Nachrichten

Microsoft zahlte Sinofsky 14 Millionen Dollar, um ein Jahr lang arbeitslos zu sein

Microsoft zahlte Sinofsky 14 Millionen Dollar, um ein Jahr lang arbeitslos zu sein

Wenn Sie in letzter Zeit Microsoft-Nachrichten verfolgt haben, wissen Sie, dass Steven Sinofsky im November 2012 von Microsoft zurückgetreten ist. Aber wir haben nicht gesehen, dass Herr Sinofsky irgendwo eingestellt wurde, oder? Wir wussten, dass Sinofsky, als er seinen Job bei Microsoft kündigte, sich bereit erklärte, nicht mit Microsoft zu konkurrieren, indem er eine Anstellung bei „bestimmten Wettbewerbern“ annahm. Aber erst kürzlich haben wir herausgefunden, welche diese Konkurrenten sind.

Die Informationen wurden von Microsoft selbst im Rahmen der jährlichen 10-K-Abfüllung des Unternehmens veröffentlicht. Der Pensionsvertrag zwischen Microsoft und Steven Sinofsky ist auf dieser Seite zugänglich.

Steven Sinofsky soll bis zum 31. Dezember 2013 auf seinem Hintern sitzen

Microsoft gewährte Sinfosky einen mehr als großzügigen Ausstiegsbonus von 14 Millionen US-Dollar, nicht in bar, sondern natürlich in Aktienoptionen. Wenn Sinofsky bei der Firma geblieben wäre, hätte er diese Aktie übertragen. Daher stimmte Sinofsky, der frühere Leiter von Windows, im Gegenzug für diese Aktienzuteilung, wie wir aus dem Pensionsvertrag wissen, „für einen bestimmten Zeitraum zu, Microsoft nicht herabzusetzen, Microsoft-Mitarbeiter nicht für die Arbeit in anderen Unternehmen zu werben und nicht zu ermutigen Microsoft-Kunden wählen die Produkte der Wettbewerber aus “.

Außerdem hat Microsoft Sinosky ausdrücklich gebeten, sich nun den folgenden Unternehmen anzuschließen:

Korrigieren Sie mich, wenn ich falsch liege, aber selbst wenn wir nicht sagen können, dass Herr Sinfosky arm ist, können wir sagen, dass er arbeitslos ist, da er bisher nirgendwo beschäftigt war. Nicht, dass er nicht genug Geld hätte, um nur ein ganzes Jahr im Urlaub zu sein, aber dies ist ein klarer Hinweis darauf, dass Steven Sinofksy genau von den oben genannten Unternehmen einen Job anbieten möchte oder wahrscheinlich angeboten wurde.

Der Pensionsvertrag endet am 31. Dezember 2013. Ich bin fast sicher, dass wir am 1. Januar 2014 die Nachricht hören werden, dass Steven Sinofsky einem der oben genannten Unternehmen beigetreten ist. Mit einer 23-jährigen Erfahrung bei Microsoft ist Steven Sinofsky ein sehr wertvolles „Kapital“ für jedes Unternehmen, das ihn einstellen wird.

Aber er, der für Apple arbeitet, wird ein echter Schock sein.

Dieser neue billige Windows 10-Laptop nimmt das MacBook Air auf
Es gibt viele Klone für iPad und iPhones, aber wir haben bis jetzt noch nicht viele Macbook-Imitationen gesehen. Es scheint jedoch, dass Jumper, ein c...
Manga Blaze für Windows 10 Universal Windows Platform aktualisiert
Manga Blaze ist ein Manga-Reader für Windows Phone, der 2013 von Val Mitev veröffentlicht wurde. Die Rolle dieser App besteht darin, Benutzern zu helf...
StorDiag.exe ist das neueste Windows 10-Speicherdiagnosetool
Benutzer, die den Speicher auf ihren Windows 10-Geräten analysieren möchten, können das neue Diagnosetool StorDiag.exe nutzen, das dem Jubiläumsupdate...