Microsoft ermutigt iOS-Entwickler außerdem, ihre Apps auf Windows 10 zu portieren

  • Robert Dean
  • 0
  • 4028
  • 1300

Microsoft ist keine Plattform, die für ihre App-Vielfalt bekannt ist. Um dies zu beheben, versucht Microsoft, Entwickler davon zu überzeugen, ihre Apps auf die Windows-Plattform zu portieren, damit Windows 10 auch Jahre nach der Veröffentlichung nicht mehr die Plattform für den Erhalt beliebter Apps bleibt.

Project Islandwood ist eine Brücke, die Microsoft für iOS-Entwickler gebaut hat, um sich der Windows-Plattform besser zu nähern. Mit dem Programm können Entwickler ihre iOS-Apps auf den PC portieren, damit sie sowohl auf der Desktop- als auch auf der mobilen Version von Windows 10 arbeiten können.

Um Project Islandwood für iOS-Entwickler noch attraktiver zu machen, hat Microsoft beschlossen, es noch weiter zu verbessern und eine Reihe nützlicher Funktionen hinzuzufügen, z. B. die vollständige Unterstützung von UIKit.

Tatsächlich fordern iOS-Entwickler Microsoft seit langem auf, eine umfassendere API-Abdeckung aus der UIKit-Implementierung bereitzustellen, und ihre Anfrage wurde angehört. Die Überbrückung von iOS-Benutzeroberflächen mit Windows ist jedoch eine schwierige Aufgabe.

Erstens möchte Microsoft die Wiederverwendung von Code für Benutzer maximieren und den Arbeitsaufwand minimieren, der erforderlich ist, sobald Entwickler ihre Objective-C-Codebasis auf Windows bringen. Zweitens verfügt UIKit über Hunderte von Klassen, und die Neuimplementierung dieses umfangreichen Frameworks unter Windows ist eine zu schwierige Aufgabe.

Microsoft hat sich stattdessen entschlossen, sich bei den oben genannten Herausforderungen auf eine Reihe von Problemumgehungen zu verlassen, und wird diese auf GitHub mit iOS-Entwicklern teilen und auf deren Feedback warten.

Die von Microsoft angebotene iOS-Brücke bringt:

  • Schnelleres Aufrufen von iOS-Steuerelementen, sodass Ihnen mehr UIKit zur Verfügung steht
  • Ein verbessertes Touch-Input-Modell für eine leistungsfähigere Ereignisbehandlung
  • Deutlich verbesserte Unterstützung für Barrierefreiheit und Lokalisierung
  • Bessere Testautomatisierung, was zu stabileren und qualitativ hochwertigeren Kontrollen führt
  • Deutlich verbesserte Integration und Nutzung des Windows-UI-Frameworks XAML

Zusammen mit diesen Änderungen wird Microsoft auch ein neues Tool namens Xib2Xaml einführen. Dieses Tool konvertiert die XIB- und Storyboard-Dateien, die iOS-Entwickler mit Xcodes Interface Builder erstellen, in Windows-native XAML-Dateien, sodass Entwickler sie direkt in Visual Studio bearbeiten können.

Wir glauben, dass diese Änderungen die Windows Bridge für iOS robuster und benutzerfreundlicher machen als je zuvor.

Weitere Informationen zur Windows-Brücke für iOS finden Sie im Blog-Beitrag von Microsoft.

VERWANDTE GESCHICHTEN, DIE SIE ÜBERPRÜFEN MÜSSEN:

  • Der Tower Git Beta-Client ist jetzt für Windows-Entwickler verfügbar
  • Microsoft behauptet, Entwickler können nur Project Scorpio-Spiele veröffentlichen
  • Dropbox-Benutzer unter iOS können jetzt Microsoft Office-Dateien mit der App erstellen und bearbeiten
  • So sieht Windows 95 auf der Apple Watch aus
  • iOS



Bisher hat noch niemand einen Kommentar zu diesem Artikel abgegeben.

Die interessantesten und nützlichsten Artikel aus der Welt der Informationstechnologie
Praktische Tipps, neueste Artikel und aktuelle Nachrichten zur Verbesserung Ihres technischen Lebens. Fühlen Sie sich wie in der Welt der modernen Technologie