Wählen Sie Fast Ring Insider, um Cortana-Updates zu erhalten

  • Lester McBride
  • 0
  • 3955
  • 1055

Microsoft hat ein Cortana-Update für Insider im Fast-Ring eingeführt. Das Unternehmen gab dies bekannt, als es Windows 10 Insider Preview Build 19613 für dieselbe Gruppe von Betatestern veröffentlichte.

Die Konversationsfunktionen von Cortana sind jetzt in mehr Regionen verfügbar

Dieses Update führt keine neuen Cortana-Funktionen ein. Bing Answers und Assistant Conversations sind jedoch in weiteren Regionen und Sprachen verfügbar.

Wir beginnen mit der Einführung eines Cortana-App-Updates für Insider im Fast-Ring, das Bing Answers und Assistant Conversations für die folgenden Regionen und Sprachen aktiviert:

  • Australien: Englisch
  • Brasilien: Portugiesisch
  • Kanada: Englisch / Französisch
  • Frankreich französisch
  • Deutschland / Deutsch
  • Indien: Englisch
  • Italien Italienisch
  • Japan japanisch
  • Mexiko: Spanisch
  • Spanien Spanisch
  • Vereinigtes Königreich: Englisch

Microsoft sagte, dass das Update schrittweise eingeführt wird. Daher wird es einigen Insidern im Fast-Ring nicht sofort zur Verfügung stehen.

Cortana wird von Bing betrieben und mit dem Update können Sie Fragen stellen wie:

  • Wie ist das Wetter?
  • Was kannst du tun?

Sie können auch einen Sprachbefehl ausgeben, in dem die App aufgefordert wird, metrische Konvertierungen durchzuführen, z. B. das Ändern von einem Zoll in Zentimeter.

Nur Version 2.2004.1706.0 hat das Update. Wenn Sie also eine andere Cortana-Version haben, müssen Sie möglicherweise warten, bevor Sie die Konvertierungs- und Suchfunktionen in einer der zusätzlich unterstützten Sprachen oder Länder verwenden können.

In der Zwischenzeit können alle Insider im Fast Ring den Windows 10 Preview Build 19613 herunterladen.

Das Update behebt einige Probleme, die von Windows Forms-Apps bis hin zu Problemen mit schwarzen Bildschirmen für einige Benutzer reichen.

Noch offenen Fragen

In den Versionshinweisen für diesen Build hat Microsoft mehrere Bedenken anerkannt, die mit Build 19613 noch nicht behoben wurden. Einige von ihnen sind:

  • Narrator- und NVDA-Bildschirmlesegeräte, die für einige Insider mit dem neuen Chromium-basierten Edge-Browser nicht optimal funktionieren. Insider im Fast-Ring haben sich lange über dieses Problem beschwert.
  • Einige Insider können nicht auf neue Builds aktualisieren, da der Installationsprozess längere Zeit anhält.
  • Das Unternehmen prüft Bedenken, dass das Batteriesymbol des Sperrbildschirms fast leer ist, auch wenn die Batterie möglicherweise voll ist.
  • Durch das Aktualisieren auf ein neues Build wird die IIS-Konfiguration für einige Insider auf den Standardwert gesetzt.
  • Die letzten Builds haben bei einigen Benutzern den Fehler DPC WATCHDOG VIOLATION ausgelöst. Microsoft sagte, es prüfe dieses Problem.

Wenn Sie immer noch den DPC WATCHDOG VIOLATION-Bugcheck erhalten oder Ihr System nach der Installation eines neuen Builds weiterhin einfriert, versuchen Sie diese Hacks.

  • Cortana
  • Fenster 10



Bisher hat noch niemand einen Kommentar zu diesem Artikel abgegeben.

Die interessantesten und nützlichsten Artikel aus der Welt der Informationstechnologie
Praktische Tipps, neueste Artikel und aktuelle Nachrichten zur Verbesserung Ihres technischen Lebens. Fühlen Sie sich wie in der Welt der modernen Technologie