Microsoft gibt die Kosten für erweiterte Windows 7-Sicherheitsupdates an

  • Oswald Gilmore
  • 0
  • 3462
  • 1128

Microsoft hat seinen Benutzern ziemlich deutlich gemacht, dass Windows 7 ab dem 14. Januar 2020 nicht mehr vom Unternehmen unterstützt wird. Dies bedeutet, dass den Benutzern des veralteten Betriebssystems kostenlose Sicherheitspatches vorenthalten werden.

Wir müssen der Tatsache zustimmen, dass Windows 7 trotz seines alten Betriebssystems von den meisten Unternehmen auf der ganzen Welt immer noch in großem Umfang verwendet wird. Für die meisten von ihnen gibt es verschiedene Gründe, sich an Windows 7 zu halten, z. B. mangelnde Bereitschaft zum Upgrade, Nostalgie, ältere Anforderungen oder fehlende Mittel für das Upgrade.

Obwohl es für sie schlechte Nachrichten gibt, sollten sie bedenken, dass das Festhalten an einem alten Betriebssystem für die meisten Unternehmen einen erheblichen Betrag kosten wird. Der Technologiegigant plant, eine Gebühr für seine erweiterten Sicherheitsupdates für Windows 7 zu erheben. Während die meisten Kunden aus den Bereichen Bildung, Wirtschaft und Unternehmen ihre Migration auf Windows 10 kurz vor Ablauf der Frist geplant haben.

Kosten für Windows 7 Extended Security Updates (ESU)

Der Softwaregewinn hat nicht nur die Berechtigung und die Kosten der erweiterten Sicherheitsupdates offengelegt, sondern auch die meisten Benutzer erreicht und privat informiert. Microsoft hat beschlossen, Microsoft 365- und Enterprise-Kunden Windows 7 Extended Security Updates pro Gerät anzubieten.

Sr. NrJahr DauerKosten
(Windows 7 Pro)
Kosten
(Windows Enterprise (Add-On))
1Jahr 1Januar 2020 - Januar 2021 50 US-Dollar pro Gerät 25 US-Dollar pro Gerät
2Jahr 2Januar 2021 - Januar 2022100 US-Dollar pro Gerät50 US-Dollar pro Gerät
3Jahr 3Januar 2022 - Januar 2023200 US-Dollar pro Gerät100 US-Dollar pro Gerät

Auf Wiedersehen Windows 7

Da wir sehen können, dass die Preise pro Gerät gelten, werden die meisten Windows 7-Benutzer (Einzelpersonen oder Privatpersonen) dies bald als sehr teure Option betrachten. Darüber hinaus steigt der Preis auch jährlich.

Wir können deutlich sehen, dass die Dinge teuer werden könnten. Überraschenderweise schlägt Microsoft vor, Massenrabatte für diejenigen bereitzustellen, die ein Upgrade auf Windows 10 planen.

Die Nachrichten sind ermutigend für die Benutzer, die die teure Gebühr vermeiden möchten. Es wird empfohlen, dass Sie sich so schnell wie möglich an Ihr Microsoft-Kontoteam wenden, um die Gelegenheit sofort zu nutzen.

Was Sie über Windows 7 ESU wissen müssen

Was beinhaltet Windows 7 ESU?? Windows 7 ESU installiert Sicherheitsupdates für kritische und wichtige Sicherheitslücken bis zum 14. Januar 2013. Nach Ablauf dieser drei Jahre läuft Ihr Angebot für erweiterte Sicherheitsupdates ab und Sie müssen auf Windows 10 migrieren, um die neuesten Sicherheitsupdates zu erhalten.

Können Organisationen ESU nach dem 14. Januar 2020 kaufen?? Unternehmen können Windows 7 ESU jederzeit während des Jahres des erweiterten Supports erwerben. Wenn Sie weiterhin Windows 7 verwenden möchten, sollten Sie ESU am besten direkt nach dem offiziellen End-Support-Datum erwerben, um die Sicherheit Ihres Computers zu gewährleisten.

Wird Windows 7 ESU automatisch erneuert?? Windows 7 ESU wird nicht automatisch erneuert. Unternehmen müssen jedes Jahr eine separate SKU erwerben (insgesamt 3 Einkäufe)..

VERWANDTE LEITFADEN, DIE SIE ÜBERPRÜFEN MÜSSEN:

  • Kostenloses Upgrade auf Windows 10
  • Windows 7-Apps sollten nach dem Windows 10-Upgrade einwandfrei funktionieren

Anmerkung des Herausgebers: Dieser Beitrag wurde am 9. Februar 2020 aktualisiert, um Frische und Genauigkeit zu gewährleisten.

  • Windows 7



Bisher hat noch niemand einen Kommentar zu diesem Artikel abgegeben.

Die interessantesten und nützlichsten Artikel aus der Welt der Informationstechnologie
Praktische Tipps, neueste Artikel und aktuelle Nachrichten zur Verbesserung Ihres technischen Lebens. Fühlen Sie sich wie in der Welt der modernen Technologie