KB3197954 könnte das nächste kumulative Windows 10-Update sein

  • David Armstrong
  • 0
  • 4189
  • 478

Aktuelle Informationen deuten darauf hin, dass Microsoft in Kürze ein neues kumulatives Update auf Windows 10 veröffentlichen wird. Das Update KB3197954 ist bereits für Release Preview und Slow Rings verfügbar, und Microsoft könnte es bereits nächste Woche für die breite Öffentlichkeit bereitstellen.

Es ist noch kein Änderungsprotokoll verfügbar, und KB3197954 wird höchstwahrscheinlich hauptsächlich Fehlerbehebungen und allgemeine Leistungsverbesserungen bringen. Dieses Update bringt die Windows 10-Version auf PCs und Mobilgeräten auf 14393.351.

Die Insider, die KB3197954 bereits auf ihren Computern installiert haben, haben einige Informationen zum Inhalt dieses Updates angeboten. Leider ist der Fehler, der Outlook-Benutzer daran gehindert hat, die von ihnen gesendeten E-Mails weiterzuleiten, immer noch vorhanden. Positiv ist zu vermerken, dass Apps jetzt schneller gestartet werden und die neue Kamera-App automatisch installiert wird.

Dies ist vorerst alles, was wir über KB3197954 wissen. Wenn Sie das Update bereits installiert haben, können Sie uns im Kommentarbereich unten mehr über Ihre Erfahrungen erzählen.

Apropos Updates: Das aktuelle kumulative Windows 10-Update lautet KB3194798. Das Update bringt viele Korrekturen und Verbesserungen für das Betriebssystem, wie zum Beispiel:

  • Verbesserte Zuverlässigkeit von Bluetooth und Speicherdateisystem.
  • Behobenes Problem, das dazu führte, dass Druckertreiber nach der Installation des Sicherheitsupdates KB3170005 nicht ordnungsgemäß installiert wurden.
  • Behobenes Problem, das Anmeldefehler verursacht, wenn ein Kennwort falsch eingegeben wird oder ein neues Kennwort nach der Installation des Sicherheitsupdates KB3167679 die Anforderungen an die Kennwortkomplexität nicht erfüllt.
  • Behobenes Problem, das unter Windows 10 Mobile zu einer übermäßigen Batterieentladung führte, wenn eine Verbindung zu Wi-Fi hergestellt wurde.
  • Behobenes Problem, bei dem das Einrichten von Fingerabdruck- und Iriserkennung manchmal dazu führt, dass die Anmeldung unter Windows 10 Mobile fehlschlägt.
  • Behobenes Problem, das unter Windows 10 Mobile eine hohe CPU-Auslastung verursachte.
  • Sicherheitsupdates für Microsoft Edge, Internet Explorer 11, Windows-Registrierung und Diagnose-Hub„.



Bisher hat noch niemand einen Kommentar zu diesem Artikel abgegeben.

Die interessantesten und nützlichsten Artikel aus der Welt der Informationstechnologie
Praktische Tipps, neueste Artikel und aktuelle Nachrichten zur Verbesserung Ihres technischen Lebens. Fühlen Sie sich wie in der Welt der modernen Technologie