Die CPU wurde vom Gastbetriebssystem deaktiviert [EXPERT FIX]

  • Oswald Gilmore
  • 0
  • 966
  • 228

Bekommen Die CPU wurde vom Gastbetriebssystem deaktiviert Fehler auf Ihrem Computer? Dieser Fehler tritt grundsätzlich beim Versuch auf, eine virtuelle Engine in einer VMware Workstation auszuführen. Mögliche Ursachen für diesen Fehler sind unter anderem eine unangemessene Konfiguration der VT-Funktion (im BIOS), Systembeschädigung, inkompatibles CPU-Setup, Probleme mit der Disc-Konfiguration und eine veraltete VMware-Version.

Wie löse ich, dass die CPU vom Gastbetriebssystem unter Windows deaktiviert wurde? Setzen Sie zunächst Ihre virtuelle Maschine zurück, wie in der Eingabeaufforderung angegeben. Damit ist der Fehler in der Regel vollständig behoben. Alternativ sollten Sie die Virtualisierung im BIOS aktivieren oder die CPU-ID maskieren.

Lesen Sie weiter unten über die Lösungen.

Das Reparieren der CPU wurde vom Gastbetriebssystem deaktiviert

  1. Virtuelle Maschine zurücksetzen
  2. Aktivieren Sie die Virtualisierung im BIOS
  3. CPU-ID maskieren
  4. Erstellen Sie eine weitere Gast-Engine in VMware Workstation

1. Setzen Sie die virtuelle Maschine zurück

Um die vom System empfohlene Lösung nicht außer Acht zu lassen, übernehmen wir diese Methode als erste Lösung in diesem Lernprogramm. Die CPU wurde vom Gastbetriebssystem deaktiviert Die Fehlermeldung wird treffend von einer vom System empfohlenen Lösung begleitet, die lautet Schalten Sie die virtuelle Maschine aus oder setzen Sie sie zurück.

Versuchen Sie daher als erste Aktion, die Workstation auszuschalten oder zurückzusetzen, und prüfen Sie, ob das Problem dadurch behoben wird.

Wenn dies fehlschlägt, können Sie versuchen, die nächste Fehlerbehebungstechnik auszuführen, um den Fehler zu beheben.


2. Aktivieren Sie die Virtualisierung im BIOS

Wenn dieser Fehler auftritt, aktivieren Sie (falls deaktiviert) die Virtualisierungsfunktion im BIOS auf Ihrem PC.

Im Folgenden finden Sie eine einfache Schritt-für-Schritt-Anleitung zum Aktivieren der Virtualisierung (VTx / VTd) im BIOS:

  1. Klicken Sie im Startfenster Ihres PCs (wiederholt) auf die Schaltfläche F2 / BIOS-Funktionstaste, um das BIOS zu öffnen (normalerweise mit SETUP gekennzeichnet)..
  2. In dem BIOS-Einstellungen'Fenster, geh zum Registerkarte "Sicherheit".
  3. Wählen Systemsicherheit.
  4. Aktivieren Virtuelle Technologie (VTx / VTd).
  5. Änderungen übernehmen.
  6. Starte den Computer neu.

Überprüfen Sie anschließend, ob der Fehler auf Ihrer Workstation für virtuelle Maschinen behoben ist. Wenn es nicht behoben ist, spielen wahrscheinlich noch weitere Faktoren eine Rolle. In diesem Fall können Sie die nächste Lösung ausprobieren.


3. Maskieren Sie die CPU-ID

Der Fehler kann auch mit einer Sicherheitsfunktion verbunden sein, die einen nicht verifizierten / nicht unterstützten Prozessor deaktiviert. Dies ist häufig der Fall, wenn die im Spiel befindlichen virtuellen Engines nicht miteinander kompatibel sind, insbesondere in ihrer Build (Architektur). In diesem Fall wird bei einem deaktivierten Prozessor das ISO-Image (der VM) vom System nicht erkannt.

Um diese Unregelmäßigkeit / Unzulänglichkeit zu umgehen, können Sie Ihr CPU-Identifikations-Tag maskieren. Leider fehlt der VMware-Workstation die grafische Oberfläche zum Ausführen des Maskierungsvorgangs, was eine schwierige Situation darstellt.

Es gibt jedoch eine Problemumgehung, bei der die Codedatei der virtuellen Maschine in einem Texteditor neu konfiguriert wird. Um dies zu tun;

  1. Laden Sie einen leistungsstarken Notizeditor (wie Notepad ++) herunter und installieren Sie ihn auf Ihrem PC.
  2. Starten Sie den Editor ++.
  3. Öffnen Sie Ihre VMware-Workstation und setzen Sie den ISO-Image-Status der VM auf Ausgeschaltet.
  4. Wählen Sie die (virtuelle) Gast-Engine aus, suchen Sie sie und klicken Sie auf Bearbeiten Sie die Einstellungen der virtuellen Maschine.
  5. Navigieren Sie zu Hardware Fenster, suchen und auswählen Festplatte (SCSI).
  6. Kopieren Sie den Datenträgerdateipfad (oben im rechten Bereich)..
  7. Programm schließen und Windows Explorer (oder Datei-Explorer) starten.
  8. Gehen Sie zum Dateispeicherort der VM und aktivieren Sie das Kontrollkästchen Dateinamenerweiterungen (nur Windows 10)..
  9. Suchen Sie in den angezeigten Optionen die Datei mit der rechten Maustaste und klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf..vmx”Erweiterung.
  10. Wählen Sie Bearbeiten> Editor++.
  11. Art "cpuid.1.eax = “0000: 0000: 0000: 0001: 0000: 0110: 1010: 0101”Am Ende der Codedatei.
  12. Übernehmen Sie die Änderungen und beenden Sie das Programm.
  13. Starten Sie den PC neu.

Starten Sie Ihre VM-Workstation neu und prüfen Sie, ob das Problem behoben ist. Wenn nicht, können Sie die nächste und endgültige Lösung ausprobieren.


4. Erstellen Sie eine weitere Gast-Engine in VMware Workstation

Dies ist normalerweise der letzte Ausweg, wenn andere Techniken / Lösungen zur Fehlerbehebung erschöpft sind.

Gehen Sie wie folgt vor, um eine neue virtuelle Maschine zu erstellen:

  1. Starten Sie die Workstation. suchen und klicken auf Zuhause
  2. Wählen Sie in den angezeigten Optionen aus Erstellen Sie eine neue virtuelle Maschine (die erste Option).
  3. Klicken Sie im nächsten Fenster auf Installer-Disc-Image-Datei (ISO) Option und tippen Sie auf Durchsuche Option darunter. Dadurch wird das Bild geladen.
  4. Klicken Nächster am Fuße des Fensters.
  5. Geben Sie im nächsten Fenster Ihre Daten ein und klicken Sie auf Nächster.
  6. Unter dem Virtuelle Maschine Fenster, füllen Sie die entsprechenden Felder aus.
  7. Klicken Weiter> Fertig stellen.
  8. Starten Sie den PC neu und prüfen Sie, ob das Problem behoben ist.

Wenn das Problem nach dem Ausprobieren der vier Techniken in diesem Lernprogramm weiterhin ungelöst ist, können Sie mit dem Upgrade Ihrer VMware-Workstation auf die neueste Version fortfahren..

VERWANDTE GESCHICHTEN, DIE SIE ÜBERPRÜFEN SOLLTEN:

  • Diese Version von% 1 ist nicht mit der von Ihnen ausgeführten Windows-Version kompatibel
  • So beheben Sie Windows 10 von einem anderen Computer aus
  • Microsoft Azure, VMware und Dell treten in eine neue Ära der Hybrid Cloud ein
War diese Seite hilfreich? ja Nein Vielen Dank, dass Sie uns informiert haben! Sie können uns auch helfen, indem Sie eine Bewertung zu MyWOT oder Trustpillot abgeben. Holen Sie mit unseren täglichen Tipps das Beste aus Ihrer Technologie heraus Sagen Sie uns warum! Nicht genug Details Schwer zu verstehen
  • VMware Workstation
  • Windows 10 beheben



Bisher hat noch niemand einen Kommentar zu diesem Artikel abgegeben.

Die interessantesten und nützlichsten Artikel aus der Welt der Informationstechnologie
Praktische Tipps, neueste Artikel und aktuelle Nachrichten zur Verbesserung Ihres technischen Lebens. Fühlen Sie sich wie in der Welt der modernen Technologie