Rollback von Windows 10 kostenlos mit dieser Software

  • Lester McBride
  • 0
  • 1666
  • 246

Alle reden über das Upgrade auf Windows 10, aber was ist mit der Möglichkeit, zu Ihrem alten Betriebssystem zurückzukehren, wenn Sie einen Grund dazu haben? Machen Sie sich darüber keine Sorgen, denn EaseUS hat eine Software namens GoBack Free entwickelt, mit der Sie problemlos auf Ihr vorheriges Betriebssystem zurücksetzen können.

Wenn Sie sich bei einem Upgrade auf Windows 10 nicht sicher sind, sollten Sie GoBack Free herunterladen, ein Systemabbild Ihres aktuellen Betriebssystems erstellen und es für alle Fälle auf einem externen Laufwerk speichern. Wenn Sie Ihr System nach der Installation von Windows 10 zurücksetzen möchten, können Sie dies problemlos mit diesem Programm tun.

Laden Sie zuerst die App herunter und installieren Sie sie. Sie ist ungefähr 80 MB groß. Sie können sie kostenlos über diesen Link herunterladen. Sobald Sie das Programm öffnen, werden Sie nur zwei Schaltflächen bemerken: "Backup-System" und "Go Backup". Sie können bereits erraten, wozu diese beiden Schaltflächen dienen. Sie erstellen eine Systemsicherung mit "System sichern" und verwenden diese Sicherung mit "Go Backup", um nach der Installation von Windows 10 ein Rollback auf die vorherige Windows-Version durchzuführen.

Der Prozess zum Erstellen und "Ausnutzen" eines Backups ist sehr reibungslos. Der Fortschrittsbalken informiert Sie über den Prozess des Erstellens eines Backup-Images. Sobald es erstellt wurde, können Sie es problemlos verwenden. Alles ist sehr einfach und erfordert nur minimalen Aufwand von Ihnen.

Nur wegen seiner Einfachheit haben Entwickler einen Fehler gemacht, als sie versucht haben, GoBack so zu machen. Sie können nicht das Laufwerk auswählen, auf dem Sie Ihr Backup-Image speichern möchten, sondern müssen es auf einem externen USB-Stick ablegen oder auf eine Disc brennen. Dies wird auch nicht automatisch als Teil des Sicherungsprozesses erstellt, sodass Sie manuell einen Sicherungs-USB oder eine Sicherungsdiskette erstellen müssen. Wenn also beim Erstellen eines Wiederherstellungsmediums ein Fehler auftritt, wird dieser unbrauchbar.

Lesen Sie auch: Windows-Updates werden für Windows 10-Heimanwender automatisch ausgeführt

  • Fenster 10



Bisher hat noch niemand einen Kommentar zu diesem Artikel abgegeben.

Die interessantesten und nützlichsten Artikel aus der Welt der Informationstechnologie
Praktische Tipps, neueste Artikel und aktuelle Nachrichten zur Verbesserung Ihres technischen Lebens. Fühlen Sie sich wie in der Welt der modernen Technologie