdem Dropbox die Anzahl der kostenlosen Konten auf 3 Geräte beschränkt hat

  • Antony Lyons
  • 0
  • 4643
  • 1443

Viele Leute benutzen seit Jahren kostenlose Dropbox-Konten. Dropbox hat jedoch im März dieses Jahres einige Änderungen an seiner Richtlinie vorgenommen.

Das Unternehmen beschränkte die Benutzer eines kostenlosen Basic-Kontos auf nur drei Geräte. Der Support-Artikel zeigt, dass Professional-, Plus- und Business-Benutzer ihre Dropbox-Konten weiterhin mit einer unbegrenzten Anzahl von Geräten verwenden können.

Diese Entscheidung betrifft insbesondere nicht diejenigen, die bereits drei Geräte mit dem Basiskonto verbunden haben. In Zukunft können sie jedoch keine weiteren Geräte hinzufügen.

Dropbox-Benutzer ärgern sich darüber, dass das Unternehmen sie nicht über die Änderung informiert hat. Nur wenige Benutzer haben E-Mails von Dropbox erhalten, während andere behaupten, nicht informiert worden zu sein.

Die Konversation in diesem Reddit-Thread zeigt, dass sich viele Benutzer bereits für OneDrive entschieden haben.

Dropbox vs OneDrive: Was ist besser?

Einige Leute sind besorgt über die fehlende Verschlüsselung in OneDrive. Sie möchten nicht, dass ihre Daten für Microsoft zugänglich sind.

Möglicherweise ist Ihnen jedoch nicht bewusst, dass Verschlüsselungsprobleme behoben wurden. Die auf OneDrive gespeicherten Dateien sind jetzt verschlüsselt.

Darüber hinaus sind viele Menschen bereit, den erhöhten Preis für intelligente Synchronisierungsfunktionen zu zahlen.

Nun, ich benutze es immer noch. Dropbox funktioniert einfach und ich hatte viele Probleme mit Microsoft OneDrive, das nicht synchronisiert wurde oder Stunden brauchte, um das kleinste Excel-Dokument zu synchronisieren. Nein Danke! Es macht mir nichts aus, für einen Service zu bezahlen, und ich beschuldige sie nicht, ihren kostenlosen Service geändert zu haben. Ich beschuldige Microsoft für ihre beschissene Synchronisierung und habe seit Jahren festgestellt, dass so gut wie alle Microsoft-Softwareprodukte von geringer Qualität sind.

Viele Menschen sind bereits vor Monaten zu OneDrive gewechselt. Sie verwalten zwei separate Konten für ihre persönlichen und beruflichen Bedürfnisse.

Einer der Hauptgründe für den Wechsel ist, dass Dropbox damit begonnen hat, E-Mails an seine Kunden zu senden, in denen darauf hingewiesen wird, dass ihre Daten bald gelöscht werden.

Wie Sie sehen können, haben beide Cloud-Speicherplattformen ihre eigenen Funktionen. Jetzt liegt es an Ihnen, ob Sie Dropbox weiterhin zu einem höheren Preis verwenden oder zu OneDrive wechseln möchten.

VERWANDTE ARTIKEL, DIE SIE ÜBERPRÜFEN MÜSSEN:

  • Was tun, wenn Dropbox weiterhin nicht spezifizierte Dateien herunterlädt?
  • Was tun, wenn Dropbox voll ist und nicht mehr synchronisiert wird?
  • Microsoft bietet Office 365-Benutzern eine Speicheroption für 2 TB OneDrive
  • Dropbox
  • eine Fahrt



Bisher hat noch niemand einen Kommentar zu diesem Artikel abgegeben.

Die interessantesten und nützlichsten Artikel aus der Welt der Informationstechnologie
Praktische Tipps, neueste Artikel und aktuelle Nachrichten zur Verbesserung Ihres technischen Lebens. Fühlen Sie sich wie in der Welt der modernen Technologie