OneDrive verarbeitet Änderungen in Windows 10

  • Neil Ray
  • 0
  • 4817
  • 1396

OneDrive ist eine Datei-Hosting-Plattform, mit der Benutzer Dateien synchronisieren und später über einen Browser oder ein Mobilgerät darauf zugreifen können.

Der Dienst ist einer der besten verfügbaren Cloud-Dienste, mit denen Benutzer mit anderen zusammenarbeiten oder ihre Dateien einfach online zur Sicherung speichern können. OneDrive ist in Windows 10 integriert und verfügt über eine maximale Speicherkapazität von 5 GB.

So ausgefeilt dieser Cloud-Dienst auch sein mag, Benutzer stoßen beim Verwalten ihrer Dateien manchmal auf verschiedene Fehler. Einer der am häufigsten auftretenden Fehler ist die Nachricht, die Benutzer darüber informiert, dass OneDrive Änderungen verarbeitet.

Eigentlich passiert nichts, obwohl OneDrive scheinbar Dateien synchronisiert. So beschreiben Benutzer diesen Fehler:

Ich […] habe endlich alle meine Onedrive-Dateien synchronisiert, obwohl das eine Aufgabe für sich war. Da alle synchronisiert sind (grünes Häkchen neben allen Dateien), zeigt das Taskleistensymbol für Onedrive weiterhin Änderungen an der Verarbeitung an und zeigt die Synchronisierung an, obwohl dies nicht der Fall ist. Wenn ich die App schließe und erneut öffne, werden die Dateien erneut überprüft und die Änderungen werden wieder verarbeitet.

Ich habe alle verfügbaren App- und Systemupdates angewendet. Jeder weiß, wie man das behebt, damit es zeigt, dass es synchronisiert ist?

Dieses OneDrive-Synchronisierungsproblem betrifft auch den Prozess runtimebroker.exe, was zu einer hohen CPU-Auslastung in Windows 10 führt.

Darüber hinaus finden Sie hier einige weitere Beispiele für dieses (oder ähnliche) Problem (e):

  • OneDrive blieb bei der Verarbeitung von Änderungen in Windows 7 hängen - Obwohl es sich hier um Windows 10 handelt, können Sie die meisten dieser Lösungen problemlos auf Windows 7 anwenden.
  • Die Verarbeitung von OneDrive for Business ändert Windows 7 - Das gleiche gilt für OneDrive for Business. Sie können die meisten dieser Lösungen anwenden.
  • OneDrive aktualisiert Dateien für immer - Wenn OneDrive beim Aktualisieren von Dateien nicht weiterkommt, bleibt dies für immer so, wenn Sie nichts dagegen unternehmen.

Wie kann ich das Problem beheben, dass Onedrive Änderungen verarbeitet??

  1. Ändern Sie den Speicherort des OneDrive-Ordners im Datei-Explorer
  2. Überprüfen Sie, ob die Datei nicht zu groß ist
  3. Überprüfen Sie, ob Sie über genügend Speicherplatz verfügen
  4. Starten Sie den Synchronisierungsprozess neu
  5. Stellen Sie sicher, dass OneDrive mit Windows verbunden ist 
  6. Verbinden Sie Ihr OneDrive-Konto erneut
  7. Ändern Sie Ihr Microsoft-Konto in ein lokales Konto und wieder in Microsoft
  8. Löschen Sie die Datei 000A0000-A000-A000-0A0A-00000A0A000A
  9. Überprüfen Sie jeden Ordner auf dem lokalen OneDrive auf Berechtigungen
  10. OneDrive zurücksetzen
  11. Vergleichen Sie die lokale Datei-Explorer-Ansicht von OneDrive und die OneDrive Web App-Dateien

Lösung 1 - Ändern Sie den Speicherort des OneDrive-Ordners im Datei-Explorer

  1. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf OneDrive-Symbol im Infobereich> auswählen die Einstellungen
  2. Wählen Trennen Sie die Verknüpfung von OneDrive
  3. Folgen Sie dem Setup-Vorgang und wählen Sie die neues Laufwerk oder neuer Standort
  4. Warten Sie, bis Ihre Dateien erneut an den neuen Speicherort heruntergeladen wurden.

Wussten Sie, dass Windows 10 OneDrive-Dateien in die Suchergebnisse des Datei-Explorers integriert hat? Weitere Informationen finden Sie in diesem Artikel.


Lösung 2 - Überprüfen Sie, ob die Datei nicht zu groß ist

OneDrive hat auch seine Grenzen. Sie können eine Datei, die größer als 10 GB ist, nicht synchronisieren. Wenn Sie also wissen, dass Sie eine große Datei (oder mehrere Dateien) synchronisieren, überprüfen Sie deren Größe erneut.

Wenn es größer als 10 GB ist, müssen Sie es irgendwie verkleinern. Verwenden Sie möglicherweise WinRar oder einen anderen Komprimierungsdienst.


Müssen Sie Ihre Dateien komprimieren? Schauen Sie sich diese Liste mit den besten Tools an, die Ihnen dabei helfen können.


Lösung 3 - Überprüfen Sie, ob Sie über genügend Speicherplatz verfügen

Apropos Einschränkungen: Sie können auch nicht alle Ihre Dateien synchronisieren, wenn auf Ihrem Computer nicht genügend Speicherplatz verfügbar ist.

Ja, OneDrive-Dateien werden in der Cloud gespeichert. Wenn Sie jedoch über den Client darauf zugreifen möchten, müssen sie auf Ihrer Festplatte gespeichert werden.

Wenn der Synchronisierungsprozess eine Sackgasse erreicht, stellen Sie einfach sicher, dass Sie über genügend freien Speicherplatz verfügen, um alle Ihre OneDrive-Dateien zu speichern.

Wenn Sie Speicherplatz auf Ihrem Windows 10-PC freigeben möchten, lesen Sie diesen Artikel, um die besten Methoden zum Löschen Ihres Laufwerks zu finden.

Lösung 4 - Starten Sie den Synchronisierungsprozess neu

Wenn ein unerwarteter Fehler aufgetreten ist, können Sie den Synchronisierungsprozess erneut starten, um den normalen Zustand wiederherzustellen. Glücklicherweise bedeutet ein Neustart des Synchronisierungsprozesses nur einen Neustart des OneDrive-Clients, was nicht komplizierter ist.

Klicken Sie einfach mit der rechten Maustaste auf den OneDrive-Client in der Taskleiste und gehen Sie zu Ausgang. Starten Sie entweder Ihren Computer neu oder starten Sie OneDrive erneut, und der Synchronisierungsvorgang sollte für einen Neustart gestartet werden.

Wenn Sie weitere Informationen zum Aufheben der Synchronisierung von OneDrive in Windows 10 benötigen, lesen Sie diesen nützlichen Artikel.

Lösung 5 - Stellen Sie sicher, dass OneDrive mit Windows verbunden ist 

Sobald Sie sich beim OneDrive-Konto anmelden, sollte es automatisch eine Verbindung zu Ihrer Windows 10-Kopie herstellen. Es ist jedoch möglich, dass dieser Vorgang aus irgendeinem Grund unterbrochen wird. In diesem Fall müssen Sie die beiden Konten manuell verbinden.

Befolgen Sie diese Anweisungen, um OneDrive manuell mit Windows 10 zu verbinden:

  1. Gehe zu die Einstellungen.
  2. Gehe zu Konten> E-Mail- und App-Konten.
  3. Unter E-Mail, Kalender und Kontakte, klicken Füge ein Konto hinzu.
  4. Geben Sie Ihre Anmeldeinformationen ein, um Ihr OneDrive-Konto hinzuzufügen.
  5. Starten Sie den Synchronisierungsprozess erneut.

Wenn Sie wissen möchten, wie Sie zwei OneDrive-Konten auf einem PC verwenden können, befolgen Sie diese Anleitung.


Wenn Sie Probleme beim Öffnen der Einstellungs-App haben, lesen Sie diesen Artikel, um das Problem zu beheben.


Lösung 6 - Verbinden Sie Ihr OneDrive-Konto erneut

Wenn Sie bereits alle Ihre Konten verbunden haben, müssen Sie möglicherweise die Verknüpfung Ihres OneDrive-Kontos mit Windows aufheben und erneut eine Verbindung herstellen. So geht's:

  1. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das OneDrive-Symbol in der Taskleiste.
  2. Gehe zu die Einstellungen.
  3. Gehe zum Konto Tab.
  4. Jetzt geh zu Trennen Sie die Verbindung zu diesem PC um Ihr OneDrive-Konto von Ihrem Windows-PC zu trennen.
  5. Starten Sie Ihren Computer neu und verbinden Sie Ihr OneDrive-Konto erneut.

Lösung 7 - Ändern Sie Ihr Microsoft-Konto in ein lokales Konto und wieder in Microsoft

  1. Gehe zu die Einstellungen > Konten > Ihr Konto
  2. Wählen Mit einem Microsoft Account anmelden
  3. Stellen Sie eine Verbindung zu einem vorhandenen Microsoft-Konto her oder erstellen Sie ein neues. Wenn Sie Microsoft-Dienste wie Xbox, Hotmail, Outlook.com oder Skype verwenden, ist Ihr Microsoft-Konto die E-Mail-Adresse, mit der Sie sich bei diesen Diensten anmelden.
  4. Kehren Sie zu einem lokalen Konto zurück, indem Sie auf die Option klicken Melden Sie sich stattdessen mit einem lokalen Konto an.

Wenn Sie sich in Windows 10 nicht mit Ihrem Microsoft-Konto anmelden können, lesen Sie dieses Handbuch, um das Problem zu beheben.


Lösung 8 - Löschen Sie die Datei 000A0000-A000-A000-0A0A-00000A0A000A

Einige Benutzer haben versucht, dieses Problem durch Löschen der OneDrive-Datei 000A0000-A000-A000-0A0A-00000A0A000A zu beheben, und positive Ergebnisse gemeldet.

Ich hatte gerade das gleiche Problem. Ich habe mich gerade bei Onedrive.com angemeldet und die formatierte Datei ".000A0000-A000-A000-0A0A-00000A0A000A" gelöscht.

Lösung 9 - Überprüfen Sie jeden Ordner auf dem lokalen OneDrive auf Berechtigungen

Stellen Sie sicher, dass in allen OneDrive-Ordnern Ihr Microsoft-Anmeldekonto angezeigt wird:

  1. Wählen Sie Ihre OneDrive-Ordner aus> gehen Sie zu Eigenschaften > Klicken Sie auf die Sicherheit Tab
  2. Wählen Gruppen- oder BenutzernamenBearbeiten > Hinzufügen
  3. Geben Sie Ihre mit Ihrem Microsoft-Konto verknüpfte E-Mail-Adresse ein> wählen Sie Namen überprüfen
  4. Hinzufügen Volle Kontrolle für das Konto.
  5. Gehe zu OneDrive-Einstellungen > auswählen Trennen Sie die Verknüpfung von OneDrive  > Verknüpfe es wieder mit.

Laut Benutzerberichten sollte diese Problemumgehung jedoch nach jeder Änderung befolgt werden:

Auf meinen drei Windows 10-Computern ist es nicht nur der Ordner "Bilder". Immer wenn Änderungen an den lokalen OneDrive-Ordnern vorgenommen werden, werden die Berechtigungen durcheinander gebracht und OneDrive geht in die Schleife "Änderungen verarbeiten". Wenn ich die Ordnerberechtigungen jedes Mal manuell zurücksetze, funktioniert OneDrive wieder.


Benötigen Sie weitere Informationen darüber, wie Sie eine Datei oder einen Ordner in Windows 10 in Besitz nehmen können? Lesen Sie diesen Artikel.


Lösung 10 - Setzen Sie OneDrive zurück

  1. Drücken Sie die Windows-Taste + R. Run starten
  2. Geben Sie den Befehl ein % localappdata% MicrosoftOneDriveonedrive.exe / reset> bestätigen
  3. Das OneDrive-Taskleistensymbol sollte nach zwei Minuten verschwinden und wieder angezeigt werden.
  4. Wenn das OneDrive-Symbol nicht erneut angezeigt wird, führen Sie den folgenden Befehl aus: % localappdata% MicrosoftOneDriveonedrive.exe

Lösung 11 - Vergleichen Sie die lokale Datei-Explorer-Ansicht von OneDrive und die OneDrive-Webanwendungsdateien

Die lokale Datei-Explorer-Ansicht von OneDrive und die OneDrive-Webanwendungsansicht sollten immer identisch sein. Manchmal werden jedoch möglicherweise noch einige Dateien in der Web-App angezeigt, obwohl sie lange Zeit über den Datei-Explorer gelöscht wurden.

Da diese Dateien in der Cloud verbleiben, versucht die Synchronisierungs-Engine, sie auf Ihren lokalen Computer herunterzuladen, weiß jedoch nicht, wo sie abgelegt werden sollen.

Versuchen Sie alternativ, den webbasierten Client zu verwenden, und erwägen Sie, während wir dort sind, den UR-Browser zu verwenden, um online darauf zuzugreifen. Dieser Browser ist eine erstaunliche Bereicherung für alle, die ein sicheres und privates Surferlebnis bevorzugen.

Laden Sie UR Browser noch heute herunter und überprüfen Sie, wie es funktioniert.

Löschen Sie diese Dateien einfach in der Web-App und innerhalb von Sekunden sollte OneDrive auf dem neuesten Stand sein.

Wir hoffen, dass diese Lösungen für Sie nützlich sind. Teilen Sie uns im Kommentarbereich unten mit, welche Lösung für Sie funktioniert hat.

Lassen Sie dort auch andere Fragen, die Sie möglicherweise haben, und wir werden sie sicherlich prüfen.




Bisher hat noch niemand einen Kommentar zu diesem Artikel abgegeben.

Die interessantesten und nützlichsten Artikel aus der Welt der Informationstechnologie
Praktische Tipps, neueste Artikel und aktuelle Nachrichten zur Verbesserung Ihres technischen Lebens. Fühlen Sie sich wie in der Welt der modernen Technologie