Microsoft arbeitet an einem Cloud-Betriebssystem für die US-Regierung

  • Robert Dean
  • 0
  • 2665
  • 694

Wie wir kürzlich beim letzten Ergebnisaufruf festgestellt haben, verlässt sich Microsoft noch stärker auf die Möglichkeiten, die die Cloud-Technologie bietet. Laut Quellen, die mit der langjährigen Microsoft-Beobachterin Mary Jo Foley gesprochen haben, bereitet sich der Redmond-Gigant nun darauf vor, eine zu entwickeln Cloud-Betriebssystem das ist speziell für Regierungszwecke gedacht.

Regierungsbehörden verwenden bereits zwei der grundlegenden Cloud-Produkte von Microsoft: Windows Azure und Windows Server. Aber jetzt scheint es, dass Microsoft an einer Version seines etwas neuen Cloud-Betriebssystems arbeitet, ein Konzept, das noch keine Anwender mehr hat.

"Fairfax" ist der Name der Regierungsversion von Microsoft für Cloud OS

Die Beschreibung von Microsoft zum Cloud-Betriebssystem lautet wie folgt:

Es ist ein neuer Tag in der IT. Es gibt mehr Anwendungen, mehr Geräte und jetzt mehr Daten als je zuvor - alles angetrieben durch den Aufstieg des Cloud Computing und die Nutzung von Cloud-Diensten. Wie kann die IT angesichts der Tatsache, dass diese Technologien in Unternehmen eine allgegenwärtige Rolle spielen, die Effizienz steigern und neue Wertformen liefern? Die Antwort von Microsoft ist das Cloud-Betriebssystem.

Große Daten. Wolke. Bringen Sie Ihr eigenes Gerät mit. All diese konvergierenden Technologietrends erfordern eine Antwort der IT. Noch wichtiger ist jedoch, dass dies echte Chancen für die IT sind, mehr Effizienz und neuen Wert zu erzielen. Möglichkeiten zur Reduzierung der Kosten und der Komplexität des Betriebs von Rechenzentren in großem Maßstab. Erkenntnisse aus beliebigen Daten ziehen. Unterstützung von Mitarbeitern überall dort, wo sie auf einem beliebigen Gerät arbeiten. Neue Geschäftsanwendungen erstellen und vorhandene transformieren.

Der Ansatz von Microsoft ermöglicht es der IT, alle Vorteile von Skalierbarkeit, Geschwindigkeit und Flexibilität zu nutzen und gleichzeitig vorhandene Investitionen zu schützen. Dies bedeutet, dass die IT jetzt schnell Anwendungen erstellen und bereitstellen, IT-Services flexibel verwalten und Echtzeitanalysen für alle Arten von Daten unterstützen kann.

Cloud OS ist im Grunde eine „weiterentwickelte Mischung“ aus öffentlichen, privaten und hybriden Cloud-Angeboten von Microsoft. Laut Mary Jo Foleys Quellen hat Microsoft offenbar auch einen Namen für sein bevorstehendes Cloud-Betriebssystem für Regierungszwecke vorbereitet - "Fairfax". Wenn der Name tatsächlich so lautet, ist dies eine riskante Wette für Microsoft.

Das Unternehmen hat kürzlich die rechtliche Marke über SkyDrive verloren und muss sie tatsächlich umbenennen. Zufällig ist Fairfax Media Limited eines der größten Medienunternehmen aus Australien und eines der ältesten, das 1841 gegründet wurde. Vor diesem Hintergrund ist es sehr wahrscheinlich, dass dieses neue Cloud-Produkt von Microsoft nur den USA angeboten wird Regierungsbehörden. Es gibt mehr als 10 Städte mit dem Namen Fairfax, aber eine aus Virginia ist die Heimat der General Services Administration, die auch für viele US-Agenturen ein wichtiger Standort ist, sodass dies möglicherweise einen kleinen Hinweis darstellt.

Microsoft setzt stark auf Cloud

Das Cloud-Betriebssystem der Regierung von Microsoft verfügt möglicherweise über ähnliche Funktionen wie die Office 365 for Government-Suite. Wenn es jedoch implementiert wird, umfasst es höchstwahrscheinlich die meisten dieser Funktionen. Der größte Unterschied zwischen dem kommenden Cloud-Betriebssystem „Fairfax“ und dem Windows Azure-Betriebssystem besteht darin, dass physische Server vor Ort an Regierungsstandorten und Microsoft-eigene Rechenzentren erforderlich sind.

EIN Cloud-Betriebssystem für Regierungsbehörden Dies würde Microsoft nicht nur einen ernsthaften Vorteil gegenüber der Konkurrenz verschaffen, sondern auch zur Stärkung der Autorität des Unternehmens auf seinem Gebiet beitragen. Vor kurzem sagte CEO Steve Ballmer auf der WPC 2013-Konferenz in Houston, Texas, erneut, dass Microsoft stark auf Cloud-Dienste setzt.

Vor ungefähr sechs oder sieben Jahren begann ich hier bei WPC über die Cloud zu sprechen. Und es war sehr unbeliebt, als ich das erste Mal darüber sprach, weil es wie ein Ende aussah. Und doch denke ich, dass heute jeder versteht, dass dies die Zukunft der Innovation ist. Sogar Windows war, wenn Sie darüber nachdenken, wirklich immer viel mehr ein Gerät als eine Software.

  • Microsoft



Bisher hat noch niemand einen Kommentar zu diesem Artikel abgegeben.

Die interessantesten und nützlichsten Artikel aus der Welt der Informationstechnologie
Praktische Tipps, neueste Artikel und aktuelle Nachrichten zur Verbesserung Ihres technischen Lebens. Fühlen Sie sich wie in der Welt der modernen Technologie