Microsoft legt das Ablaufdatum für Windows 10-Builds fest. Ein Upgrade auf neue Builds ist obligatorisch

  • James Greer
  • 0
  • 585
  • 110

Windows 10 Build 14926 brachte eine wichtige Änderung in der Art und Weise, wie Insider Windows 10 Builds verwenden. Ab dem aktuellen Build haben alle Windows 10-Builds ein Ablaufdatum. Dies bedeutet, dass Insider vor Ablauf des alten Builds auf die neuesten Builds aktualisieren müssen, um technische Probleme zu vermeiden.

Mit anderen Worten, wenn ein alter Build abläuft, wird er von Microsoft nicht mehr vollständig ausgeführt, sodass Sie gezwungen sind, die neuesten Builds auszuführen. Dies ist nicht unbedingt eine schlechte Sache, da neue Builds normalerweise stabiler und funktionsreicher sind, aber viele Insider haben möglicherweise das Gefühl, dass Microsoft ihnen erneut ihren Willen aufzwingt. Der Technologieriese verfolgte eine ähnliche Strategie, als er versuchte, Benutzer von einem Upgrade auf Windows 10 zu überzeugen, und dieser Ansatz stieß bei den Benutzern auf große Kritik.

Wenn Sie einen älteren Build ausführen, haben Sie noch Zeit, auf die neueste Windows 10-Buildversion zu aktualisieren. Wenn Sie ab dem 1. Oktober kein Upgrade durchführen, wird Ihr System automatisch alle drei Stunden gestartet. Zur gleichen Zeit ein Upgrade-Fenster - kommt es Ihnen bekannt vor? - erinnert Sie immer wieder daran, dass ein neuerer Build verfügbar ist, und lädt Sie ein, ihn zu installieren.

Insider, die wirklich alte Builds ausführen, haben bereits Upgrade-Benachrichtigungen erhalten:

[…] Auf PCs, auf denen wirklich alte Insider Preview-Builds ausgeführt werden, werden einmal täglich Benachrichtigungen zum Ablauf des Builds angezeigt. Am 1. Oktober werden diese PCs dann alle 3 Stunden neu gestartet und am 15. Oktober - alle PCs werden nicht mehr zusammen gestartet. Wenn auf Ihrem PC eines dieser alten Insider Preview-Builds ausgeführt wird, stellen Sie sicher, dass Sie über Einstellungen> Update & Sicherheit> Windows Update auf Build 14926 aktualisieren.

Wenn Sie bis zum 15. Oktober kein Upgrade durchführen, wird Ihr System nicht mehr gestartet. Zur Erinnerung: Der letzte Windows 10-Build läuft am 1. Mai 2017 ab. Insider, die das Windows 10-Jubiläumsupdate Build 14393 in den Ringen "Langsam" und "Release" ausführen, sind heute nicht besorgt über diese Benachrichtigungen zum Ablauf des Builds.




Bisher hat noch niemand einen Kommentar zu diesem Artikel abgegeben.

Die interessantesten und nützlichsten Artikel aus der Welt der Informationstechnologie
Praktische Tipps, neueste Artikel und aktuelle Nachrichten zur Verbesserung Ihres technischen Lebens. Fühlen Sie sich wie in der Welt der modernen Technologie