In Teambesprechungen können Sie jetzt mit bis zu 300 Personen chatten

  • Christopher Parsons
  • 0
  • 2634
  • 500

Wenn Sie derzeit Remote-Mitarbeiter sind, wissen Sie die Bedeutung von Cloud-basierten Tools für die Zusammenarbeit von Mitarbeitern heute zu schätzen. Da aufgrund der COVID-19-Situation immer mehr Menschen von zu Hause aus arbeiten, wenden sich Unternehmen solchen technischen Lösungen zu, z. B. Teambesprechungen und Chats, um zu kommunizieren und zusammenzuarbeiten.

Auch Instant Messaging-Tools sind zu einer begehrten Ressource geworden, da die Nachfrage nach Geschäftskommunikation in Echtzeit sprunghaft ansteigt.

Vor einiger Zeit gab Microsoft bekannt, dass 91% der Fortune 100-Unternehmen Teams einsetzen. Die täglichen Nutzer der Plattform haben ebenfalls enorm zugenommen.

Microsoft Teams mussten jedoch ihre Kapazitäten ausbauen, um der steigenden Nachfrage nach Tools für die Remote-Zusammenarbeit und digitalen Arbeitsbereichen gerecht zu werden.

Kein Wunder also, dass die Funktion "Teammeetings" in wenigen Monaten so weit gewachsen ist, dass bis zu 300 Teilnehmer unterstützt werden.

Teambesprechungen unterstützen heute bis zu 300 Teilnehmer

Laut einem Tweet von Mike Tholfsen, Produktmanager bei Microsoft, hat sich das Limit der Teambesprechungen erhöht.

ROLLT! 300 Personen können jetzt an einem # MicrosoftTeams-Meeting teilnehmen - das Limit wurde erhöht 🚀

Details 👉https: //t.co/YcTVLaQL16#edtech #MIEExpert #MicrosoftEDU pic.twitter.com/ZAH74w2gbh

- Mike Tholfsen (@mtholfsen) 27. Juni 2020

Mit zunehmender Kapazität von Teams für die Zusammenarbeit können Sie mit dem Office 365-Tool jetzt ein Unternehmenstreffen mit bis zu 300 Personen abhalten. Alle diese Teilnehmer können an Chats teilnehmen oder an Ihrem Meeting teilnehmen.

Natürlich gibt es in Teambesprechungen viel mehr Raum für Verbesserungen. Es ist offensichtlich, dass Sie die Funktion "Großes Meeting" von Zoom nachholen, die unter einer speziellen Lizenz zwischen 500 und 1000 Teilnehmer aufnehmen kann.

Ebenso gibt es Berichte, dass die Galerieansicht von Teams für Videokonferenzen bald erweitert wird. Das Teamvideo zeigt bis zu 49 Teilnehmer gleichzeitig, wenn die Verbesserung zum Tragen kommt.

Neben Zoom sind Microsoft Teams einer starken Konkurrenz durch Slack ausgesetzt, das seine App-Integrationen von Drittanbietern weiter ausbaut. Die Kollaborationsplattform wurde kürzlich in mehrere AWS-Ressourcen integriert, darunter Chatbot, AppFlow und Key Management Service.

Sind Sie mit der erweiterten Kapazität der Teambesprechungen von bis zu 300 Personen zufrieden? Fühlen Sie sich frei, Ihre Ansichten in den Kommentaren unten zu teilen.

  • Plaudern
  • Collaboration-Software



Bisher hat noch niemand einen Kommentar zu diesem Artikel abgegeben.

Die interessantesten und nützlichsten Artikel aus der Welt der Informationstechnologie
Praktische Tipps, neueste Artikel und aktuelle Nachrichten zur Verbesserung Ihres technischen Lebens. Fühlen Sie sich wie in der Welt der modernen Technologie