Microsoft führt den QR-Code-Generator in Edge ein

  • Ambrose Warner
  • 0
  • 1561
  • 243

Chromium-basierte Webbrowser sind wahrscheinlich diejenigen, die die häufigsten Updates erhalten. Dies umfasst Verbesserungen der Funktionalität sowie brandneue Funktionen.

Ein gutes Beispiel für eine neue Funktion, die in mehreren Chromium-basierten Browsern enthalten ist, ist die Implementierung des QR-Code-Generators.

Der QR-Code-Generator, der erstmals in den kanarischen Builds von Google Chrome entdeckt wurde, hat auch Eingang in die Microsoft Edgebuilds gefunden. Dies sollte nicht überraschen, da beide Browser auf Chromium basieren und die Übertragung von Funktionen problemlos zwischen den beiden Browsern erfolgt.

Der QR-Code-Generator erleichtert jetzt die gemeinsame Nutzung von Webseiten zwischen PCs und Mobilgeräten.

Das Aktivieren dieser Funktion ist natürlich nicht so einfach. Deshalb haben wir diese Schritt-für-Schritt-Anleitung zusammengestellt, wie sie funktioniert.

Wie kann ich den QR-Code-Generator in Microsoft Edge aktivieren??

Hinweis: Dieser Schritt ist nur erforderlich, wenn Sie eine ältere Version von Edge verwenden, für die der QR-Code-Generator nicht standardmäßig aktiviert ist.

  1. Starten Microsoft Edge
  2. Geben Sie die folgende Zeile in die Suchleiste ein:
    • Kante: // Flags /
  3. Scrollen Sie nach unten, bis Sie die gekennzeichnete Flagge erreichen Aktivieren Sie die Freigabeseite über den QR-Code
  4. Markiere es als aktiviert
  5. Neu starten der Browser

Nachdem Sie die Funktion aktiviert haben, wird neben Ihrer Suchleiste eine neue Schaltfläche angezeigt.

Sie können URLs jetzt als QR-Codes speichern, indem Sie entweder auf die Schaltfläche oder über die rechte Maustaste klicken.

Der generierte QR-Code kann dann mit einem Mobiltelefon gescannt oder per E-Mail oder anderen Messaging-Apps gesendet werden, um einen bestimmten Link schnell zu teilen.

Darüber hinaus können sie bestimmte Details enthalten, z. B. präzise Unterseiten, sodass Sie Benutzer ohne weitere Navigation genau dorthin senden können, wo sie sie benötigen.

Der QR-Code-Generator befindet sich noch in der Entwicklung und wird wahrscheinlich im Laufe der Zeit Änderungen in Bezug auf die Funktionalität erhalten. Bis dahin sollten Sie gemäß diesen Schritten in der Lage sein, den QR-Code-Generator in Microsoft Edge effizient zu verwenden.

Denken Sie, dass QR-Codes eine gute Möglichkeit sind, URLs zu teilen? Lass es uns im Kommentarbereich unten wissen.

VERWANDTE ARTIKEL, DIE SIE ÜBERPRÜFEN SOLLTEN:

  • So aktivieren Sie die Blockierung unsicherer Inhalte auf Chromium Edge
  • Der stabile Release-Link für Microsoft Edge wird live geschaltet und bald offiziell veröffentlicht?
  • So ändern Sie die Internetoptionen in Microsoft Edge
  • Microsoft Edge-Probleme



Bisher hat noch niemand einen Kommentar zu diesem Artikel abgegeben.

Die interessantesten und nützlichsten Artikel aus der Welt der Informationstechnologie
Praktische Tipps, neueste Artikel und aktuelle Nachrichten zur Verbesserung Ihres technischen Lebens. Fühlen Sie sich wie in der Welt der modernen Technologie