Microsoft blockiert jetzt Windows 7-Updates auf Ryzen- und Kaby Lake-Systemen

  • David Terry
  • 0
  • 2578
  • 796

Viele Benutzer von Windows 7 und Windows 8.1 sind verärgert über Microsoft, da das Unternehmen AMD Ryzen- und Kaby Lake-Systemen kürzlich Aktualisierungsbeschränkungen auferlegt hat. Laut einer kürzlich aktualisierten Support-Seite erhalten Benutzer, die Windows 7, 8 und 8.1 auf Prozessoren der neuen Generation ausführen, eine Fehlermeldung, wenn sie versuchen, die neuesten Betriebssystem-Updates zu installieren.

Neue Prozessoren + altes Windows-Betriebssystem = keine Übereinstimmung

Insbesondere warnt Microsoft Benutzer, dass beim Scannen oder Herunterladen von Windows-Updates möglicherweise die folgende Fehlermeldung auf dem Bildschirm angezeigt wird: Ihr PC verwendet einen Prozessor, der von dieser Windows-Version nicht unterstützt wird.

Der Redmond-Riese erklärt außerdem, dass Windows 10 die einzige Windows-Version ist, die von den folgenden Prozessorgenerationen unterstützt wird:

  • Intel Prozessoren der siebten (7.) Generation
  • AMD Bristol Ridge
  • Qualcomm 8996

Mit anderen Worten, aufgrund dieser Unterstützungsrichtlinie können Windows 7- und Windows 8.1-Computer mit einer CPU der siebten oder späteren Generation möglicherweise keine Updates mehr über Windows Update oder Microsoft Update scannen oder herunterladen.

Microsoft empfiehlt Benutzern, ihre Windows 8.1- und Windows 7-Computer auf Windows 10 zu aktualisieren, wenn die Geräte mit einer CPU der siebten oder späteren Generation ausgestattet sind.

Ein neuer Versuch, Windows 10 Benutzern aufzuzwingen?

Viele Benutzer von Windows 7 und Windows 8.1 beschuldigten Microsoft, sie zur Installation von Windows 10 gezwungen zu haben. Sie glauben, dass diese Einschränkung der Update-Installation nur ein weiterer Versuch ist, den Marktanteil von Windows 10 gewaltsam zu erhöhen.

Die fraglichen Prozessoren sind vollständig abwärtskompatibel und verfügen über alle Funktionen der älteren Prozessoren. Als solche können sie Windows 7 und 8.1 auf die gleiche Weise ausführen wie die alten Prozessoren ohne zusätzliche Unterstützung von Microsoft. […]

Bevor mich einige Fanatiker daran erinnern, dass Microsoft angekündigt hat, dass sie die neue CPU vor Monaten nicht unterstützen, möchte ich alle daran erinnern, dass „kein Support“ keineswegs das gleiche ist wie das aktive Verhindern von Benutzern, die Windows 7 oder Windows 7 installiert haben 8.1 auf den neuen CPUs von der Verwendung der Software.

Es scheint, dass dies die neueste Taktik von Microsoft ist, mit der Benutzer zu Windows 10 gezwungen werden sollen.

Andererseits loben andere Benutzer Microsoft für eine solche Entscheidung. Wenn ein neues Windows-Update veröffentlicht wird, beschweren sich viele Benutzer normalerweise, dass der Patch ihre Computer beschädigt.

Die Befürworter dieser Entscheidung sagen, dass die neuen Updates blockiert sind, weil sie nicht für diese Konfiguration getestet wurden. In der Tat ist es wahrscheinlich, dass sie noch funktionieren würden, aber wenn sie nicht getestet werden, ist es ungewiss, ob sie funktionieren oder nicht.

Wenn eines dieser nicht getesteten Updates beispielsweise ein nicht bootfähiges System verursachen sollte, entstehen Supportkosten, unabhängig davon, ob die Systemkonfiguration nicht unterstützt wird, selbst wenn sie alle abweisen.

Grundsätzlich bedeutet etwas, das nicht unterstützt wird, nicht, dass die Verwendung nicht unterstützter Konfigurationen weiterhin unterstützt wird.

Beeinflusst dieses kürzlich durchgeführte Update Ihre Auswahl an Software und Hardware? Teilen Sie Ihre Gedanken im Kommentarbereich unten mit.




Bisher hat noch niemand einen Kommentar zu diesem Artikel abgegeben.

Die interessantesten und nützlichsten Artikel aus der Welt der Informationstechnologie
Praktische Tipps, neueste Artikel und aktuelle Nachrichten zur Verbesserung Ihres technischen Lebens. Fühlen Sie sich wie in der Welt der modernen Technologie