Drucker schaltet wiederholt aus? 8 Möglichkeiten, dies zu beheben

  • Christopher Parsons
  • 0
  • 2899
  • 637

Ist dein Druckerwechsel vonf wiederholt? Wir haben Lösungen.

Wenn Sie versuchen, Ihren Drucker zu verwenden, dieser sich jedoch ständig ein- und ausschaltet oder sich unerwartet und / oder wiederholt ausschaltet, müssen Sie ihn reparieren, bevor er sich verschlechtert.

In den meisten Fällen schaltet sich Ihr Drucker plötzlich ohne Vorwarnung aus. Sie können dann aufgrund geringer Leistung nicht drucken, kopieren, scannen oder sogar faxen oder der Drucker ist ausgeschaltet. Es wird einfach nicht antworten.

Wenn es an eine Steckdose mit einem Problem mit geringer Stromversorgung angeschlossen ist, schaltet sich Ihr Drucker möglicherweise wiederholt aus.

Im Folgenden finden Sie einige Lösungen, mit denen Sie das Problem beheben und beheben können.

Was tun, wenn sich Ihr Drucker von selbst ausschaltet?

Lösung 1: Ändern Sie die Energieeinstellungen

Ihr Drucker ist normalerweise so ausgelegt, dass er den Stromverbrauch reduziert, wenn er inaktiv ist.

Diese Funktion wird durch die automatische Ausschalt- oder Ein- und Ausschaltfunktion aktiviert, mit der Ihr Drucker nach 2 Stunden Inaktivität ausgeschaltet wird. Wenn Sie ihn wieder verwenden möchten, drücken Sie einfach den Netzschalter, um ihn wieder einzuschalten.

Überprüfen Sie die automatische Ausschalt- oder Ein- und Ausschaltfunktion auf dem Bedienfeld Ihres Druckers. Abhängig vom Druckermodell können Sie dies auch über die Software überprüfen.

So ändern Sie die Energieeinstellungen über das Bedienfeld:

  • Gehen Sie zum Einrichtungsmenü
  • Prüfen Energieeinstellungen
  • Setup-Menü öffnen
  • Klicken Einstellungen
  • Klicken Planen Sie aus
  • Klicken Automatisches Ausschalten
  • Klicken Auto aus

Ändern Sie gegebenenfalls die Einstellungen.

So überprüfen Sie die automatische Abschalt- oder Ausschaltfunktion in der Software:

  • Öffnen Sie die Software Ihres Druckers
  • Überprüfen Sie die Energieeinstellungen
  • Überprüf den Automatisches Ausschalten oder Zeitplan aus Merkmal
  • Suchen Sie in Windows nach Ihrem Druckermodell
  • Wählen Sie Ihren Drucker aus der Liste aus
  • Doppelklick Warten Sie Ihren Drucker, Das öffnet eine Toolbox
  • Klicken Erweiterte Einstellungen und nehmen Sie die erforderlichen Änderungen an den Einstellungen vor
  • Befolgen Sie die Anweisungen auf dem Bildschirm, um den Vorgang abzuschließen

Wenn Sie die Energieeinstellungen Ihres Druckers nicht überprüfen können oder das Problem beim Ausschalten weiterhin besteht, fahren Sie mit der nächsten Lösung fort.

LESEN SIE AUCH: So beheben Sie Fehler 79 auf HP Druckern


Lösung 2: Starten Sie den Drucker neu

Durch einen Neustart des Druckers können möglicherweise lauernde Verbindungsfehler behoben werden. Führen Sie dazu die folgenden Schritte aus:

  • Schalten Sie Ihren Drucker ein
  • Warten Sie, bis es untätig und still ist
  • Ziehen Sie bei eingeschaltetem Drucker das Netzkabel von der Rückseite des Druckers ab
  • Ziehen Sie das Netzkabel aus der Steckdose an der Wand
  • Warten Sie etwa ein bis zwei Minuten, bevor Sie das Netzkabel wieder an die Steckdose anschließen
  • Schließen Sie das Netzkabel wieder an den Drucker an
  • Schalten Sie den Drucker ein, wenn er nicht automatisch eingeschaltet wird, und lassen Sie ihn dann warmlaufen
  • Warten Sie, bis der Drucker inaktiv und leise ist

Überprüfen Sie, ob das Problem weiterhin besteht. Wenn ja, fahren Sie mit der nächsten Lösung fort.


Lösung 3: Aktualisieren Sie die Firmware des Druckers

Ihr Hersteller veröffentlicht möglicherweise regelmäßig Druckerupdates. Sie müssen daher ständig online sein, damit sie aktualisiert werden können. Überprüfen Sie diese und aktualisieren Sie die Firmware, um das Problem zu beheben.

So aktualisieren Sie die Druckerfirmware unter Windows:

  • Schalten Sie den Drucker ein und stellen Sie sicher, dass er über Ihr lokales Netzwerk oder ein USB-Kabel mit Ihrem Computer verbunden ist
  • Gehen Sie zur Support-Site Ihres Herstellers und geben Sie die Modellnummer für Ihren Drucker ein
  • Wählen Sie das Betriebssystem aus
  • Klicken Firmware (Wenn keine aufgeführt ist, ist derzeit kein Update für Ihren Drucker verfügbar.)
  • Klicken Herunterladen
  • Klicken Sie hier, um den Download- und Installationsassistenten zu verwenden
  • Klicken Nächster
  • Klicken Jetzt installieren
  • Wenn das Fenster zur Druckeraktualisierung geöffnet wird, überprüfen Sie die angezeigten Seriennummern und aktivieren Sie das Kontrollkästchen daneben
  • Klicken Aktualisieren
  • Wenn die Seriennummer angezeigt wird, der nicht zutreffende Status jedoch abgeblendet ist, klicken Sie auf Stornieren
  • Wenn die Seriennummer nicht angezeigt wird und Ihr Drucker eine Netzwerkverbindung verwendet, schließen Sie ein USB-Kabel an den Drucker und an den Computer an. Warten Sie etwa eine halbe Minute und klicken Sie dann auf Aktualisierung. Wenn die Seriennummer angezeigt wird, aktivieren Sie das Kontrollkästchen daneben und klicken Sie auf Aktualisieren
  • Klicken Sie nach Abschluss des Updates auf OK
  • Entfernen Sie das USB-Kabel, mit dem Sie Ihren Drucker aktualisiert haben
  • Rechtsklick Start
  • Wählen Schalttafel
  • Klicken Hardware und Sound

  • Klicken Geräte und Drucker

  • Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das USB-Druckergerät für Ihr Modell
  • Wählen Gerät entfernen
  • Trennen Sie das USB-Kabel von Ihrem Drucker und Computer
  • Starte deinen Computer neu

Behebt dies das Problem? Wenn nicht, versuchen Sie die nächste Lösung.

  • LESEN SIE AUCH: Top 5 drahtlose Drucker, die mit Windows 10 kompatibel sind

Lösung 4: Stecken Sie den Stecker direkt in eine Steckdose

Wenn Ihr Drucker an einen Überspannungsschutz oder eine Steckdosenleiste angeschlossen ist, wird er möglicherweise nicht mit genügend Strom versorgt, um optimal zu funktionieren.

Schalten Sie den Drucker aus, ziehen Sie den Netzstecker aus der Steckdose oder der Steckdosenleiste und überprüfen Sie das Kabel auf Beschädigungen, Verschleiß. Wenn es beschädigt oder abgenutzt ist, ersetzen Sie das Kabel.

Warten Sie eine Minute und stecken Sie das Netzkabel ohne Steckdosenleiste oder Überspannungsschutz direkt in eine Steckdose.

Schalten Sie den Drucker ein, wenn er sich nicht automatisch einschaltet.


Lösung 5: Überprüfen Sie, ob der Drucker durch andere Geräte immer wieder ausgeschaltet wird

Wenn mehrere Geräte an Ihren Drucker angeschlossen sind, kann er die Stromversorgung verlieren und sich ausschalten.

Überprüfen Sie, ob das USB-Kabel direkt von Ihrem PC zum Drucker führt, oder versuchen Sie es mit einem anderen Kabel, falls verfügbar.

Wenn der Drucker an einen USB-Hub angeschlossen ist, trennen Sie den Hub und schließen Sie ihn direkt an den Computer und den Drucker an.

Entfernen Sie Speicherkarten und / oder USB-Laufwerke aus dem Drucker, schalten Sie ihn aus und wieder ein.

Verwenden Sie die nächste Lösung, wenn der Drucker immer noch ausgeschaltet ist.

  • LESEN SIE AUCH: Die besten USB-C-Adapter-Hubs für Ihren Windows 10-PC

Lösung 6: Schließen Sie eine andere Steckdose an

Manchmal liefert eine Steckdose möglicherweise nicht genügend Strom für den Drucker. Sie können daher die Steckdose austauschen und Ihren Drucker wie folgt anschließen:

  • Schalten Sie den Drucker aus
  • Trennen Sie alle USB-Kabel von Ihrem PC zum Drucker
  • Ziehen Sie das Netzkabel vom Drucker ab
  • Ziehen Sie das Netzkabel aus der Steckdose
  • Stellen Sie Ihren Drucker an eine andere Steckdose
  • Schließen Sie das USB-Kabel wieder an, schließen Sie das Kabel vom Drucker an und stecken Sie das Netzkabel in die neue Steckdose
  • Schalten Sie den Drucker ein, wenn er nicht automatisch eingeschaltet wird, und lassen Sie ihn dann warmlaufen

Wenn dies nicht funktioniert hat, fahren Sie mit der nächsten Lösung fort.


Lösung 7: Ersetzen Sie das Leistungsmodul

Je nach Druckermodell befindet sich im Netzteil möglicherweise ein Netzteil oder ein Drucker außerhalb des Druckers.

Überprüfen Sie bei einem externen Leistungsmodul, ob die Anzeigelampe ausgeschaltet ist oder ob überhaupt keine leuchtet, nachdem Sie die sechs oben genannten Lösungen ausprobiert haben. Wenn dies der Fall ist, ersetzen Sie das Leistungsmodul.

Wenn bei einem internen Leistungsmodul die Anzeigelampe ausgeschaltet ist oder nach dem Ausprobieren der sechs oben genannten Lösungen überhaupt kein Licht mehr vorhanden ist, fahren Sie mit der nächsten Lösung fort.

  • LESEN SIE AUCH: Was tun, wenn sich Ihr Computer nach einem Stromausfall nicht einschalten lässt?

Lösung 8: Warten Sie den Drucker an

Als letzten Ausweg können Sie den Drucker warten, um festzustellen, ob das Problem behoben ist.

Lassen Sie uns im Kommentarbereich wissen, ob eine dieser Lösungen das Problem beim wiederholten Ausschalten des Druckers behoben hat.

Verwandte Geschichten zum Auschecken:

  • Fix: Fehler "Der Drucker erfordert Ihre Aufmerksamkeit"
  • Beheben von Druckerfehlern, bei denen das Papier aufgebraucht ist
  • "Drucker reagiert nicht" in Windows 10 [Fix]
  • Windows 10 beheben



Bisher hat noch niemand einen Kommentar zu diesem Artikel abgegeben.

Die interessantesten und nützlichsten Artikel aus der Welt der Informationstechnologie
Praktische Tipps, neueste Artikel und aktuelle Nachrichten zur Verbesserung Ihres technischen Lebens. Fühlen Sie sich wie in der Welt der modernen Technologie