Das exklusive Semaphor gehört einem anderen Prozess [FIX]

  • David Terry
  • 0
  • 4511
  • 537

Wenn Sie die 'ERROR_EXCL_SEM_ALREADY_OWNED'Fehlercode 101 mit 'Das exklusive Semaphor gehört einem anderen ProzessBefolgen Sie die nachstehenden Schritte zur Fehlerbehebung, um das Problem zu beheben.

Ein Systemfehler mit Code 101 kann in verschiedenen Szenarien auftreten. Manchmal kurz nach einem Start, aber meistens während der Installation von Programmen unter Windows und kurz nach oder während der Neuinstallation des Systems. Nach der Fehlermeldung stürzt das Programm ab. Es tritt hauptsächlich auf:

  • Fehlende DLL-, EXE- oder SYS-Dateien, die für Programme unerlässlich sind.
  • Fehlerhafte Gerätetreiber im Zusammenhang mit einem fehlerhaften Programm.
  • Veraltete BIOS-Version
  • Malware-Infektion.
  • Registrierungswerte gelöscht.

Dieser Fehler kann sich auf alle Windows-Versionen auswirken, und Windows 10 ist keine Ausnahme.

Aufgrund der zahlreichen möglichen Ursachen empfehlen wir Ihnen, die verschiedenen unten aufgeführten Schritte zur Fehlerbehebung auszuführen, um das vorliegende Problem zu beheben. Der Ansatz, den Sie wählen sollten, hängt natürlich vom Auftreten des Fehlers ab.

So beheben Sie den Systemfehler "Das exklusive Semaphor gehört einem anderen Prozess"

  • Nach Malware durchsuchen
  • Reparieren Sie das fehlerhafte Programm oder installieren Sie es erneut
  • Treiber aktualisieren
  • Scan-System mit SFC
  • Reparieren Sie die Registrierung
  • Installieren Sie Windows neu

Nach Malware durchsuchen

Malware ist der erste offensichtliche Verdächtige, wenn es um Systemfehler geht. Es ist von größter Bedeutung, Ihr System sauber und geschützt zu halten, um dieses und ähnliche Probleme zu vermeiden. Selbst wenn Sie den aktiven Echtzeitschutz aktiviert haben, besteht dennoch die Möglichkeit, dass die schleichende Malware von der Datenpartition auf die Systempartition übertragen wird. Das sollte ausreichen, um Ihnen zu zeigen, wie belastbar diese sein können.

Glücklicherweise können Sie jedoch in wenigen einfachen Schritten einen tiefen Scan durchführen und Ihren PC bereinigen. Sie können entweder eine Antimalwarelösung eines Drittanbieters verwenden oder sich einfach an Windows Defender wenden, das integrierte Systemsicherheitstool.

Befolgen Sie die nachstehenden Anweisungen, um einen Tiefen-Scan mit Windows Defender durchzuführen:

  1. Öffnen Sie das Windows Defender-Symbol im Benachrichtigungsbereich.
  2. Einstellungen öffnen.
  3. Speichern Sie alles, bevor Sie beginnen, um Datenverlust zu vermeiden.
  4. Suchen Sie Windows Defender Offline und klicken Sie auf Offline scannen.
  5. Ihr PC wird neu gestartet und der Scanvorgang dauert ca. 15 bis 20 Minuten.

Wenn Ihre Defender-Definitionsbasis auf dem neuesten Stand ist, sollten Sie alle möglichen Viren leicht finden und entfernen können.

Reparieren Sie das fehlerhafte Programm oder installieren Sie es erneut

Wenn der Schaden an einem bestimmten Programm bereits schwerwiegend genug ist, um den Systemfehler 101 zu verursachen, sollten Sie eine Neuinstallation in Betracht ziehen. Einige Anwendungen verfügen über eine Wiederherstellungsoption. Dies ist also das erste, wonach Sie suchen sollten. Wenn jedoch keine Wiederherstellungsoption verfügbar ist, ist die Neuinstallation die einzige Lösung. Darüber hinaus wird dringend empfohlen, nach der Deinstallation ein Tool eines Drittanbieters zu verwenden, um die verbleibenden Registrierungswerte zu entfernen. Dies ist der sicherste Weg, um zukünftigen Systemfehlern auszuweichen, nachdem das Programm neu installiert wurde.

Wenn Sie sich nicht sicher sind, wie Sie das Programm neu installieren sollen, befolgen Sie die nachstehenden Anweisungen. Hoffentlich wird der Fehler bei der zukünftigen Verwendung vermieden:

  1. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Start und öffnen Sie die Systemsteuerung.
  2. Wählen Sie in der Kategorieansicht die Option Deinstallieren eines Programms.
  3. Navigieren Sie zu einem problematischen Windows-Programm, das die Fehleraufforderung verursacht hat.
  4. Klicken Sie mit der rechten Maustaste und deinstallieren Sie es.
  5. Löschen Sie die verbleibenden Ordner und bereinigen Sie die Registrierung (stellen Sie sicher, dass Sie sie sichern, bevor Sie das Bereinigungstool ausführen)..
  6. Starten Sie Ihren PC neu.
  7. Installieren Sie das Programm und suchen Sie nach Änderungen.

Treiber aktualisieren

Veraltete Treiber können auch diesen oder ähnliche Systemfehler verursachen. Für diesen genauen Fehler ist es wichtig, einen geeigneten Treiber zu haben, der auf ein von Ihnen ausgeführtes Programm reagiert. Wenn das von Ihnen ausgeführte Programm beispielsweise mit fehlerhaften GPU- oder Soundkartentreibern zusammenhängt, besteht die Möglichkeit, dass das Programm abstürzt.

Aus diesem Grund empfehlen wir Ihnen, die folgenden Schritte auszuführen und zu bestätigen, dass alle Treiber ordnungsgemäß installiert sind:

  1.  Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Start und öffnen Sie den Geräte-Manager.
  2. Wenn Sie einen Treiber mit dem gelben Ausrufezeichen finden, klicken Sie mit der rechten Maustaste und klicken Sie auf Treibersoftware aktualisieren.
  3. Darüber hinaus können Sie zur Website des OEM navigieren und die Treiber für verschiedene Geräte herunterladen.

Beachten Sie, dass einige Hersteller ein Treiberpaket anbieten, das den Vorgang erheblich beschleunigen sollte.

  • LESEN SIE AUCH: "Kritischer Prozess gestorben" in Windows 10: Beheben Sie diesen Fehler

Scan-System mit SFC

Wenn jedoch 'ERROR_EXCL_SEM_ALREADY_OWNED', auch als Systemfehler 101 bezeichnet, unmittelbar nach dem Start angezeigt wird, können Sie sicher sein, dass die Systemdateien betroffen sind. Aufgrund von Malware, schlecht installiertem Update oder Missbrauch bestimmter Systemressourcen können wir nicht sicher sein. Glücklicherweise gibt es eine einfache Lösung für dieses Problem, obwohl es komplex klingt.

Sie müssen nur das SFC-Befehlszeilentool ausführen. Dieses Tool überprüft die Integrität der Dateien und behebt mögliche Fehler und Beschädigungen. Wenn Sie sich nicht sicher sind, wie es geht, lesen Sie die folgenden Anweisungen:

    1. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Startmenü und öffnen Sie die Eingabeaufforderung (Admin)..
    2. Geben Sie in der Befehlszeile den folgenden Befehl ein oder kopieren Sie ihn und drücken Sie die Eingabetaste:
      • sfc / scannow

3. Starten Sie Ihren PC nach Abschluss des Vorgangs neu.

Wenn eine beschädigte Systemdatei vorhanden ist, sollte SFC diese beheben und ihren ursprünglichen Zustand wiederherstellen. Denken Sie daran, dass der Vorgang möglicherweise langwierig ist und daher einige Zeit in Anspruch nehmen kann.

Reparieren Sie die Registrierung

Jetzt sind wir auf einen etwas gefährlichen Boden gekommen. Auch wenn es nicht einfach ist, mit Systemfehlern umzugehen, kann die unerkannte Verwendung der Registrierung viel mehr Probleme verursachen. Wenn Sie jedoch an Registrierungsänderungen gewöhnt sind, sichern Sie Ihre Registrierung wahrscheinlich häufig. In diesem Fall sollten Sie das Problem beheben können. Wenn es sich um eine Registrierung handelt, natürlich.

Und das ist häufig der Fall, da die Registrierung alle Systemprozesse steuert und konfiguriert. Wenn die Registrierungswerte nicht richtig festgelegt sind, besteht eine große Wahrscheinlichkeit, dass etwas schief geht und schließlich Systemfehler auftreten.

Wir werden nur versuchen, Sie darüber zu informieren, wie Sie vorgespeicherte Registrierungsspeicher importieren und das Problem hoffentlich beheben können. Für weitere Optimierungen sollten Sie andere Quellen überprüfen. Wir empfehlen Ihnen jedoch dringend, mit Vorsicht vorzugehen.

  1. Geben Sie in die Windows-Suchleiste ein regedit und drücken Sie die Eingabetaste.
  2. Öffnen Sie die Datei und wählen Sie Importieren.
  3. Importieren Sie die gespeicherte Registrierungskonfiguration und übernehmen Sie die Änderungen.

Damit sollte das Problem behoben sein und die Programme und Systemfunktionen sollten wie beabsichtigt funktionieren.

Installieren Sie Windows neu

Wenn das Problem weiterhin besteht und der Fehler häufig erneut auftritt, können Sie die Neuinstallation des Systems in Betracht ziehen. Wir sind uns bewusst, dass dies keine bevorzugte Lösung ist, aber das Auftreten von Systemfehlern ist ein Zeichen dafür, dass etwas mit Ihrem System nicht stimmt. Zu diesem Zweck sollten Sie je nach System, das Sie ausführen, ausreichend informieren und eine Neuinstallation durchführen oder Ihren Computer zu einem Dienst bringen.

Wir hoffen, dieser Artikel hilft Ihnen bei der Lösung Ihrer Probleme. Wenn Sie Fragen oder Anregungen haben, teilen Sie uns diese bitte im Kommentarbereich unten mit.




Bisher hat noch niemand einen Kommentar zu diesem Artikel abgegeben.

Die interessantesten und nützlichsten Artikel aus der Welt der Informationstechnologie
Praktische Tipps, neueste Artikel und aktuelle Nachrichten zur Verbesserung Ihres technischen Lebens. Fühlen Sie sich wie in der Welt der modernen Technologie