Microsoft zur Verbesserung des RPA-Tools WinActor

  • Robert Dean
  • 0
  • 4869
  • 1166

Microsoft und NTT DATA arbeiten zusammen, um Unternehmen bei der Bereitstellung und Nutzung von Cloud-basierten Ressourcen, insbesondere in Azure, zu unterstützen. Die beiden Unternehmen werden gemeinsam WinActor von NTT DATA verbessern, eine RPA-Anwendung (Robotic Process Automation).

Das in Redmond ansässige Unternehmen ist bereits im RPA-Bereich tätig und verfügt sogar über ein eigenes Tool, Power Automate. Außerdem gab Microsoft kürzlich bekannt, Softomotive, die Firma, die WinAutomation entwickelt hat, übernommen zu haben.

Microsoft-Allianz mit NTT DATA zur Verbesserung von WinActor

Der Schritt von Microsoft, die Partnerschaft mit NTT DATA zu verlängern, ist keine Überraschung.

Für den Anfang hat der Technologieriese die Gewohnheit, Allianzen mit gleichgesinnten Technologiefirmen zu schließen oder zumindest zu bilden, um Unternehmen dabei zu helfen, ihre Daten und Anwendungen schnell und reibungslos in die Cloud zu verlagern.

So wurde beispielsweise im September 2019 der Cloud-Migrationsdienst Movere übernommen.

Das Unternehmen arbeitet jetzt in mehreren technischen Bereichen mit NTT DATA zusammen, und die Entwicklung von WinActor ist ein zentrales Ziel der Allianz.

In einer heute veröffentlichten Erklärung sagte Microsoft, dass es mit NTT DATA zusammenarbeitet, um bei der digitalen Transformation von Unternehmen zu helfen. In Zukunft werden die Unternehmen Hand in Hand arbeiten, um Microsoft Azure-basierte Lösungen und Dienste bereitzustellen.

Die Unternehmen werden die Wissensmanagementlösung everis knowler von NTT DATA und das Robotik-Prozessautomatisierungstool WinActor verbessern, das sich auf die Rationalisierung des Geschäftsbetriebs und die Steigerung der Produktivität und Effizienz konzentriert.

NTT DATA ist selbst weltweit führend in der IT. Es verfügt über die erforderliche Breite und Tiefe, um bei der Bereitstellung der Produktivitätslösungen von Microsoft, einschließlich Microsoft 365, zu helfen. Die Unternehmen können ihre synergetische Allianz auch nutzen, um Teams zu mehr Mitarbeitern zu bewegen, die von zu Hause aus arbeiten.

In letzter Zeit hat Microsoft die Kapazität von Teams für die Zusammenarbeit von Mitarbeitern verbessert. Beispielsweise ermöglicht die Office 365-Plattform in Kürze Besprechungen mit bis zu 300 Teilnehmern.

Wie stehen Sie zu den Verbesserungen bei WinActor? Sie können jederzeit nach dem Kommentarbereich greifen, um Ihr Feedback zu hinterlassen!

  • Azure-Stapel



Bisher hat noch niemand einen Kommentar zu diesem Artikel abgegeben.

Die interessantesten und nützlichsten Artikel aus der Welt der Informationstechnologie
Praktische Tipps, neueste Artikel und aktuelle Nachrichten zur Verbesserung Ihres technischen Lebens. Fühlen Sie sich wie in der Welt der modernen Technologie