Nachrichten

Microsoft enttäuscht Investorenaktie um mehr als 11 Prozent

Microsoft enttäuscht Investorenaktie um mehr als 11 Prozent

Heute Morgen haben Anleger den Wert von Microsoft-Aktien auf gesenkt 31,24 $ (Aktuelle Preise für MSFT-Aktien finden Sie unter Google Finanzen). Dies ist mehr als ein 11% Rückgang. Dies ist auf die nicht so beruhigenden Gewinnberichte zurückzuführen, die Microsoft in letzter Zeit hatte. Analysten wie Raymond James und Cowen standen hinter dieser Herabstufung des Aktienwerts von Microsoft.

Wenn wir dem Geld folgen, sehen wir, dass die Gewinne von Microsoft mit einem Gewinn von etwa 66 Cent pro Aktie sinken, was weit unter den von den Wall Street-Analysten prognostizierten 75 Cent pro Aktie liegt. Es scheint, dass Microsoft Windows anfängt zu scheitern, da Benutzer nicht davon beeindruckt sind, wie Microsoft ihr einst mächtiges Betriebssystem aktualisiert hat.

Die Microsoft-Aktien fallen um mehr als 11%

Auch die Verkäufe von Microsoft Surface RT laufen nicht so gut, und Hersteller, die bereit sind, die Windows RT-Plattform zu verwenden, ändern ihre Meinung schnell. Amy Hood, Chief Financial Officer, macht den Rückgang der Computerverkäufe verantwortlich, weshalb ihre traditionellen Windows-Betriebssysteme nicht so gut verkauft werden:

In diesem Quartal ging unser Windows-Geschäft zurück, da sich der Gerätemarkt über den traditionellen PC hinaus weiterentwickelte

Sie erklärte auch, dass Microsoft mit Windows 8 noch lange nicht fertig ist und dass dies die Form der kommenden Dinge sein wird. Natürlich ist weitere Entwicklung erforderlich, aber Microsoft ist bestrebt, Windows 8 auf alle Geräte zu bringen.

Wir arbeiten daran, das Geschäft in diese moderne Ära des Rechnens zu überführen, indem wir die neuen Szenarien nutzen, die Windows 8 ermöglicht. Wie wir bereits sagten, wird diese Reise angesichts der Komplexität des Ökosystems einige Zeit in Anspruch nehmen, aber wir machen weiterhin schrittweise Fortschritte

Weitere Informationen zu den Einnahmen von Microsoft im letzten Quartal finden Sie in einem detaillierteren Bericht, in dem Sie sehen können, wie viel Geld sie bisher verdient haben. Auch hier können Sie genau sehen, wie niedrig die PC-Verkäufe geworden sind, was ein wichtiger Faktor für den heutigen Wertverlust von 11 Prozent ist.

Wir werden diesen Beitrag weiterhin mit neuen Zahlen versehen, wenn sich die Aktie von Microsoft ernsthaft bewegt, sei es nach oben oder nach unten.

Windows 10 Redstone 2 Build 14905 ist jetzt für Insider verfügbar
Microsoft hat damit begonnen, seinen zweiten Redstone 2 Windows 10 Build 14905 an Insider weiterzuleiten. Der neueste Build steht derzeit allen Inside...
Neues UAC-Problem in Windows 7 und Windows 10 verursacht Probleme
Die Benutzerkontensteuerung (User Account Control, UAC) unter Windows scheint eine gute Idee zu sein, da sie es Benutzern ermöglicht, ihre Computer si...
Microsoft erkennt an, dass Insider Mobile Build 14905 nicht erkennen können
Der zweite Redstone 2-Build ist sowohl für PC als auch für Mobilgeräte verfügbar, aber viele Windows Phone-Benutzer können ihn nicht auf ihren Geräten...