Londoner Polizisten geben über 2 Millionen US-Dollar aus, um bei Windows XP zu bleiben

  • Oswald Gilmore
  • 0
  • 4346
  • 162

Die Londoner Metropolitan Police fragt sich nun, ob sie auf Windows 10 aktualisieren oder bei Windows XP bleiben soll. Die Frage ist schwieriger als es scheint: 27.000 seiner Computer verwenden Windows XP, ein Betriebssystem, das derzeit von Microsoft nicht unterstützt wird.

Seit April 2014 hat Microsoft das kostenlose Patchen von Windows XP eingestellt. Dies bedeutet, dass die Londoner Metropolitan Police für eine benutzerdefinierte Microsoft-Supportvereinbarung zahlt, um weiterhin Sicherheitsupdates für das alte Betriebssystem zu erhalten.

Im April 2015 teilte das Institut Motherboard mit, dass im Rahmen der Supportvereinbarung rund 35.000 Computer mit Windows XP ausgeführt werden. Seitdem hat die Metropolitan Police jedoch rund 8.000 Computer auf Windows 8.1 aktualisiert und mehr als 27.000 Computer mit dem alten Betriebssystem zurückgelassen.

Laut Andrew Boff, Mitglied der Conservative Greater London Assembly, sollte die Metropolitan Polic die Verwendung von Windows XP auf ihren Computern einstellen. Boff fügte hinzu, dass die Sicherheit der Informationen der Londoner einem hohen Risiko ausgesetzt ist, da es viele veraltete Computer gibt, auf denen persönliche Informationen gespeichert sind. Gleichzeitig fragt sich Boff, wie viel Geld die Metropolitan Police für Sicherheitsupdates für Windows XP verschwendet hat.

Vergessen wir nicht die 8.000 Computer, die jetzt unter Windows 8.1 ausgeführt werden. Boff, ehemaliger IT-Berater, fragt sich, warum die Londoner Metropolitan Police nicht auf das neuere und sicherere Windows 10 migriert ist.

DIE INFO: In Übereinstimmung mit der BBC hat die Metropolitan Police mit Microsoft einen Vertrag über 1,65 Mio. GBP (2,15 Mio. USD) abgeschlossen, um den Windows XP-Support bis April 2017 fortzusetzen. Bis Ende September 2016 wird die Polizei 6.000 weitere Computer auf Windows 8.1 aktualisieren.

Im vergangenen Jahr erklärte sich die US-Marine bereit, Microsoft bis Juli 2016 rund 9 Millionen US-Dollar für den Windows XP-Support zu zahlen, wobei 31 Millionen US-Dollar zur Verfügung standen, um diesen Vertrag bei Bedarf bis Juni 2017 zu verlängern.

Verwandte Geschichten zum Auschecken:

  • Könnte das Windows 10 Anniversary Update den PC-Umsatz steigern??
  • Startdatum für Windows 10 Mobile Anniversary Update verschoben
  • So beheben Sie das Problem: Aufgrund des BIOS kann kein Upgrade auf Windows 10 durchgeführt werden



Bisher hat noch niemand einen Kommentar zu diesem Artikel abgegeben.

Die interessantesten und nützlichsten Artikel aus der Welt der Informationstechnologie
Praktische Tipps, neueste Artikel und aktuelle Nachrichten zur Verbesserung Ihres technischen Lebens. Fühlen Sie sich wie in der Welt der modernen Technologie