Skype UWP Preview debütiert in der neuesten Version von Windows 10

  • Oswald Gilmore
  • 0
  • 1827
  • 214

Genau wie vor einigen Wochen angekündigt, hat Microsoft die Vorschau-Version von Skype UWP mit dem neuesten Build 14316 für Windows 10 Preview veröffentlicht. Die App ist bereits integriert, und alle Insider, die das neueste Windows 10 Preview-Build installiert haben, können es testen.

Microsoft hat nicht genau bekannt gegeben, wann es für Benutzer mit Windows 10 Threshold 2 veröffentlicht wird, aber wir werden nicht überrascht sein, wenn es mit dem Jubiläums-Update geliefert wird. Eines ist sicher: Insider erhalten bis zur Veröffentlichung Updates für die App.

Die App enthält im Vergleich zur Desktop-Version keine neuen Funktionen und sieht tatsächlich aus wie eine leichte Version von Skype for Desktop mit einem gröberen Design und weniger Funktionen. Zumindest für den Moment hat Microsoft nichts anderes getan, als die App auf die UWP-Plattform zu übertragen und einige Funktionen zu subtrahieren. Dies wurde jedoch erwartet, da sich das Skype UWP noch in der frühen Entwicklungsphase befindet. Wir sind sicher, dass Microsoft es in den kommenden Windows 10 Preview-Builds verbessern wird. Denken Sie daran, wie Windows 10 selbst in den frühesten Builds aussah?

Trotz der Tatsache, dass dies die allererste Version von Skype UWP Preview ist, hat es einwandfrei funktioniert. Wir haben bei der Verwendung keinen einzigen Absturz festgestellt (obwohl wir gehört haben, dass sich einige Leute über gelegentliche Abstürze beschwert haben, aber nichts Ernstes), also hat Microsoft damit einen soliden Job gemacht. Die App fühlt sich zwar etwas träge an, aber beim ersten Versuch kann man nicht alles perfekt machen.

  • Lesen Sie auch: Microsoft möchte Bing Maps verbessern, indem es Entwicklern neue Technologien zur Verfügung stellt

Microsoft sucht nach einer besseren Zukunft für Skype UWP

Microsoft hat versucht, Skype unter Windows 8 auf die Metro-Plattform zu bringen, aber das hat nicht geklappt. Microsoft hat versucht, Skype im Threshold 2-Update für Windows 10 in zwei Apps zu unterteilen, um ein noch schlimmeres Schicksal zu erreichen. Das Projekt wurde nur wenige Monate später eingestellt. Das Unternehmen hofft nun, dass das dritte Mal ein Zauber ist und dass Skype UWP von den Benutzern tatsächlich gut angenommen wird. Wird Microsoft das erreichen? Wir sind uns nicht sicher. Skype for Desktop war und ist die beliebteste Version des Dienstes unter Windows-Benutzern. Die Einführung der neuen Version wird kaum diejenigen überzeugen, die bereits daran gewöhnt waren, die Desktop-Version zum Wechseln zu verwenden.

Wenn Microsoft möchte, dass Benutzer die UWP-Version übernehmen, muss die UWP-Version zur absolut besten Version von Skype aller Zeiten gemacht werden. Dies könnte ein komplexer Prozess für Microsoft sein, und das Unternehmen muss seine Karten sorgfältig spielen. Wenn Skype UWP einige coole Funktionen erhält, die in der Desktop-Version nicht verfügbar sind, ändern einige Benutzer Apps, andere sind jedoch sehr unzufrieden. Die vielleicht drastischste Maßnahme, um Menschen davon zu überzeugen, die UWP-Version zu verwenden, besteht darin, die Desktop-Version vollständig einzustellen. Dies würde jedoch wahrscheinlich zu einem Aufruhr führen und könnte das Unternehmen möglicherweise Millionen kosten.

Es wird interessant sein zu sehen, wie sich die Situation mit dem Skype UWP entwickelt und was Microsoft plant, um das „Skype Metro App-Szenario“ zu vermeiden. Bis dahin können Sie als Windows Insider die App kostenlos testen. Vergessen Sie jedoch nicht, uns in den Kommentaren unten Ihre Eindrücke mitzuteilen!

  • Lesen Sie auch: Dunkler Modus für Windows 10-Benutzer, verfügbar mit dem neuesten Build
  • Skype
  • Windows 10 Nachrichten



Bisher hat noch niemand einen Kommentar zu diesem Artikel abgegeben.

Die interessantesten und nützlichsten Artikel aus der Welt der Informationstechnologie
Praktische Tipps, neueste Artikel und aktuelle Nachrichten zur Verbesserung Ihres technischen Lebens. Fühlen Sie sich wie in der Welt der modernen Technologie