Raspberry Pi liest nicht die SD-Karte? Repariere es in 2 einfachen Schritten

  • Neil Ray
  • 0
  • 3833
  • 864

Beim ersten Start benötigt der Raspberry Pi eine SD-Karte mit dem darauf montierten Betriebssystem. Andernfalls können Sie nicht weiter gehen.

Viele Pi-Boards werden mit einer microSD-Karte mit dem NOOBS-Installationsprogramm (New Out Of The Box Software) geliefert. Natürlich können Sie auch ein eigenes Standalone-Image erstellen. Unabhängig von der verwendeten Methode wird empfohlen, 8 GB für SD-Karten oder höher zu verwenden.

Am wichtigsten ist jedoch die Verwendung eines zuverlässigen SD-Kartenherstellers. Jetzt wissen Sie wahrscheinlich von Anfang an nicht, ob Sie die falsche ausgewählt haben, aber es kann hilfreich sein, nur bei autorisierten Lieferanten zu kaufen und nach empfohlenen SD-Kartenmarken für Pi zu suchen.

Beim Booten wissen Sie, dass ein Problem mit der SD-Karte vorliegt, wenn die rote LED blinkt, die grüne LED jedoch nicht. Oder die grüne LED kann regelmäßig (3 bis 8 Mal) blinken, um anzuzeigen, dass ein Problem mit der Karte vorliegt.


Wie behebe ich die Probleme mit der Raspberry Pi SD-Karte??

1. Mounten Sie ein neues Betriebssystem-Image

  1. Formatieren Sie die SD-Karte mit SDFormatter auf einem anderen PC. (Wenn die Formatierung fehlschlägt, ist die Karte beschädigt.)
  2. Holen Sie sich hier ein sauberes Betriebssystem oder Image.
  3. Speichern Sie die Karte und legen Sie sie in Ihren Raspberry Pi ein, um zu prüfen, ob sie funktioniert.

Dies ist die empfohlene Standardlösung zur Behebung einer fehlerhaften microSD-Karte. Benutzer beschwerten sich jedoch, dass der Pi die Karte nicht allzu häufig erkennt und dass sie immer wieder ein neues Image installieren müssen.

Es ist sehr frustrierend, weshalb die nächste Lösung hilfreich sein könnte, aber erst nach einem ersten erfolgreichen ersten Start: nämlich eine schreibgeschützte Kopie des Betriebssystems auf einem USD-Stick oder einem anderen Mediengerät zu erstellen.


2. Erstellen Sie eine schreibgeschützte Kopie der SD-Karte

  1. Kopieren Sie das Himbeer-Image auf Ihre SD-Karte.
  2. Booten Sie normal von der Karte, aber nicht Erweitern Sie das Dateisystem. Zeitzone und internationale Einstellungen einrichten.
  3. Lauf sudo fdisk/ dev / mmcblk0 und drücke p um die aktuelle Partitionstabelle zu drucken.
  4. Geben Sie dann die folgenden Befehle ein:
  5. Modifiziere den /etc/ fstab  wie folgt:
  6. Lauf sudo partprobe um die Partition zu erkennen.
  7. Formatieren Sie die neue Partition mit sudo mkfs -typ ext4 / dev / mmcblk0p3
  8. Starten Sie neu.

Wenn Sie dann Änderungen am System vornehmen müssen, können Sie die schreibgeschützten Partitionen mit Schreibzugriff erneut bereitstellen sudo mount -o remount, rw / dev / mmcblk0p2 .

zusätzliche Information

  1. Benutzer haben berichtet, dass ihre SD-Karte beim Einsetzen in eine andere Raspberry Pi-Karte funktionsfähig war - normalerweise eine ältere Version als die, die nicht gestartet wurde. Am Ende lösten sie das Problem mit einer neuen Karte.
  2. Manchmal kann das Problem behoben werden, indem nur die SD-Karte herausgenommen und neu gestartet wird.
  3. Es wurde auch erwähnt, dass der Kunststoffhalter der SD-Karte das Problem gewesen sein könnte, da einige Pi-Versionen in Bezug auf diese Details sehr wählerisch sind.

Wir möchten, dass Sie sich zu diesem Thema äußern. Schreiben Sie uns daher im Kommentarbereich unten eine Nachricht mit allen anderen Lösungen, die Sie möglicherweise haben.


FAQ: Lesen Sie mehr über SD-Karten für Raspberry Pi

  • Welche Art von SD-Karte verwendet Raspberry Pi??

Ein Raspberry Pi verwendet eine microSD-Karte. Wir empfehlen die Verwendung einer zuverlässigen microSD-Karte. Wenn Sie sich nicht sicher sind, was Sie wählen sollen, schauen Sie sich unsere 6 besten wasserdichten SD-Karten an.

  • Was ist die größte SD-Karte für Raspberry Pi?

Die maximale Größe wäre 32 GB, aber 8 GB oder sogar 16 GB für den Anfang sollten in Ordnung sein.

  • Kann ich eine 64 GB SD-Karte in Raspberry Pi verwenden??

Ja, Sie können eine 64-GB-SD-Karte in Raspberry Pi verwenden, müssen diese jedoch mit dem exFAT-Dateisystem formatieren.

  • Himbeer-Pi-Fehler



Bisher hat noch niemand einen Kommentar zu diesem Artikel abgegeben.

Die interessantesten und nützlichsten Artikel aus der Welt der Informationstechnologie
Praktische Tipps, neueste Artikel und aktuelle Nachrichten zur Verbesserung Ihres technischen Lebens. Fühlen Sie sich wie in der Welt der modernen Technologie