Fenster

Diese 8 sicheren Online-Einkaufstipps sind so einfach, dass Ihre Kinder sie ausführen können

Diese 8 sicheren Online-Einkaufstipps sind so einfach, dass Ihre Kinder sie ausführen können

Haben Sie in letzter Zeit online von Ihrem Windows-PC aus eingekauft? Heute geben wir Ihnen sichere Online-Einkaufstipps um dich und natürlich dein Geld zu schützen.

Die Welt hat sich vom physischen zum virtuellen Einkaufen entwickelt und die Welt allmählich in einen globalen virtuellen Markt verwandelt. Diese schrittweise Umgestaltung hat zu Sicherheitsbedenken geführt. Daher muss die Sicherheit des Online-Einkaufsprozesses zwischen Online-Händlern und Online-Käufern berücksichtigt werden.

Online-Händler haben jedoch Sicherheitsmaßnahmen wie die Verwendung von SSL-Zertifikaten und andere Cybersicherheitsoptionen umgesetzt. Wir sind aber auch besorgt um Sie, die Online-Shopper. Daher geben wir in diesem Beitrag 8 sichere Online-Einkaufstipps, um Ihre Online-Einkaufssicherheitsoptionen zu erhöhen.

Hier sind die 8 sicheren Online-Einkaufstipps

  1. Aktualisieren Sie Ihr Betriebssystem, Ihren Browser und Ihre Antivirensoftware

Zunächst müssen Sie Ihr Windows-Betriebssystem, Ihren Browser und Ihre Antivirensoftware aktualisieren. Microsoft veröffentlicht häufig Betriebssystemupdates, die Patches enthalten, mit denen die neuesten Bedrohungen behoben werden, oder Lücken, die Entführer verwenden, um in Ihr System einzudringen. Sie können Windows-Updates nutzen, um die Leistung, Stabilität und Funktionalität Ihres PCs zu verbessern.

Darüber hinaus ist ein veralteter Webbrowser anfällig für Datenlecks, wenn Sie online einkaufen. Wenn Sie jedoch Ihren Webbrowser aktualisieren, kann er Penetrationsangriffen von Entführern standhalten.

Außerdem müssen Sie Ihr Antivirenprogramm aktualisieren, um Ihren Online-Einkaufsprozess zu sichern. Sie können Windows Defender mit einem integrierten Antivirenprogramm von Microsoft oder einem auf Ihrem Windows-PC verfügbaren Antivirenprogramm eines Drittanbieters aktualisieren. Wir empfehlen außerdem, den Schutzstatus auf Ihrem PC zu aktivieren.


  1. Führen Sie häufig einen vollständigen System-Scan durch

Wenn Ihr Windows-PC über ein gutes Antivirenprogramm verfügt, können Sie durch häufiges System-Scannen Malware, Viren, Crapware und insbesondere Spyware von Ihrem System entfernen.

Spyware läuft wie ein normaler Prozess auf dem PC. Hacker verwenden es, um Ihre Browsing-Aktivitäten, den Browserverlauf und sogar die Tastenanschlagprotokolle auszuspionieren. Keylogger sind Beispiele für Spyware. Wenn Sie sie entfernen, wird der Online-Einkaufsprozess auf Ihrem PC gesichert.

Lesen Sie auch: Beste Anti-Keylogger-Software zum Auslöschen von Keyloggern


  1. Verwenden Sie sichere Passwörter

Manchmal verwenden Online-Käufer schwache Passwörter wie abc123, Passwort, 123456, „ihre Namen“ usw. Diese Passwörter können jedoch leicht von Entführern geknackt werden, die ihre Kontoinformationen stehlen.

Wir empfehlen daher dringend, sichere Passwörter für Ihre E-Mail-Adresse und Ihre Online-Einkaufskonten zu verwenden.

Lesen Sie auch: Top 5 der zu verwendenden Windows 10-Kennwortmanager


  1. Kaufen Sie vor Ort mit dem HTTPS ein: //

Sicheres Online-Shopping ist nur auf einer gesicherten Website mit SSL möglich. Das SSL-Zertifikat (Secure Sockets Layer) wird für eine Website ausgestellt, die über eine Verschlüsselungsschicht verfügt, die verhindert, dass Entführer Informationen auf der Online-Shopping-Website manipulieren.

Sie wissen, dass eine Site sicher ist, wenn die URL für die Site mit HTTPS: // anstatt nur mit HTTP: // beginnt. Außerdem wird das Symbol eines gesperrten Vorhängeschlosses in der Statusleiste unten in Ihrem Webbrowser angezeigt.


  1. Kaufen Sie auf einer echten Online-Shopping-Website??

Einige Hacker richten gefälschte oder geklonte Online-Shopping-Websites ein, um ahnungslose Online-Käufer zu täuschen. Gefälschte Online-Websites können Ihren PC mit Spyware oder sogar Viren infizieren, um Ihren PC zu beschädigen.

Sie können WHOIS CheckUp jedoch durchführen, indem Sie "whois" gefolgt von der URL in die Suchleiste der Suchmaschine eingeben. Dadurch wird geprüft, ob der Domainname von der Firma oder einer Einzelperson registriert wurde. Sie können eine gefälschte Online-Shopping-Website auch erkennen, indem Sie Suchmaschinen verwenden, um Bewertungen zur Online-Shopping-Website zu erhalten.

Lesen Sie auch: Betrüger des technischen Supports bedrohen die Sicherheit von Windows 10 mit neuen Taktiken


  1. Verwenden Sie sichere Internetverbindungen

Wenn Sie über eine kostenlose Wi-Fi-Verbindung verfügen und online einkaufen, sind Sie möglicherweise gefährdet. Hacker können Ihre Internetaktivität über eine ungesicherte Verbindung überwachen. Informationen wie E-Mails, Adressen, Passwörter, Checkout-Informationen und andere persönliche Informationen können abgefangen werden.

Wir wissen, dass eine kostenlose und offene drahtlose Verbindung uns im Internet viel bedeutet. Wir empfehlen jedoch, dass Sie über eine VPN-Verbindung (Virtual Private Network) eine drahtlose Verbindung zum Internet herstellen. Eine andere Möglichkeit besteht darin, mithilfe des DFÜ-Modems eine private Verbindung zum Internet herzustellen.

Lesen Sie auch: 10 besten VPN-Tools für Windows 10


  1. Verwenden Sie einen Passwort-Manager

Ob Sie es glauben oder nicht, Sie benötigen einen Passwort-Manager, um die Online-Einkaufsaktivität zu sichern. Manchmal verwenden Online-Käufer dasselbe Passwort für alle ihre Konten, z. B. E-Mail-Adresse, soziale Medien oder sogar Online-Einkaufskonten. Dies selbst ist ein großes Sicherheitsrisiko.

In der Zwischenzeit empfehlen wir Ihnen, unterschiedliche Passwörter für Ihre Online-Einkaufskonten zu verwenden. Es ist jedoch ein weiteres Problem, sich ständig zu viele Passwörter gleichzeitig zu merken.

Wir empfehlen jedoch, einen Passwort-Manager zu verwenden, um den Prozess des sicheren Online-Shoppings durch Generieren eines sicheren Passworts zu vereinfachen und Ihre Anmeldedaten zu initiieren. Einige Windows-kompatible Passwort-Manager, die Sie verwenden können, umfassen Passwort-Vorhängeschloss, LastPass usw..


  1. Geben Sie keine weiteren privaten Informationen weiter

Eine der besten Möglichkeiten, Ihren Online-Einkaufsprozess zu sichern, besteht darin, nicht mehr private Informationen als nötig weiterzugeben. Einige Online-Shopping-Websites fordern private Informationen wie die Sozialversicherungsnummer oder das Geburtsdatum an. Sie benötigen diese Informationen jedoch nicht, um Ihre Waren zu liefern.

Diese privaten Informationen können Hinweise auf Ihre E-Mail-Adresse, Geldautomaten-PIN und Bankkontodaten enthalten. Wir empfehlen, dass Sie keine vertraulichen Informationen weitergeben, die zur Verletzung Ihrer Privatsphäre verwendet werden könnten.


  1. Bonus-Tipp - Notieren Sie Ihre Transaktionen

Darüber hinaus müssen Sie Ihre Online-Einkaufsunterlagen überprüfen und mit Ihren Bankunterlagen vergleichen. Manchmal erinnern sich Online-Käufer nicht an die Artikel, die auf Online-Shopping-Websites gekauft wurden, insbesondere an Online-Käufer.

Auf dem Bankkonto eines kompromittierten Online-Käufers können Unregelmäßigkeiten auftreten, die nicht leicht erkennbar sind. Diese Unregelmäßigkeiten können behoben werden, indem Sie Ihre Online-Einkaufsdaten mit den Bankunterlagen vergleichen.

Auf diese Weise können Sie die Lücken identifizieren und das bevorstehende Problem beheben.

Lesen Sie auch: 8 beste persönliche Finanz- und Buchhaltungssoftware

Schreiben Sie uns einen Tipp

Kennen Sie Tipps, die wir oben nicht erwähnt haben? Wir würden gerne Ihre Vorschläge, Rückmeldungen oder Tipps hören. Fühlen Sie sich frei, unten zu kommentieren und wir würden uns bei Ihnen melden.

Verwandte Geschichten zum Auschecken:

Fix Creative Console Launcher funktioniert unter Windows 10 nicht
Multimedia ist ein großer Teil unserer Windows 10-Erfahrung, und es kann ein großes Problem sein, wenn Sie die Multimedia-Inhalte auf Ihrem PC nicht i...
Quick Fix Surface Pro 2 Runaway-Systemprozess
Windows 10 funktioniert auf verschiedenen Geräten, aber einige Benutzer von Surface Pro 2 melden bestimmte Probleme. Demnach gibt es Prozesse, die den...
Fix QuickTime funktioniert nach dem Windows 10-Upgrade nicht mehr
Wenn Sie zu einem neuen Betriebssystem wechseln, besteht immer die Sorge, ob Ihre Lieblings-Apps auf Ihrem neuen Betriebssystem funktionieren. Bericht...