KB2952664, KB2976978, um Windows 10-Upgradeeinladungen zurückzubringen?

  • Antony Lyons
  • 0
  • 1807
  • 75

Microsoft hat das Popup "Windows 10 kostenlos herunterladen" über das kumulative Update KB3184143 entfernt. Dies bedeutet, dass Windows 7- und 8.1-Benutzer nicht länger von der nervigen Aufforderung abgehört werden, ihr Betriebssystem kostenlos zu aktualisieren.

Da Wunder nur wenige Tage andauern, könnte Microsoft seinen alten Tricks gewachsen sein und sich darauf vorbereiten, die Upgrade-Einladung von den Toten zurückzubringen. Das kumulative Update KB2952664 für Windows 7, das als „Kompatibilitätsupdate für das Upgrade von Windows 7“ bezeichnet wird, könnte ein verdeckter Teufel sein. Viele Benutzer befürchten, dass das verabscheuungswürdige Fenster „Get Windows 10“ bald wieder in ihre Bildschirme eindringen könnte.

Benutzer von Windows 8 und 8.1 stehen ebenfalls auf der schwarzen Liste von Microsoft. Das kumulative Update KB2976978 für Windows 8.1 hat genau die gleiche Rolle wie KB2952664 und führt Kompatibilitätstests durch, um mögliche Probleme im Falle eines Betriebssystem-Upgrades zu erkennen.

Microsoft bereitet sich darauf vor, Windows 10-Upgradeeinladungen zurückzubringen

Dieses Update führt Diagnosen auf den Windows-Systemen durch, die am Windows-Programm zur Verbesserung der Kundenerfahrung teilnehmen. Mithilfe dieser Diagnose können Sie feststellen, ob bei der Installation des neuesten Windows-Betriebssystems Kompatibilitätsprobleme auftreten können. Dieses Update hilft Microsoft und seinen Partnern, die Kompatibilität für Kunden sicherzustellen, die das neueste Windows-Betriebssystem installieren möchten.

Der Schritt von Microsoft war tatsächlich vorhersehbar, da sich die Akzeptanzrate von Windows 10 in letzter Zeit verlangsamt hat und das Unternehmen seine Pläne, bis 2018 1 Milliarde Geräte mit seinem neuesten Betriebssystem zu betreiben, nicht aufgegeben hat. Der Redmond-Riese überzeugte mit einer Reihe ungewöhnlicher Methoden Benutzer müssen auf Windows aktualisieren, während das kostenlose Angebot noch gültig war, und viele Benutzer befürchten, dass das Unternehmen diese Praktiken wieder aufnimmt. Benutzer glauben, dass die beiden jüngsten Updates KB2952664 und KB2976978 nichts anderes als der unmittelbare Vorgänger eines neuen Fensters "Windows 10 herunterladen" sind.

Sie können die Installation dieser beiden Updates vorerst noch vermeiden. Oder Sie können sie einfach entfernen. Höchstwahrscheinlich werden KB2952664 und KB2976978 jedoch in den nächsten monatlichen kumulativen Rollups für Windows 7 und 8.1 enthalten sein. In diesem Fall können Benutzer diese Updates nicht ausblenden oder entfernen. Wenn Sie diese beiden Updates von Ihrem Computer fernhalten möchten, besteht die einzige Lösung darin, einfach alle Updates über Windows Update zu vermeiden.

Zwei Monate sind vergangen, seit das Windows 10 Anniversary Update-Betriebssystem eingeführt wurde. Wenn Sie sich ursprünglich geweigert haben, ein Upgrade durchzuführen, ist Ihre Haltung jetzt anders?




Bisher hat noch niemand einen Kommentar zu diesem Artikel abgegeben.

Die interessantesten und nützlichsten Artikel aus der Welt der Informationstechnologie
Praktische Tipps, neueste Artikel und aktuelle Nachrichten zur Verbesserung Ihres technischen Lebens. Fühlen Sie sich wie in der Welt der modernen Technologie