Microsoft beginnt, nicht konforme Apps aus dem Windows Store zu entfernen

  • Neil Ray
  • 0
  • 2732
  • 840

Microsoft warnt Entwickler ständig davor, genaue Altersbewertungen für die im Windows Store veröffentlichten Apps festzulegen. Wenn sie nicht dem IARC-System (International Age Rating Coalition) entsprechen, hat das Unternehmen keine andere Wahl, als sie zu veröffentlichen. Die ursprüngliche Frist war der 30. September 2016, obwohl die Konsequenzen zum Zeitpunkt des Tages nicht in Kraft getreten waren.

Microsoft hat letzte Woche (nach Ablauf der Frist) erklärt, dass diese nicht konformen Apps tatsächlich "fortlaufend" entfernt werden und Entwicklern mehr Zeit zur Einhaltung der Richtlinien eingeräumt wird, indem sie sich beim Dev Center anmelden und einen kurzen Fragebogen ausfüllen. Nachdem der Prozess in Kraft getreten ist, hat eine Welle von Entwicklern E-Mails über die Nichtveröffentlichung ihrer nicht kompatiblen Apps aus dem Windows Store erhalten.

Microsoft entfernt Apps mit veralteten Alterseinstufungen aus dem Windows Store mit dem Hinweis:

Microsoft hat Ihre App für die unten aufgeführten Fehler nicht veröffentlicht.

Hinweise für Entwickler

Ihre App wurde für Richtlinie 11.11, Altersfreigaben, nicht veröffentlicht. Der Fragebogen zur Altersfreigabe wurde nicht bis zum 30. September 2016 ausgefüllt.

Benutzer, die die jetzt entfernten Apps bereits heruntergeladen haben, arbeiten weiterhin, sofern sie nicht deinstalliert werden. In diesem Fall können Sie es erst wieder aus dem Windows Store herunterladen, wenn der Entwickler es mit neuen Alterseinstufungen gemäß dem IARC-System aktualisiert. Wir sehen keinen Grund für sie, dies nicht zu tun, da der Aktualisierungsprozess so einfach ist wie das Ausfüllen eines Fragebogens zum Inhalt ihrer App, der 5-10 Minuten dauert.

Die Initiative dieser neuen Richtlinie ist offensichtlich ein positiver Schritt von Microsoft, um die Verfügbarkeit von altersgerechten Inhalten im Windows Store sicherzustellen. Es besteht jedoch weiterhin die große Wahrscheinlichkeit, dass mehrere Apps endgültig aus dem Windows Store verschwinden, nachdem sie von ihren Entwicklern wegen veralteter Alterseinstufung aufgegeben wurden - selbst wenn die App eine gesunde Kundenbasis aufweist.

Es ist möglich, dass die meisten Entwickler die E-Mails zum Entfernen ihrer Apps noch nicht einmal gelesen haben und sich daher nicht einmal der neuen Richtlinie zum Entfernen nicht konformer Apps bewusst sind. Dies könnte sowohl Kunden als auch Entwicklern ernsthaften Schaden zufügen.

Darüber hinaus gibt es eine große Anzahl von Apps, die seit langem nicht mehr aktualisiert wurden. Laut den Statistiken von Microsoft wurden 669.000 Apps von Microsoft seit September 2015 nicht mehr aktualisiert, was weder für Entwickler noch für den Windows Store selbst gut klingt.

  • Microsoft
  • nicht konforme Apps



Bisher hat noch niemand einen Kommentar zu diesem Artikel abgegeben.

Die interessantesten und nützlichsten Artikel aus der Welt der Informationstechnologie
Praktische Tipps, neueste Artikel und aktuelle Nachrichten zur Verbesserung Ihres technischen Lebens. Fühlen Sie sich wie in der Welt der modernen Technologie