Microsoft Store könnte bald neue Win32-Apps hosten

  • Michael Woods
  • 0
  • 4073
  • 782

Microsoft arbeitet daran, mehr Win32-Apps in den Store zu bringen, um die Lücke zwischen Win32-Apps und UWP-Apps zu schließen. 

Anscheinend waren die Nachrichten über den Tod von UWP-Apps nichts weiter als ein Gerücht. Tatsächlich widmete Microsoft verschiedene Sitzungen, um UWP-Apps auf seiner jährlichen Build Developer Conference zu diskutieren. 

Microsoft ist grundsätzlich bereit, einige wichtige Änderungen an seiner Plattform vorzunehmen, um die Arbeit der Entwickler zu erleichtern. Sie müssen sich nicht mehr zwischen UWP-Apps und Win32 entscheiden. Darüber hinaus werden die älteren Win32-Apps in Kürze die Funktionen von UWP nutzen. 

Microsoft arbeitet an der Verbesserung von Win32-Apps

Bei Build 2019 waren viele Sitzungen der Verwendung von Visual Studio-Bibliotheken für UWP- und Desktop-Apps, der Verwendung von .NET Core mit UWP oder dem Zugriff von Win32-Apps auf Windows-APIs für Paketanwendungen gewidmet.

Kevin Gallo, Corporate Vice President der Windows Developer Platform, sagt, dass das Unternehmen immer noch daran arbeitet, Win32-Apps und UWP-Apps näher zusammenzubringen.

Er sagt, dass alles irgendwann unter die Kategorie der Windows-Apps fallen wird, wenn Microsoft das Projekt abschließt. Der Technologieriese möchte seine Plattform jedem Entwickler zugänglich machen. Microsoft möchte, dass für beide Arten von Apps dieselben Funktionen verfügbar sind.

Das große M versucht, den Laden wiederzubeleben

Microsoft hat kürzlich E-Books und Musikkategorien aus dem Microsoft Store getötet.

Der Store bietet seinen Benutzern nur noch Spiele, Apps und Filme an. Der Microsoft Store konnte in Bezug auf die Dienste nicht mit dem App Store von Apple konkurrieren. Tatsächlich sind Benutzer enttäuscht, nachdem das Unternehmen direkte Installationslinks für seine Apps entfernt hat.

Benutzer glauben, dass es keinen Sinn macht, den Microsoft Store zu besuchen, wenn sie ihre Apps direkt über ihren Browser herunterladen können. Der Store hat in den Augen der Windows 10-Benutzer allmählich an Wert verloren.

Auf der anderen Seite ist Microsoft immer noch daran interessiert, mehr Entwickler für die Arbeit an Windows 10-Apps zu gewinnen. Derzeit erstellen Entwickler UWP-Apps für Windows Mixed Reality-Geräte, Windows 10-PCs und Xbox One-Konsolen.

Jetzt möchte das Unternehmen, dass Entwickler ihre alten Desktop-Apps neu erstellen, damit sie sie im Store monetarisieren können. Es wird interessant sein zu sehen, ob dieser jüngste Schritt mehr Benutzer in den Store bringt. 

VERWANDTE ARTIKEL, DIE SIE ÜBERPRÜFEN MÜSSEN:

  • 14 Dinge zu tun, wenn Ihr Microsoft Store-Spiel abstürzt
  • Sie können Sprachpakete für Windows über den Microsoft Store herunterladen
  • Über 100 der besten Windows 10 Store-Spiele für 2019
  • Microsoft Store
  • Win32
  • Windows 10 Apps



Bisher hat noch niemand einen Kommentar zu diesem Artikel abgegeben.

Die interessantesten und nützlichsten Artikel aus der Welt der Informationstechnologie
Praktische Tipps, neueste Artikel und aktuelle Nachrichten zur Verbesserung Ihres technischen Lebens. Fühlen Sie sich wie in der Welt der modernen Technologie