Office 365 Webmail fügt Ihre IP-Adresse in E-Mail-Header ein

  • Christopher Parsons
  • 0
  • 2432
  • 580

Wissen Sie, dass Sie bei Verwendung der Webmail-Komponente von Office 365 Ihre IP-Adresse auch an andere Personen senden??

Dies liegt daran, dass der Header Ihrer E-Mails Ihre IP-Adresse enthält, wenn Sie den webbasierten Outlook 365-Dienst verwenden. Möglicherweise hat Microsoft einen bestimmten Grund, die IP-Adressen automatisch einzubetten.

Das Unternehmen hat Outlook 365-Benutzer jedoch nie darüber informiert. Sie sollten dieses Problem nicht ignorieren, da es für uns alle ein großes Sicherheits- und Datenschutzrisiko darstellt.

Jason Lang hat dieses Problem kürzlich identifiziert und die Neuigkeiten auf Twitter geteilt.

Freundliche Datenschutz- / Opsec-Erinnerung: Wenn Sie die Outlook 365-Web-GUI verwenden, wird die Ursprungs-IP des Verbindungsgeräts (z. B. Ihre Heim-IP) in neue Nachrichtenkopfzeilen geschmuggelt. Super einfach mit Brave Browser und neuem Tor Fenster zu umgehen. IP wechselt mit jeder neuen Sitzung. ? pic.twitter.com/vjsVhwJEV3

- Jason Lang (@ curi0usJack) 24. Juli 2019

Wir können nicht sagen, dass es ein versehentliches Leck von Microsoft war. Offensichtlich hat Microsoft Ihre IP-Adresse absichtlich in die E-Mails eingefügt.


Suchen Sie nach einem Tool zum Verbergen Ihrer IP-Adresse? Hier sind die besten Optionen für Windows 10.


IT-Administratoren verwenden die IP-Adresse des Absenders, um nach bestimmten E-Mails zu suchen. Die IP-Adresse hilft ihnen, ein gehacktes Konto wiederherzustellen, indem sie den Standort des Absenders verfolgen.

Alle Ihre E-Mails, die Sie über https://outlook.office365.com senden, haben ein Headerfeld mit dem Namen x-originating-ip.

Wie es aussieht, hat Microsoft diese Funktion in den letzten Jahren verwendet. Es ist eine alte Änderung, die bereits in Outlook 365 enthalten war.

Twitter ser @ pranq5t3r, der auf den ersten Tweet antwortete, setzte die Diskussion fort:

Wahrscheinlich auch erwähnenswert, dass dies bei E-Mail-Clients mit einem Anbieter geschieht, der IP nicht maskiert / entfernt. Google gibt beispielsweise eine interne IP an, wenn diese in einem Client verwendet wird. Für Anbieter, die dies nicht tun, kann ein Add-On wie TorBirdy in Thunderbird einen ähnlichen Effekt erzielen.

Es ist zu beachten, dass Office 365-Administratoren diese Funktion deaktivieren können, um den Header auf irgendeine Weise zu entfernen. Sie haben die Möglichkeit, eine neue Regel im Exchange-Verwaltungscenter zu erstellen.

Eine alternative Option besteht darin, Ihre IP-Adresse mithilfe eines VPN-Tools zu maskieren. Andernfalls kann jeder Ihren Standort verfolgen, wenn Sie den Webclient zum Senden von E-Mails verwenden.

LERNEN SIE, WIE SIE IHRE IP-ADRESSE AUS DIESEN LEITFADEN VERSTECKEN:

  • So verbergen Sie die IP-Adresse beim Herunterladen von Dateien
  • So verstecken Sie Ihre IP-Adresse im Ausland
  • IP Adresse
  • Privatsphäre
  • Fenster 10



Bisher hat noch niemand einen Kommentar zu diesem Artikel abgegeben.

Die interessantesten und nützlichsten Artikel aus der Welt der Informationstechnologie
Praktische Tipps, neueste Artikel und aktuelle Nachrichten zur Verbesserung Ihres technischen Lebens. Fühlen Sie sich wie in der Welt der modernen Technologie